// Archiv

kleinwagen

1 Artikel mit diesem Stichwort

MINI Cooper S 5-Türer

Die aktuelle Modellgeneration der MINI-Baureihe 3-Türer, 5-Türer und Cabrio verzeichnen Vänderungen in den Bereichen Konnektivität, Getriebe und Motoren. Die Leistungsreduzierung der Benziner dienen der Sauberkeit, die Dieselvarianten entfallen. Mit dem MINI Cooper SE hat der Hersteller den ersten vollelektrischen MINI in petto. Das derzeitige Modelljahr stattete MINI zuletzt mit weiteren serienmäßigen Komfortfeatures, einer erweiterten Farbpalette und den neuen Scheinwerfern und Heckleuchten hervor. Im ausführlichen Fahrbericht des MINI Cooper S 5-Türer erfahren Sie alle Details.


Hyundai i20 1.0 T-GDI

In zwei Generationen hat Hyundai fast 200.000 i20 verkauft und so konnte sich der Kleinwagen trotz enormen SUV Boom behaupten. Nun betritt der neue i20 die Bühne. Die dritte Generation Hyundai i20 fährt mit einem üppigen Platzangebot, unzähligen Komfort- und Sicherheitsfeatures sowie tadellosen Fahreigenschaften auf und wird den Erfolg fortführen, wie dieser ausführliche Fahrbericht vom Hyundai i20 erahnen lässt.


Fiat 500 Limousine rein elektrisch

Nach dem rein elektrisch angetriebenen Fiat 500 “la Prima“ Cabrio kann ab sofort auch die Limousinen Variante unverbindlich reserviert werden. Die Preise für den Fiat 500 “la Prima“ als Limousine starten bei 34.900 Euro. Genau wie die Cabrio-Version ist auch die Limousinen-Variante des Sondermodells Fiat 500 “la Prima“ mit italienischem Stil und Eleganz die ideale Lösung für Kunden, die das Auto der Zukunft fahren möchten.


Kia Rio mit Mildhybrid

Im hart umkämpften B-Segment stärkt Kia dem Rio mit einem umfassenden Upgrade den Rücken. Die vierte Generation des Kleinwagens präsentiert sich zum Modelljahr 2021 mit überarbeitetem Design, neuen Sicherheits- und Infotainment-Technologien sowie einer grundlegend modernisierten Antriebspalette inklusive einer Kia-Premiere: In der Topmotorisierung 1.0 T-GDI 120 (88 kW/120 PS) setzt der Hersteller erstmals ein Benzin-Mildhybridsystem ein.


Fiat 500 rein elektrisch

2020 beginnt eine neue Ära für den Fiat 500, die Entwicklung des neuen Fiat 500 startete mit dem sprichwörtlichen weißen Blatt Papier. Die Ingenieure konnten jede einzelne Komponente des Fahrzeugs überdenken und sich für die beste Lösung entscheiden. Der neue Fiat 500 hat Lithium-Ionen-Batterien mit einer Kapazität von 42 kWh an Bord. Sie ermöglichen eine Reichweite von bis 320 Kilometern, gemessen nach dem neuen WLTP-Standard (World Wide Harmonized Light Vehicle Test Procedure).


Neuer Hyundai i20

Neben einem vollständig überarbeiteten Außendesign hat der neue i20 eine Reihe von technologischen Neuerungen erhalten. So verfügt er über zwei 10,25-Zoll-Bildschirme, die aus einer digitalen Instrumententafel und einem Navigationstouchscreen bestehen und im Armaturenbrett kombiniert sind. Das in seinem Segment herausragende Sicherheitspaket Hyundai SmartSense umfasst unter anderem den autonomen Notbremsassistenten (FCA) der jüngsten Generation, der nun Fußgänger und Radfahrer für noch mehr Sicherheit im Straßenverkehr erkennt, sowie eine navigationsbasierte adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (NSCC).


Fiat 500 Hybrid / Fiat Panda Hybrid

Die Elektrifizierung beginnt nun auch bei Fiat. Auf dem Genfer Autosalon bekommen wir den rein elektrisch angetriebenen Fiat 500 zu sehen, doch schon jetzt gehen die Mild-Hybrid-Versionen von Fiat 500 und Fiat Panda in den Handel und sind bestellbar. Die zur Einführung speziell angebotenen „Launch Editionen” durften wir bereits testen.


Neuer Hyundai i20

Hyundai Motor veröffentlicht erste Skizzen des neuen Hyundai i20, die die Richtung des vollständig überarbeiteten Designs des Kleinwagens zeigen. Als erstes Modell in Europa trägt der i20 die zukünftige Hyundai Design-Sprache „Sensuous Sportiness“.


Toyota GR Yaris

Das neue Jahr beginnt sportlich: Toyota stellt mit dem neuen GR Yaris einen Sportwagen für Rennstrecke und Straße vor. Der leistungsstarke Kleinwagen ist nach dem GR Supra bereits das zweite Fahrzeug, das die Motorsportabteilung Toyota Gazoo Racing (TGR) entwickelt hat. Der Marktstart ist für die zweite Jahreshälfte 2020 geplant.


Mitsubishi Space Star

Der aktuelle Space Star wurde in über 90 Ländern verkauft, darunter in Thailand, Europa und den USA. Der globale Absatz des weltweit verkauften Modells liegt bei rund 650.000 Einheiten, womit der Kleine bei Mitsubishi ein absoluter Bestseller ist. Nun präsentiert sich der neue Mitsubishi Space Star ebenfalls im markentypischen Mitsubishi „Dynamic Shield“-Design, bei dem Linien aus der Flankenpartie in die markante Front hineinlaufen und diese seitlich umfassen. Zusammen mit einem Kühlergrill in quadratischer Horizontal-Vertikal-Gitterstruktur verleiht dies dem Gesamtauftritt Kraft und zusätzliche Schärfe.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 17 18 19 nächste