// Archiv

Seat


SEAT Alhambra 1.4 TSI

Mit fast 24.000 verkauften Einheiten im vergangenen Jahr sehen sich die Spanier selbstverständlich nicht veranlasst, das Familienauto einzustellen. Zugegeben, Familienvans haben es heutzutage nicht leicht, der SUV-Boom hat es der Fahrzeuggattung in der Vergangenheit wirklich schwer gemacht. Schade eigentlich, zeigt der SEAT Alhambra nur zu gut auf, welche Vorzüge ein Van mit sich bringt. Zum ausführlichen Fahrbericht des SEAT Alhambra 1.4 TSI geht es hier entlang, außerdem finden Sie dort umfassendes Bildmaterial.


SEAT Ateca Facelift

SEAT hat seinem SUV-Erfolgsmodell, dem SEAT Ateca, ein umfangreiches Update spendiert. Mit dem Modelljahr 2020 fokussiert sich der SEAT Ateca nun noch stärker auf seine Kernkompetenz als Kompakt-SUVund glänzt dabei – innen wie außen – mit einem frischeren und emotionaleren Erscheinungsbild. Abgerundet wird das Verjüngungspaket durch umfassende Konnektivitätslösungen, verbesserte Sicherheits- und Komfortfunktionen sowie eine Effizienz- und Fahrspaßsteigerung. Der neue SEAT Ateca soll voraussichtlich ab Ende Juli 2020 bestellbar sein.


Neuer SEAT Leon

Die Weiterentwicklung des jetzt noch markanteren Designs sticht sofort ins Auge, sein stärkerer Charakter zeigt sich in einem entschiedeneren Gesicht und klareren Linien. Die neue Designsprache manifestiert sich auch in den harmonischeren Proportionen und dem innovativen Beleuchtungskonzept, wie beispielsweise dem durchgängigen Lichtband am Heck, den dynamischen Blinkern und den Voll-LED-Scheinwerfern.


SEAT Tarraco FR PHEV

Der SEAT Tarraco wird jetzt noch attraktiver und noch effizienter – dank sportlichem FR Trim und modernster Plug-in-Hybrid-Technologie. Damit ist er der bisher stärkste Tarraco und kommt auf eine maximale Systemleistung von 180 kW (245 PS). Und er ist der Vorbote für die umfassende Elektro-Strategie von SEAT: Bis 2021 will die spanische Automarke insgesamt sechs vollelektrische und Plug-in-Hybrid-Modelle von SEAT und CUPRA auf den Markt bringen.


SEAT Tarraco

Seit Anfang 2019 umfasst das SUV-Produktportfolio von SEAT nun auch den Tarraco, zugleich das SUV-Flaggschiff der Marke. Der Tarraco stellt sich stolz dem VW Tiguan Allspace und Škoda Kodiaq entgegen, somit besteht der stärkste Wettbewerb bereits im eigenen Konzern.


Seat Arona TGI

SEAT hat ihr Portfolio an Erdgasversionen überarbeitet und sorgt mit einem sogenannten „Frühlingsrabatt“ für weitere Kaufanreize. Somit sind die TGI-Modelle noch bis Ende Juni 2019 nicht teurer als die entsprechende TSI-Version. Neben dem Mii, dem Ibiza und dem Leon, stellen die Spanier mit dem Arona auch das weltweit erste SUV mit Erdgasantrieb zur Wahl.


Erstes vollelektrisches Fahrzeug von SEAT

Der SEAT el-born ist das erste vollelektrische Fahrzeug von SEAT, das auf der MEB-Plattform des Volkswagen Konzerns basiert. Ein Konzeptfahrzeug, das nach einem Szeneviertel Barcelonas benannt ist. Das Fahrzeug wird voraussichtlich 2020 auf den Markt kommen.


SEAT Tarraco

Als neues Spitzenmodell der SUV-Familie verbindet der SEAT Tarraco als großer Bruder des SEAT Ateca und des SEAT Arona modernste Technologie, dynamisches, agiles Handling, uneingeschränkte Alltagstauglichkeit und Funktionalität.Mit seiner Markteinführung Anfang 2019 wird der SEAT Tarraco eine wichtige Rolle für das Unternehmen spielen. Der Vorverkauf des SEAT Tarraco beginnt bereits im Dezember dieses Jahres.


SEAT Ateca FR

Den SEAT Ateca FR durften wir in der passenden Paarung mit der 190 PS starken Topversion erfahren. Wer in den Genuss der sportlichen Topausstattung kommen möchte, ist allerdings nicht gezwungen das stärkste Pferd im Stall zu ordern. Steht Ihnen auch der 150 PS starke 1.4 EcoTSI zur Wahl und das sowohl mit 6-Gang-Handschalter, 7-Gang-DSG sowie allradangetrieben mit dem 6-Gang-DSG. Der ebenfalls erhältliche Topdiesel setzt wie auch unser gefahrener Benziner auf 190 Pferdestärken, Allradantrieb und das 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe. Schlägt beim Preis jedoch mit 2.945 Euro mehr zu.


5. Generation Seat Ibiza

Mit einer völlig neuen Generation, ausgestattet mit der neuesten Technologie und modernsten Fahrassistenzsystemen, setzen die Spanier seit vergangenem Jahr die beeindruckende Erfolgsgeschichte des SEAT Ibiza fort. Auf eine optische Neuausrichtung verzichtete man aber dennoch. Und so schärften die Designer lediglich die Formensprache, verpassten ihm dynamischere Linien, mutigere Kanten, neue Felgen u.a. in schicker Zweifarblackierung und vor allen Dingen eine markante Tagfahrlichtsignatur im Dreieck-Design und das vorne wie auch an den Heckleuchten.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 nächste