// Archiv

Preis-/Leistung

1 Artikel mit diesem Stichwort

Mitsubishi Space Star

Deutschland ist mit 20.668 verkauften Einheiten 2019 größter und wichtigster Space Star Markt in Europa gewesen, im Januar diesen Jahres sicherte sich Mitsubishi mit dem Space Star sogar den Titel „meistverkauftes japanisches Fahrzeug in Deutschland“. Zudem entfallen bei den Mitsubishi-Verkäufen fast 40 Prozent auf den Space Star und er ist das beliebteste Modell der Marke. Nun möchten die Japaner den Erfolg mit der Einführung des Facelifts weiter ausbauen. Wir konnten den neuen Mitsubishi Space Star bereits erfahren.


Suzuki Swift Sport

Erstmals mit Turbolader ausgerüstet, kommt der 1.4 Liter BOOSTERJET-Motor im Suzuki Swift Sport auf 103 kW/140 PS und 230 Nm Drehmoment. Der Suzuki Swift Sport rückt den Fahrspaß auf eine begeisternde Art und Weise in den Vordergrund, ohne die Alltagstauglichkeit aus den Augen zu verlieren.


Fiat Concept Centoventi

Auf dem Internationalen Automobil-Salon 2019 in Genf wird der Fiat Concept Centoventi vorgestellt, ein Konzeptfahrzeug, das die Idee der italienischen Marke von der Elektromobilität in naher Zukunft zeigt. Der Fiat Concept Centoventi soll die erschwinglichste Lösung für Elektromobilität auf dem Markt und eines der wenigen Fahrzeuge sein, das auch eine Reichweite für lange Ausflüge außerhalb der Stadt bieten kann.


Kompakt-SUV VW T-Roc

Allein in der Fahrzeugklasse der kompakten SUVs rechnen Experten in den nächsten zehn Jahren mit einer Verdoppelung der Verkaufszahlen. Entsprechend erweiterte Volkswagen vor einem Jahr sein Modellprogramm um ein Crossover-Modell der kompakten Klasse: den T-Roc. Unterhalb des VW Tiguan angesiedelt, steht er darüber hinaus für eine etwas mutigere Designsprache und zeigt sich für einen Volkswagen ungewohnt individualisierbar. Die Basis mal ausgenommen, die sowohl auf Pepp, Ausstattung wie auch Sicherheitsfeatures verzichten muss.


Hyundai IONIQ Hybrid

Der Toyota Prius ist der Vorreiter in Sachen Hybrid, dauerte es doch Jahre bis sich auch andere Hersteller in dieses Segment wagten. Aber es ist größte Vorsicht geboten. Denn Hyundai zeigt mit dem IONIQ nicht nur, wie man das Hybrid-Modell in seiner Klasse besser und auch günstiger umsetzt, sie legen noch einen drauf und haben die fünftürige Fließhecklimousine gleich für drei unterschiedliche alternative Antriebssysteme konzipiert. Ob in der von uns getesten Hybrid-Version, der reinen Elektro-Variante oder dem Plug-in-Hybrid.


Abarth 124 Spider Turismo

Pünktlich zum Höhepunkt des Sommers, bescherte uns der Abarth 124 Spider Turismo das absolute Sommerhighlight. Allein dieses Design. Hier liegt Nostalgie in der Luft, unverkennbar sind die Wurzeln des Urahn zu erkennen und doch ist es den Italienern gelungen, den heutigen Spider modern dastehen zu lassen. Diese unglaublich sinnlichen Roadster-Proportionen, lang, breit und flach kauert er dicht über dem Asphalt.


Dacia Duster

Der Dacia Duster geht rundum verbessert in die zweite Runde. Kaufargument Nummer eins bleibt dabei das Preis-Leistungs-Verhältnis, gibt es im zweifelsohne stark umkämpften SUV-Segment der Kompakten in dieser Preisklasse keine Alternative. Erstmals gibt es den Rumänen mit einer Klimaautomatik, dem schlüssellosen Zugangs- und Startsystem oder sogar einer Multiview-Kamera aufwarten. Mit neuen Dieselmotoren im Angebot erfüllt Dacia bereits die Abgasnorm Euro 6d-Temp. Was es noch über den neuen Dacia Duster zu berichten gibt, erfahren Sie in unserem Testbericht.


Neuer Kia Ceed

Die dritte Auflage des kompakten Bestsellers aus dem Hause Kia verzichtet künftig auf sein Apostroph sowie die Kleinschreibung und aus dem cee’d wird der neue Ceed. Das der Neue jedoch weitaus mehr als nur eine veränderte Schreibweise zu bieten hat, wird sofort klar. Und so müssen wir sagen, Kia hat seine Hausaufgaben gemacht und zwingt den Wettbewerb wahrlich dazu, in einigen Punkten Nachhilfe in Anspruch zu nehmen. Welche das genau sind, erfahren Sie in unserem Fahrbericht.


Unterwegs mit der 124 Spider Familie

Traumautos gibt es wahrlich einige, doch meist sind diese auch schwer oder gar unerreichbar, da sie einem ein Vermögen abverlangen. Doch nicht so diese italienische Schönheit. Und so gibt es wohl keinen preiswerteren Traumwagen wie diesen. Mit dem Fiat 124 Spider S-Design, dem Fiat 124 Spider Europa oder dem Abarth 124 GT legen die Italiener gleich drei neue Versionen auf, die die Modellfamilie ab sofort ergänzen. Darüber hinaus möchten wir Ihnen an dieser Stelle auch diesen ausführlichen Fiat 124 Spider Fahrbericht ans Herz legen.


Honda Civic Limousine

Zehn Generationen Civic zeigen auf, wie wichtig dieses Fahrzeug für Honda war und ist. Die Rolle des Bestsellers nahm stets die klassische Fünftürer-Version ein. Im Laufe der Jahre wurde das Schrägheck allerdings auch von einer Kombivariante und einer Stufenheckversion begleitet. Während Honda sich aktuell vom praktischen Kombi verabschiedet hat, lässt der japanische Automobilbauer von der Limousine nicht ab. Irgendwie verständlich, findet man nach dem Wegfall des Accord keine weitere viertürige Limousine im Angebot.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 5 6 nächste