// Archiv

kombi

1 Artikel mit diesem Stichwort

VW Arteon Shooting Brake

Eine Modellreihe, zwei Varianten! Volkswagen präsentiert in einer Weltpremiere den neuen Arteon und zeigt gleichzeitig eine zweite Version – den neuen Arteon Shooting Brake. Dieser interpretiert das Konzept des Variant völlig neu.


Neue BMW 5er Reihe

Mit verstärkter Präsenz im Exterieur, einem in zahlreichen Details verfeinerten Innenraum, gesteigerter Effizienz durch Elektrifizierung und aktuellen Innovationen in den Bereichen Fahrerassistenz, Bedienung und Vernetzung untermauert die neue BMW 5er Reihe ihre Position als besonders sportliches, effizientes und fortschrittliches Angebot im Premium-Segment der oberen Mittelklasse. Ebenso wie die neue BMW 5er Limousine ist künftig auch der neue BMW 5er Touring mit Plug-in-Hybrid-Antrieb erhältlich.


Subaru Outback 2.5i

Zum aktuellen Modelljahr steigerte Subaru die Attraktivität des Flaggschiffs, dabei handelt es sich um ein wahres Multitalent, das den Komfort eines Pkw mit einer dafür ungewohnt hohen Geländetauglichkeit und dem großartigen Nutzwert eines Kombis vereint. Mit „Eyesight“ hat Subaru auch ein besonderes Stereokamera-Sicherheitssystem an Bord, erfahren Sie in unserem Fahrbericht mehr.


Kia ProCeed GT

Die Baureihe Ceed bietet aktuell in der dritten Generation vier Modellversionen, erst vor wenigen Monaten führte Kia das Crossover-Modell Kia XCeed ein und präsentierte jüngst sogar als erster Hersteller auf dem deutschen Markt in der Kompaktklasse einen Hybrid-Kombi mit Stecker. Zum Modelljahr 2020 fährt die gesamte Baureihe mit einem 8” Audiosystem, dem 10,25-Zoll-Navigationssystem samt den neuen Online-Diensten UVO Connect sowie einem volldigitalen Cockpit vor, die im Fünftürer und Kombi ebenfalls neu verfügbare Einstiegsmotorisierung wird im ProCeed allerdings nicht angeboten. Topmodell bleibt unverändert, der von uns getestete GT.


Neue Mercedes-Benz E-Klasse

Die Mercedes-Benz E-Klasse Limousine und T-Modell präsentieren als erste Vertreter der Baureihe eine umfassende Aktualisierung. Beide kommen im Sommer 2020 in den Handel, Coupé und Cabrio folgen bald darauf. 


Neuer SEAT Leon

Die Weiterentwicklung des jetzt noch markanteren Designs sticht sofort ins Auge, sein stärkerer Charakter zeigt sich in einem entschiedeneren Gesicht und klareren Linien. Die neue Designsprache manifestiert sich auch in den harmonischeren Proportionen und dem innovativen Beleuchtungskonzept, wie beispielsweise dem durchgängigen Lichtband am Heck, den dynamischen Blinkern und den Voll-LED-Scheinwerfern.


Opel Insignia GSi

Der neue Opel Insignia feiert seine Weltpremiere auf dem Autosalon in Brüssel (9. bis 19. Januar) und wird ab Februar in Deutschland bestellbar sein. Erstmals ist neben der Limousine Grand Sport und dem Kombi Sports Tourer auch das neue rassige Design des sportlichen GSi auf der Brüsseler Messe zu sehen.


Opel Insignia Facelift

Schärfer, dynamischer, sicherer – und noch heller. So fährt Opel mit seinem Top-Modell in die Zukunft. Weltpremiere und Bestellstart feiert das Opel-Flaggschiff auf der Automesse in Brüssel (10. bis 19. Januar 2020). Mit seinem frischen Design steht er künftig noch eleganter, noch kraftvoller auf der Straße. Dazu tragen besonders die extra schlank gestalteten Scheinwerfer mit wegweisender LED-Technik bei. Das neue adaptive IntelliLux LED® Pixel Licht verfügt jetzt über 84 LED-Elemente – pro Scheinwerfer!


VW ID. SPACE VIZZION

Volkswagen hat am Vorabend der Los Angeles Auto Show die siebte Studie der ID. Familie vorgestellt. Wie alle Modelle der ID. Familie wird auch der ID. SPACE VIZZION rein elektrisch angetrieben. Sein Design und seine Form stehen für neue Denkansätze. Besonders prägnant ist die Frontpartie mit neuartigen Durchströmungsöffnungen, die einen cW-Wert von 0,24 ermöglichen. So verbindet der ID. SPACE VIZZION die aerodynamischen Eigenschaften eines Gran Turismo mit den großzügigen Raumverhältnissen eines SUV.


Ford Focus ST

Ford Performance hat basierend auf dem Focus gleich zwei heiße Kompaktsportler im Angebot, den RS und den neuen Ford Focus ST. Dieser präsentiert sich nun stärker und fahrdynamischer denn je. Im Gegensatz zur 2.0 Liter Benziner-Maschine aus dem Vorgänger, kommt im neuen ST der 2,3 Liter große Ford EcoBoost-Turbo-Benziner mit vier Zylindern und stolzen 206 kW / 280 PS zum Einsatz. Somit verzeichnet der Ford Focus ST mit seinen 30 Mehr-PS ein Leistungsplus von 12 Prozent. Das maximale Drehmoment betreffend, sind es sogar 17 Prozent. Liegt sein Drehmoment mit 420 Newtonmeter (Nm) 60 Nm über dem bisherigen Drehmoment. Alternativ gibt es den Ford Focus ST auch künftig als Diesel.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste