// News / AMI live – Hyundai Genesis und i20 Sport Edition

Hyundai

AMI live – Hyundai Genesis und i20 Sport Edition

Hyundai hat allen Grund zu feiern! Neben den gigantischen Absatzzahlen die der Koreaner seit der Abwrackprämie verbuchen kann, präsentieren sie auch eine Reihe an Prämieren. Wie auch auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig. Abgesehen von dem neuen Premium-Offroader ix55 – den wir jüngst auch erfahren durften, feiert die Sportlimousine Genesis sowie die Dreitürer-Variante des i20.

Der Hyundai Genesis baut auf einer neuen Konzernplattform für leistungsstarke Fahrzeuge auf. Die Sportlimousine soll dank der Kombination aus Frontmotor und Heckantrieb besonders dynamische Fahr- und Handling-Eigenschaften versprechen. Der 4,98 Meter lange, 1,89 Meter breite und 1,48 Meter hohe Genesis reiht sich qualitativ bei den Top-Modellen in seinem Segment ein.

Von vorn fallen auf den ersten Blick der große Chrom-Kühlergrill und die scharf geschnittenen Xenon-Scheinwerfer auf. Die Hyundai typischen Charakterlinien ziehen sich vom Kühlergrill über die Motorhaube bis in die A-Säule. Die coupéförmige Dachlinie und die seitlich ansteigende Karosserie-Sicke leiten in die sportlich-bullige Heckpartie über, diedurch den aufgesetzten Kofferraumdeckel und eine Doppelauspuffanlage betont wird.

Das Leipziger Exponat wird von der Spitzenmotorisierung – einem 4,6-Liter-V8-Benziner – befeuert. Dieses Triebwerk entwickelt eindrucksvolle 276 kW (375 PS) Höchstleistung und verspricht Fahrleistungen, die im Autoquartett zu manchem Trumpf verhelfen. Die Sechsstufen-Automatik von Aisin bietet souveränen Fahrkomfort. Ein dynamisches Dämpfungssystem passt die Stoßdämpferkraft an Vorder- und Hinterachse dem jeweiligen Beladungszustand, der Fahrbahnbeschaffenheit und der Fahrweise an. Xenon-Scheinwerfer, Kurvenlicht, eine Premium-Stereoanlage von Lexicon und die umfangreiche Sicherheitsausstattung komplettieren den Oberklasseanspruch der inNordamerika, Korea und China bereits erfolgreich eingeführten Limousine. Ob der Genesis zukünftig auch nach Europa kommen wird, ist noch offen.

Neben der Serienversion des i20 Dreitürer steht in Leipzig auch die schicke Studie „Edition Sport“, die vom renommierten Karosserie-Tuner Irmscher entwickelt worden ist. Ein richtiger Blickfang diese Sport Edition und dass nicht nur wegen der auffälligen Farbe. Aerodynamikteile, Tieferlegung und Titanfarbene Leichtmetallfelgen leisten ebenfalls ihren Beitrag.

Der i20 Dreitürer übernimmt viele der charakteristischen Merkmale des Fünftürers wie die hexagonal geformte untere Kühlluftöffnung, prägnante Ausformungen für die Nebellampen oder die zwischen dentropfenförmigen Scheinwerfern liegende charakteristische Chromspange mit Markenemblem. Die Hyundai-typischen Charakterlinien gehen vom Kühlergrill in die A-Säule über und werden durch eine leicht V-förmig über die Motorhaube verlaufende Linie ergänzt.

In der Heckansicht setzen die prägnanten Rückleuchten Akzente. Unterschiede werden in der Seitenpartie beim Dreitürer sichtbar: Dort folgt die untere Fensterkante dem Schwung der Wellenlinie im Blech und steigt sanft bis zum Dach an, wo sie auf Höhe des hinteren Radkastens endet. Einen gelungenen Kontrast setzt eine markante Sicke unterhalb der Seitenfenster, die im Bereich der Heckleuchte parallel zur Radkastenausformung ausläuft.
Die Außenmaße (Länge: 3,94Meter; Breite: 1,71 Meter; Höhe: 1,49 Meter) und der Radstand von 2,53 Meter sind mit dem Fünftürer identisch. Damit steht auch im 10 kg leichteren Dreitürer hinten ein für die Klasse üppiges Raumgefühl zur Verfügung.

Stand: März 2009, Fotos: Redaktionsbüro Lind

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “AMI live – Hyundai Genesis und i20 Sport Edition”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner