// Archiv

Performance

1 Artikel mit diesem Stichwort

Die neuen BMW M Modelle

Die BMW M GmbH erweitert das Angebot ihrer High-Performance- Automobile mit dem neuen BMW X3 M und dem BMW X4 M erstmals um Modelle im Mittelklasse-Segment der Sports Activity Vehicles und der Sports Activity Coupés. Parallel zur Markteinführung werden auch die entsprechenden Competition Modelle eingeführt.


Lexus RC F Track Edition

Nach der Premiere des LC Cabriolet Konzepts auf der North American International Auto Show in Detroit präsentiert Lexus nun dem europäischen Publikum am Genfer See, wie eine offene Version des Flaggschiff-Coupés aussehen könnte. Darüber hinaus hat die Premium-Marke mit der RC F Track Edition ein aufregendes Performance-Modell und eine weitere Premiere in petto.


Toyota GR Supra

Der neue Toyota GR Supra 3.0 zeigt sich auf der North American International Auto Show erstmals in Detroit und verspricht eine begeisternde Mischung aus Leistung, Agilität und Handling-Präzision. Die lange Motorhaube und die kompakte Karosserie zitieren den 2000GT, während an Front und Heck – insbesondere bei den muskulösen hinteren Flügeln und dem gewölbten Spoiler – der Einfluss der vierten Supra Generation zu erkennen ist.


BMW M340i xDrive

Die BMW M GmbH präsentiert jetzt die dynamischste Modellvariante der neuen Sportlimousine, den BMW M340i xDrive. Angetrieben von einem neuentwickelten Reihensechszylinder-Motor, der eine Höchstleistung mit 275 kW/374 PS und ein maximales Drehmoment von 500 Nm entwickelt. Die hohe Motorleistung, die vom markanten Sound der M Sportabgasanlage begleitet wird, ein 8-Gang Steptronic Sport Getriebe, eine M spezifische Fahrwerkstechnik und intelligenter Allradantrieb mit hinterradbetonter Abstimmung ermöglichen herausragende Performance-Eigenschaften. Die BMW M340i xDrive Limousine absolviert den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h in 4,4 Sekunden.


Hyundai i30 Fastback N

Der neue i30 Fastback N ist das zweite Hochleistungsmodell von Hyundai. Es folgt dem i30 N Fünftürer, der seit seiner Markteinführung eine beispiellose Erfolgsgeschichte geschrieben hat und uns ebenso begeisterte wie die 4.731 Käufer seit Markteinführung im Oktober 2017 in Deutschland. Die 100 Exemplare der First Edition waren in weniger als 48 Stunden ausverkauft. Nun legen die Koreaner den ersten und einzigen Top-Sportler im Kompaktsegment auf Basis eines fünftürigen Coupés nach.


Mercedes-AMG A 35 4MATIC

Mercedes-AMG präsentiert mit dem A 35 4MATIC ein komplett neues Einstiegsmodell in die Welt der Driving Performance. Es basiert auf der neuen Mercedes Frontantriebsplattform und wird von einem neu entwickelten 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit 225 kW (306 PS) Leistung angetrieben. Rohbau, Fahrwerk, Allradantrieb, Getriebe, Fahrprogramme, Feinabstimmung – jedes Detail wurde auf maximale Fahrdynamik ausgelegt, ohne dabei den Alltagskomfort zu vernachlässigen.


Abarth 124 Spider Turismo

Pünktlich zum Höhepunkt des Sommers, bescherte uns der Abarth 124 Spider Turismo das absolute Sommerhighlight. Allein dieses Design. Hier liegt Nostalgie in der Luft, unverkennbar sind die Wurzeln des Urahn zu erkennen und doch ist es den Italienern gelungen, den heutigen Spider modern dastehen zu lassen. Diese unglaublich sinnlichen Roadster-Proportionen, lang, breit und flach kauert er dicht über dem Asphalt.


Renault Mégane R.S.

Im Kompaktwagensegment zählte der Mégane R.S. bis dato eher zu den kompromisslosen Vertretern und genau das schätzen die Anhänger so sehr an dem Franzosen. Zugleich schließt das aber natürlich eine breite Käuferschicht aus. Und auch der neue Renault Mégane R.S. ist bei weitem nicht so alltagstauglich wie manch anderer Mitbewerber und dennoch muss man der dritten Generation eine Alltagstauglichkeit attestieren, die zuvor nicht gegeben war. Doch keine Angst, die beeindruckende Performance bleibt und gibt es nicht erst in der neuen Performance-Edition. Feiert Ende 2018 auch der neue Renault Mégane R.S. TROPHY seinen Marktstart.


Abarth-Jubiläum

Carlo Abarth gründete seine Firma im Jahr 1949, stets mit der Philosophie im Kopf und vor allen Dingen im Herzen „Das Normale in etwas Außergewöhnliches zu verwandeln“. Jahrzehnte fungierte Abarth allerdings nur noch als Motorsportabteilung, doch 2008 fand die Marke für sportliche Serienfahrzeuge endlich wieder den Weg zurück auf die Straße. Zehn stolze Jahre ist das nun schon her, ein schöner Anlass sich dem aktuellen Portfolio zu widmen. Happy Birthday, Abarth.


Sitzprobe: Alpine A110

Mit der wieder eingeführten Marke Alpine und der Auferstehung der A110 hat die Renault Group ein wahrlich fulminantes Comeback zu verzeichnen. Dabei setzt die Neuauflage der Alpine A110 auf die Tugenden des Klassikers aus den 1960er- und 70er-Jahren. Wir durften nun erstmals in der A110 Platz nehmen.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 12 13 14 nächste