// Archiv

Fahrassistenten

1 Artikel mit diesem Stichwort

Pick-up: Mitsubishi L200

Es ist die sechste Modellgeneration eines Klassikers, der mit über 50 Prozent neuen Bauteilen einem durchaus sehr üppigen Facelift entspricht. Lediglich die Fahrzeugkabine wurde vom Vorgänger übernommen, die restlichen Karosseriekomponenten sind neu und besonders prägnant ist die neue Front, die dem Pick-up richtig gut zu Gesicht steht. Unverkennbar schlägt sie die Brücke zu den Modellgeschwistern und entspringt dem aktuellen Markengesicht, dem sogenannten und sehr gelungenen Dynamic-Shield. Hier geht es zum ausführlichen Fahrbericht des aktuellen Mitsubishi L200.


Ford Explorer Plug-in

Ford bringt die sechste Generation des Ford Explorer nun auch wieder auf unsere Straßen.Mit 42 Kilometern rein elektrischer Reichweite und Plug-in-Hybrid-Technologie sichern Sie sich als Käufer den Umweltbonus. Neben dem elektrisierenden Antrieb hat das SUV Platz für bis zu sieben Personen, innovative Technologien und Assistenzsysteme, eine sehr umfassende Serienausstattung, eine 10-Gang-Automatik sowie eine maximale Anhängelast (gebremst) von 2.500 Kilogramm und einen fortschrittlichen Allradantrieb zu bieten. Der Ford Explorer positioniert sich in Europa ganz klar als Top-Modell der Marke. Bedingt durch eine Systemumstellung verlinken wir Sie an dieser Stelle zu dem ausführlichen Fahrbericht des Ford Explorer inklusive umfangreicher Fotogalerie. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Neuer Opel Mokka

Elektrisch, emissionsfrei, voller Energie: Das ist der neue Opel Mokka. Der deutsche Hersteller enthüllt jetzt die zweite Generation seines kompakten Bestsellers. Der komplett neue Mokka legt einen kraftvollen Auftritt hin, ist hochmodern und macht in jeder Hinsicht Spaß. Als Stromer fährt er zudem vollkommen emissionsfrei. Der neue Mokka ist effizienter und kompakter denn je – perfekt für die entspannte Runde durch die Stadt ebenso wie für flotte und sichere Autobahnfahrten.


Alfa Romeo Giulia MY2020

Die Alfa Romeo Giulia weiß selbst als Basismodell zu begeistern, spendieren die Italiener allen Ausführungen optische Reize und die großartige Fahrdynamikregelung AlfaTM D.N.A.. Da jedoch die Faktoren Konnektivität und Fahrassistenten immer mehr an Bedeutung gewinnen und diverse Mitbewerber in diesen Punkten bereits groß auffahren, war es für die Italiener höchste Zeit nachzuziehen. War die Giulia bis dato nicht gerade mit elektronischen Fahrhilfen oder Assistenzsystemen überhäuft. Im Modelljahr 2020 sieht das allerdings ganz anders aus, die Fähigkeit zum Autonomen Fahren auf Level 2 trifft auf ein rundum modernisiertes Infotainmentsystem und die sogenannten AlfaTM Connected Services.


Alfa Romeo Stelvio MY2020

Bisher zu Lasten gelegte Schwächen in punkto Konnektivität und Fahrassistenten kann Alfa Romeo mit dem neuen Modelljahr 2020 ausmerzen. Wir durften die zahlreichen Assistenzsysteme erfahren und uns mit dem neuen Alfa Romeo Stelvio vernetzen. Hier geht es zu unserem ausführlichen Fahrbericht:


Subaru Impreza MY2020

Mit einer erweiterten Antriebspalette rollt der Subaru Impreza ins neue Modelljahr: Als drittes Modell der japanischen Marke fährt der Kompaktwagen auf Wunsch mit dem Mildhybrid-System e-Boxer vor. Die elektrische Unterstützung senkt nicht nur Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen, sondern verbessert auch Ansprechverhalten und Beschleunigung. 


Neue BMW 5er Reihe

Mit verstärkter Präsenz im Exterieur, einem in zahlreichen Details verfeinerten Innenraum, gesteigerter Effizienz durch Elektrifizierung und aktuellen Innovationen in den Bereichen Fahrerassistenz, Bedienung und Vernetzung untermauert die neue BMW 5er Reihe ihre Position als besonders sportliches, effizientes und fortschrittliches Angebot im Premium-Segment der oberen Mittelklasse. Ebenso wie die neue BMW 5er Limousine ist künftig auch der neue BMW 5er Touring mit Plug-in-Hybrid-Antrieb erhältlich.


Kia Rio mit Mildhybrid

Im hart umkämpften B-Segment stärkt Kia dem Rio mit einem umfassenden Upgrade den Rücken. Die vierte Generation des Kleinwagens präsentiert sich zum Modelljahr 2021 mit überarbeitetem Design, neuen Sicherheits- und Infotainment-Technologien sowie einer grundlegend modernisierten Antriebspalette inklusive einer Kia-Premiere: In der Topmotorisierung 1.0 T-GDI 120 (88 kW/120 PS) setzt der Hersteller erstmals ein Benzin-Mildhybridsystem ein.


VW T-Cross Life 1.0 TSI

Der VW T-Cross rundet das wahrlich umfassende SUV-Portfolio von Volkswagen derzeit nach unten hin ab und wird auch gerne als das Polo-SUV bezeichnet. Dieser Beiname kommt nicht von ungefähr, basiert der T-Cross wie auch schon der VW Polo auf dem modularen Querbaukasten MQB. Mit einer Außenlänge von 4,11 Meter übertrifft der T-Cross den Polo allerdings um 54 Millimeter.


Alfa Romeo Giulia/Stelvio Quadrifoglio MY2020

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio und Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio werden im neuen Modelljahrgang noch weiter aufgewertet. Die Topversionen beider Baureihen, die jeweils von einem 2,9-Liter-V6-Biturbo-Benziner mit 375 kW (510 PS) Leistung angetrieben werden, steigern ihr Supercar-Image mit exklusiven, neuen Funktionen sowie umfangreichen Upgrades in den Bereichen Technologie, Konnektivität und Sicherheit. Sie folgen damit der Tradition der Marke, die 2020 ihren 110. Geburtstag feiert. Mit hoher Vitalität und Leidenschaft begeistert Alfa Romeo nicht nur von jeher die Fans schöner Automobile. Die Marke war auch immer von einer einzigartigen Fähigkeit geprägt, sowohl auf der Rennstrecke als auch beim Design zu überzeugen.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 nächste