// Archiv

Nissan


Nissan Juke Nismo RS

Ich geb Gas, ich will Spaß! Und den habe ich im neuen Nissan Juke Nismo RS, mehr als reichlich. Im vergangenen Jahr präsentierte Nissan den aufgefrischten Juke – Link – nun legen die Japaner eine noch schärfere Version nach, die zugleich die stärkste Juke-Variante darstellt. Einen Nissan Juke Nismo gab es bereits in der vorherigen Generation, das hinzukommende RS ist neu und steht für Racing Sport und 18 PS mehr Leistung. Was noch alles neu ist, verraten wir Ihnen in unserem Test.


Der Nissan Sway

Der auf dem Genfer Automobilsalon enthüllte Sway ist ein erster Hinweis darauf, wie eine künftige Generation kleiner Fahrzeuge in der neuen Nissan Designsprache aussehen könnte. Emotional, aufregend und ein wenig exzentrisch ist der Sway ein auf den Geschmack europäischer Kunden zugeschnittenes Konzeptfahrzeug. In einem traditionell eher konservativen Fahrzeugsegment setzt er mit schwungvollen Linien, einer markanten Front, mutigen Farben und einem ebenso eleganten wie einfachen Interieur einzigartige Akzente.


Nissan Juke Nismo RS

Maximierten Fahrspaß garantiert der neue Juke Nismo RS: In nur 7,0 Sekunden beschleunigt das neue Flaggschiff der Crossover-Baureihe in der Frontantriebsversion von 0 auf 100 km/h. Die Leistung des 1,6-Liter-Turbobenziners ist um 13 kW (18 PS) auf 160 kW (218 PS) gestiegen – und macht den Juke Nismo RS zum schnellsten Serien-Juke aller Zeiten. Am 17. Januar rollt die erstmals auf dem Genfer Automobilsalon 2014 vorgestellte Top-Version in den Handel.


Nissan Micra – Zurück zu alten Erfolgen?

Der Micra zählt mit 32 Jahren Modellhistorie und millionenfach verkauften Fahrzeugen gewiss zu den großen Erfolgen im Hause Nissan. Doch in der Vergangenheit tat sich Nissan schwer, es dem Kunden recht zu machen. Während die dritte Generation mit den großen Kulleraugen den einen zu auffällig und niedlich war, konnte das darauffolgende Modell mit seiner zurückhaltenden Optik auch nicht voll punkten. Mit dem aktuellen Facelift scheinen die Verantwortlichen aber zumindest optisch wieder den Nagel auf den Kopf getroffen zu haben. Doch der Markt wird immer härter, das Angebot an attraktiven City-Fahrzeugen üppiger. Um hier mitzuhalten reicht eine ansprechende Optik allein nicht aus. Ein aufgewerteter Innenraum und Ausstattungsdetails wie die clevere Einparkhilfe sollen dem Kunden weitere Anreize bieten. Die Modifizierungen gehen allerdings mit einem etwas höheren Grundpreis einher.


Nissan X-Trail – Rustikaler Geländewagen ade.

Von Grund auf neu und doch vertraut. Denn wenn auch der X-Trail jetzt nichts mehr mit seinem Vorgänger gemeinsam hat, so teilt er sein schickes und schnittiges Design mit dem ebenfalls neuen Qashqai und basiert wie auch dieser auf der neuen Konzernplattform CMF. Mit 4,64 Meter Außenlänge ist der neue X-Trail aber ein gutes Stück länger als sein kleiner Bruder und bietet zudem die Option auf sieben Sitze. Womit der aktuelle X-Trail den Qashqai+2 ablöst. Somit ist die dritte Generation nicht nur schicker und flexibler als das Vorgängermodell, sondern auch technologisch moderner und sicherer, motorenseitig effizienter und preislich attraktiver.


Nissan Juke – Ein farbenfroher Feinschliff.

Ungewöhnliche Designmerkmale sowie dieser ganz spezielle Lifestyle-Charakter zeichnen den Nissan Juke von Beginn an aus. Und genau diese Tugenden werden in der zweiten Generation deutlicher hervorgehoben und durch zahlreiche peppige und farbenfrohe Akzente perfekt in Szene gesetzt. Die neue Personalisierungslinie Nissan Design Studio steigert die Individualtität ebenso wie die neu im Sortiment aufgenommenen Farben und Interieur-Themen. Doch nicht nur optisch kann der neue Juke mit Neuerungen überzeugen, ohnehin mit mehr Ausstattung bestückt, hat der Nissan Ausstattungsmerkmale wie die jüngste Generation von NissanConnect, das Nissan Safety Shield, die verbesserte Nissan Dynamic Control oder das großzügig dimensionierte Glasschiebedach im Gepäck. Apropos, in der frontangetriebenen Version fasst das Ladeabteil 40 Prozent mehr als noch der Vorgänger. Motorenseitig löst wiederum der neue 1,2-Liter-Turbomotor ein Aggregat ab, während der 1,6-Liter-DIG-T überarbeitet an den Start geht.


Nissan Qashqai – Alles richtig gemacht!

Mit dem Qashqai begründete Nissan bereits 2007 eines der heute meistgefragtesten und stetig weiter wachsenden Segmente. Der Wegbereiter zählt mit über zwei Millionen weltweit verkauften Einheiten zugleich auch zu den erfolgreichsten Crossover-Modellen und ist unangefochtener Segmentführer. Die Erwartungen an die Neuauflage sind natürlich dementsprechend hoch gewesen, doch Nissan hat alles richtig gemacht und einen absolut gelungenen Nachfolger geschaffen. Während der Vorgänger noch den Eindruck von reiner Vernunft vermittelte, setzt der Neue zwar betreffend der inneren Werte auch weiterhin darauf, tendiert optisch aber zum rassigen Lifestyle-Flitzer. Hinzu kommen zahlreiche attraktive Neuerungen, Technologien und Ausstattungsdetails, dabei keineswegs zu verachten ist die Tatsache, dass dieser Crossover nun sogar günstiger startet. Womit die neue Generation Qashqai noch mehr Herzen für sich erobern dürfte.


Nissan Note 1.2 DIG-S

Noch vor wenigen Jahren hat die optimale Raumnutzung und der Preis allein über den Kauf eines Minivan entschieden. Das heute kein Segment mehr ohne den Faktor Design auskommt, zeigt mittlerweile sogar die Fahrzeugsparte „Transporter“ auf. Und während die erste Generation Note sich noch auf die Grundtugenden eines praktischen Pkws besann, kleidete Nissan den aktuellen Note nicht nur sehr attraktiv ein, sondern wartet mit einem überraschend großzügigen Platzangebot sowie praktischen und ideenreichen Ausstattungsdetails, angefangen bei der selbstreinigenden Rückfahrkamera über den Around View Monitor und dem Infotainmentsystem Nissan Connect bis hin zu Nissan Safety Shield auf.


Neuer Nissan X-Trail verstärkt die Crossover-Familie.

Der neue X-Trail verbindet das reichhaltige 4×4-Erbe von Nissan mit frischen Ideen und Technologien der Nissan Crossover-Modelle. Der auf der neuen CMF-Plattform (Common Module Family) der Renault-Nissan Allianz aufbauende neue X-Trail ist genauso robust und vielseitig talentiert wie sein Vorgänger, vereint diese Eigenschaften aber zusätzlich mit den Charakteristika der erfolgreichen Nissan Crossover: Stil und Effizienz, aufregendes Design, innovative technische Features und herausragender Komfort. Der neue X-Trail ist die perfekte Umsetzung der Nissan Vision eines modernen Crossover-SUV und liefert mit seiner attraktiven Optik ein eindrucksvolles Beispiel für die jüngste Nissan Designsprache.


Die neue Generation Nissan Leaf.

Bis dato roll(t)en 85.000 Nissan Leaf weltweit rein elektrisch angetrieben, geräuschlos und ohne jegliche Abgasemissionen auf den Straßen. Das damit erfolgreichste Elektrofahrzeug unterzog sich nun einer umfassenden Modellüberarbeitung. Die neue Generation des Nissan Leaf macht sich mit zahlreichen Verbesserungen, wie der verlängerten Reichweite, den verbesserten Sitzen, mehr Beinfreiheit im Fond sowie einem vergrößerten Stauraum und noch so einigem mehr auf neuen Kundenfang. Während ein erweitertes Händler- sowie Ladesäulennetz weitere positive Anreize bietet, so sollte gerade die neue Preispositionierung des Nissan Leaf die Kunden locken. Denn der Einstieg in die Stromer-Welt startet nun unglaubliche 7.300,- Euro günstiger als bisher.


Archive

banner
Seiten: vorherige 1 2 3 4 5 6 7 nächste