// News / Neuer Renault Mégane Grandtour

Renault

Neuer Renault Mégane Grandtour

Spannungsvolles Design, viel Platz für Passagiere und Gepäck sowie hocheffiziente Triebwerke zeichnen den neuen Mégane Grandtour aus, mit dem Renault die Mégane-Familie um ein gleichermaßen funktionales wie dynamisches Fahrzeug erweitert. Der geräumige und praktische Kombi mit dem sportlichen Äußeren startet mit neun Motorisierungen in den Markt, darunter vier Antriebsvarianten mit dem Renault Umweltprädikat eco2. Als weitere Neuheit bietet Renault für den Mégane Grandtour mit dem Navigationssystem Carminat TomTom die aktuell günstigste integrierte Navigationslösung auf dem Markt an. Zeichen setzt der Mégane Grandtour auch beim Preis-Leistungs-Verhältnis: Das neue Modell ist trotz umfangreicherer Serienausstattung in der Einstiegsversion 600 Euro günstiger als der Vorgänger.

Die Formgebung des Mégane Grandtour ist geprägt von der markanten Charakterlinie, die sich von der Frontschürze über die vorderen Kotflügel schwingt, um dann als kraftvolle Schulterlinie bis ins Fahrzeugheck anzusteigen.

Zusätzlich verstärken die lang gestreckte, zum Heck hin abfallende Dachlinie, die niedrigen, nach hinten spitz zulaufenden Seitenscheiben und das markante Heck mit den ausgeprägten Schultern und der stark geneigten, V-förmig geschnittenen Heckscheibe den dynamischen Eindruck. Die waagrechten Rückleuchten betonen die Fahrzeugbreite und nehmen als besondere gestalterische Finesse an ihrer Unterkante die zugespitzte Form der Heckscheibe auf.

Der Kofferraum fasst 524Liter Stauvolumen, davon 33 Liter in der Reserveradmulde. Wird die serienmäßig im Verhältnis 60:40 geteilte Rückbank umgeklappt, so dass ein vollständig ebener Ladeboden entsteht, lässt sich die Gepäckraumkapazität auf bis zu 1.595 Liter erweitern. Der Mégane Grandtour verfügt serienmäßig über den umklappbaren Beifahrersitz. Er ermöglicht die maximale Ladelänge von 2,55 Metern. Um bequemen Zugang zum voluminösen Gepäckabteil zu gewährleisten, zogen die Renault Entwickler die Heckklappe weit in den Stoßfänger hinein.

Für den Mégane Grandtour stehen fünf Benzinaggregate und vier Dieselmotoren zur Wahl, die sich durch niedrigen Kraftstoffverbrauch und exzellentes Abgasverhaltenauszeichnen. In allen Versionen mit Schaltgetriebe ist serienmäßig eine Anzeige an Bord, die den Fahrer zur Reduzierung von Verbrauch und CO2-Emissionen auf den optimalen Getriebegang hinweist. Sie zeigt das Symbol für einen Schalthebel. Erscheint zusätzlich ein Pfeil nach oben, so heißt dies „hochschalten”, Pfeil nach unten bedeutet „runterschalten”.

Pünktlich zum Marktstart ergänzt Renault die Auswahl um die Antriebsvariante 2.0 16V 140 CVT (103 kW/140 PS). Ihre Besonderheit ist das stufenlose CVT-Getriebe (Continuously Variable Transmission). Vorteil: Der Motor läuft immer im effizientesten Drehzahl- und Drehmomentband, was gleichermaßen dem Beschleunigungsvermögen wie demVerbrauch zugute kommt. Wer eine manuelle „Gangwahl” bevorzugt, kann jederzeit auch in den halbautomatischen Modus wechseln. Dann wird durch Vor- und Zurückschieben des Wählhebels sequenziell zwischen sechs fest programmierten Gängen geschaltet. Der Mégane Grandtour 2.0 16V 140 mit CVT-Getriebe benötigt im Schnitt 7,4 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (174 Gramm CO2/km).

Bereits in der Basisausstattung Expression sind die manuelle Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, das schlüssellose Start- und Zugangssystem Keycard sowie das 4 x 15-Watt-CD-Radio mit MP3-Funktion ab Werk an Bord. Hinzu kommen elektrische Fensterheber vorne und hinten mit Impulsfunktion und Einklemmschutz sowie elektrischeinstellbare und beheizbare Außenspiegel. Dank des um sieben Zentimeter höhenverstellbaren Fahrersitzes – Bestwert in der Kompaktklasse – finden Fahrzeuglenker jeder Körpergröße und Statur die ideale Sitzposition.

Stand: Juni 2009, Fotos: Renault

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Neuer Renault Mégane Grandtour”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner