// News / AMI live – VW zeigt zwei Neue für´s Volk

Volkswagen

AMI live – VW zeigt zwei Neue für´s Volk

Erwachsen und hochwertig wie nie präsentiert sich der neue Polo. Komfort, Qualität und Sicherheit machen einen deutlichen Sprung nach vorn. Ein Beispiel: Der Polo wurde gezielt darauf abgestimmt, fünf Sterne nach der neuen, deutlich strengeren und umfassenderen EuroNCAP-Wertung zu erreichen. Mit dazu bei trägt die höhere Strukturfestigkeit der Karosserie.

Die jetzt vorgestellte Europa-Version des Polo wird darüber hinaus serienmäßig das elektronische Stabilisierungsprogramm ESP mit Berganfahrassistent, einen hochwirksamen Airbagverbund inklusive kombinierter Kopf-Thorax-Airbags (integriert in den Lehnen der Vordersitze), Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer plus Gurtwarner und dem Schleudertrauma entgegenwirkende Kopfstützen (jeweils vorn), drei Fond-Kopfstützen sowie Isofix-Verankerungen für entsprechende Kindersitze an Bord haben.
Trotz signifikanter Verbesserungen in allen Bereichen konnte das Karosseriegewicht des Polo um 7,5 Prozent gesenkt werden. Durch den Einzug neuer TDI- und TSI-Motoren sowie des 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) ergeben sich in vielen Leistungsstufen drastisch reduzierte Verbrauchs- und Emissionswerte. Herausragend ist hierder neue 1.2 TSI. Der per Turbo aufgeladene Vierzylinder-Benzindirekteinspritzer leistet 77 kW / 105 PS, verbraucht aber lediglich 5,5 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern (129 g/km CO2); das sind 19 Prozent weniger als beim entsprechenden Vorgänger!

Insgesamt wird es für den neuen Polo im ersten Jahr sieben Motoren – vier Benziner und drei Diesel – mit einem Leistungsspektrum von 44 kW / 60 PS bis 77 kW / 105 PS geben. Fünf dieser Motoren sind gänzlich neu oder kommen erstmals im Polo zum Einsatz. Zu den neuen Motoren gehören alle drei TDI (Turbodiesel-Direkteinspritzer); sie arbeiten dank der nun im Polo eingesetzten Common-Rail-Einspritzung ebenso effizient wie komfortabel. Welches Potential in den neuen TDI-Motoren steckt, zeigt stellvertretend der Polo 1.6 TDI mit 66 kW / 90 PS: In Verbindungmit einem „BlueMotion-Paket“ empfiehlt er sich bei einem Durchschnittsverbrauch von 3,6 Litern Durchschnittsverbrauch auf 100 Kilometern und 96 g/km CO2 als der zur Zeit sparsamste und emissionsärmste Fünfsitzer-Diesel der Welt. Das „BlueMotion-Paket“ kann mit jeder der drei für den Polo entwickelten Ausstattungslinien kombiniert werden. Zur Wahl stehen hier die Grundversion „Trendline“, das mittlere Ausstattungsniveau „Comfortline“ und die Exklusivvariante „Highline“.

Der Vorverkauf und die Produktion des viertürigen Polo sind bereits angelaufen. Beginnend mit der letzten Juni-Woche folgt die Markteinführung der optisch wie technisch wegweisenden Neuauflage des Millionen-Bestsellers in Deutschland.

Volkswagen holt nach dem Polo, der BlueMotion-Offensive und dem Golf GTI dennächsten Pfeil aus dem Köcher: diesmal den Golf GTD. Er richtet sich mit seinem 125 kW / 170 PS starken TDI-Aggregat an Diesel-Fahrer, die ein Höchstmaß an Dynamik schätzen. Der neue GTD ist extrem sparsam, dabei aber äußerst sportlich. Das Kürzel GTD hat bei Volkswagen bereits Tradition: 1982 gab es den ersten Golf GTD – den GTI unter den Dieseln.
Der neue GTD hat es in sich und setzt sich mit seinem sagenhaft niedrigen Verbrauch in Szene: Lediglich 5,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern benötigt der Common-Rail-Motor. Das entspricht einer CO2-Emission von lediglich 139 g/km. Dem gegenüber stehen 222 km/h Höchstgeschwindigkeit und 8,1 Sekunden für den Sprint auf 100 km/h.

Wie den GTI, so wird es auch den GTD optional statt als 6-Gang-Schaltgetriebe-Version mit 6-Gang-DSG geben – der inden Augen vieler Experten effizientesten Automatik unserer Zeit. Der serienmäßig mit einem Sportfahrwerk und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen (Typ „Seattle\\\“) bestückte GTD zeigt die Verwandtschaft zum GTI einerseits über seine höchst agilen Handlingeigenschaften, andererseits über Parallelen in Optik und Ausstattung. So weist das Exterieur eindeutig darauf hin, dass es sich um den sportlichsten Golf mit Dieselmotor handelt. In der Frontpartie folgt das Design des Stoßfängers, des Kühlergrills und der Scheinwerfer 1:1 dem GTI. Die dort typischen roten Querstreifen im Kühlergrill sind beim GTD allerdings in Chrom gehalten.

Die GT-Philosophie von Volkswagen prägt auch den Innenraum: Serienmäßige Top-Sportsitze in „Schwarz-Weiß\\\“, ein nach unten abgeflachtes 3-Speichen-Lederlenkrad, inhellgrau abgesetzte Nähte auf Lederhandbremshebel und Lederschalthebelmanschette sowie ein schwarzer Dachhimmel sind nur einige der markanten Merkmale des GTD. Der Einstiegspreis in Deutschland liegt bei 27.475,- Euro.

Stand: April 2009, Fotos: Redaktionsbüro Lind

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “AMI live – VW zeigt zwei Neue für´s Volk”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner