// Archiv

Lifestyle

1 Artikel mit diesem Stichwort

Volvo XC40 mit weiteren Motoren

Ein Motoren-Trio erweitert die Antriebspalette des neuen Volvo XC40: Für das Kompakt-SUV, das im März zu den deutschen Händlern rollt, stehen ab sofort weitere Motorisierungen zur Auswahl. Neben dem neuen Dreizylinder-Einstiegsbenziner T3 mit 115 kW (156 PS) und Frontantrieb stehen fortan der 140 kW (190 PS) starke Turbobenziner T4 und der 110 kW (150 PS) starke D3 Dieselmotor ebenfalls zur Verfügung, die beide zudem mit Front- oder Allradantrieberhältlich sind. Das Trio ergänzt das bestehende Motorenportfolio aus T5 AWD mit182 kW (247 PS) und D4 AWD mit 140 kW (190 PS). Der Einstiegspreis für den VolvoXC40 T3 liegt bei 31.350 Euro (UVP inkl. 19% MwSt.).


Citroën C3

Der C3 ist ein Gesicht in der Menge, und auch wenn man auf den ersten Blick vielleicht nicht gleich Gefallen an den Anbauteilen aus dunklem Kunststoff Gefallen findet, in Kombination mit der zweifarbigen Lackierung, bei der wie bei unserem Testwagen das Rot das Daches nicht nur toll mit der ansonsten weißen Karosserie kontrastiert, sorgen die roten Elemente an den Außenspiegeln, den Airbumps (das sind die dicken Rammschutzleisten an der Seite) sowie an den Nebelleuchten in der Frontschürze für eine erfrischende Optik.


MINI Cooper S 5-Türer

Der MINI geht mit einem detaillierten Update ins neue Modelljahr. In diesem Bericht gehen wir zum einen auf die zu erwarteten Neuerungen ein und stellen diese dem von unsgetesteten MINI Cooper S 5-Türer Modelljahr 2017 gegenüber. Zugleich führen wir die Unterschiede zum dreitürigen Klassiker auf.


Peugeot 3008 GT

GT heißt das Zauberwort bei Peugeot, und schon handelt es sich um eine besonders sportliche Variante, die sich vor allem durch die optionale zweifarbige Lackierung auszeichnet, bei der am Heck ein Metallic-Schwarz zum Einsatz kommt, das an der Seite in einer Diagonale an die Frontfarbe stößt. Allerdings muss Ihnen der Spaß 1.210,- Euro Aufpreis wert sein, und gefallen muss Ihnen diese Sonderlackierung auch, denn Sie spaltet in jedem Fall die Betrachter.


Das Segment der SUV-Coupés, wird bis dato von solch Größen wie dem Range Rover Evoque oder dem BMW X6 bzw. X4 oder den Modellen aus dem Hause Daimler angeführt. An deren Erfolg wird der neue Mitsubishi Eclipse Cross mit Sicherheit nicht rütteln können, viel mehr wird er sich mit solch Exoten wie dem Nissan Juke oder Toyota C-HR messen. Doch letztlich ist das Wettbewerbsumfeld beim Eclipse sogar noch weitaus größer, muss er sich auch gegen die klassischen Kompakt-SUVs wie den Hyundai Tucson, den Opel Mokka X, den VW T-ROC und all die anderen behaupten.


Neuer Citroën C4 Cactus

Nach der Markteinführung des Citroën C3 2016 und der SUV-Offensive 2017 mit der Enthüllung des Citroën C3 Aircross und des Citroën C5 Aircross setzt die Marke ihre Produktoffensive fort und stellt die neue Kompaktlimousine Citroën C4 Cactus vor. Dabei zeigt die Marke, dass sie immer für eine Überraschung gut ist. Der neue Citroën C4 Cactus bringt frischen Wind in das Segment der Kompaktlimousinen. Er vereint die einzigartige Persönlichkeit des Citroën C4 Cactus mit dem hohen Komfort des Citroën C4 und setzt Maßstäbe. Die neue Kompaktlimousine bietet passgenau für das Segment zwölf Fahrassistenzsysteme, drei Konnektivitätstechnologien, Motoren mit einer Leistung von bis zu 130 PS sowie ein hochwertiges Design.


Hyundai Kona

Nun steigt auch Hyundai in das wachstumsstarke Segment der kleinen Sport Utility Vehicles ein und erfindet sich mit dem neuen Hyundai Kona sogleich neu, gab es solch ein Lifestyle-betontes Modell bis dato noch nicht im Portfolio. Und so rundet der Kona die SUV-Produktpalette nicht nur nach unten hin ab, er fällt zugleich auch aus dem Rahmen, handelt es sich hier keineswegs um eine kleine Version des Tuscon.


Kia Soul 1.6 CRDi Spirit

2014 hat Kia die zweite Generation des Kia Soul auf die Straße gebracht, neu aufgelegt aber nicht weniger polarisierend fiel der Kia Soul somit auch weiterhin aus dem Rahmen. Dass der Kia Soul jedoch mehr Kaufargumente als nur seine Optik zu bieten hat, zeigte mir der Koreaner schon mehrfach auf. Doch was hat sich nun zum neuen Modelljahr 2017 alles geändert?


Kia Stonic 1.0 T-GDI

Das Angebot an SUVs wächst unaufhörlich und das unabhängig von der Fahrzeuggröße, der Kaufinteressent hat wahrlich die Qual der Wahl und ab dem 30. September 2017 wächst diese mit dem Kia Stonic um eine wirklich attraktive Alternative. Erweitern die Koreaner nicht nur das hauseigene Angebot um ein viertes Modell, sie mischen mit dem Stonic nun auch im rasant wachsenden B-Segment mit. Und der neue Kia Stonic dürfte die Mitbewerber ordentlich aufmischen, denn der koreanische Automobilbauer hat seine Hausaufgaben gemacht.


Mercedes-Benz X-Klasse

Die Mercedes-Benz X-Klasse wurde gezielt auf die sich verändernden Anforderungen der internationalen Pickup-Märkte entwickelt. Die Nachfrage nach Midsize-Pickups mit Pkw-typischen Eigenschaften und Komfortausstat­tungen steigt seit Jahren kontinuierlich. Gleichzeitig wächst der Anteil privat genutzter Pickups. Sie werden nicht mehr als reine Workhorses gesehen. Diesen Veränderungen trägt Mercedes-Benz als erster Premiumhersteller Rechnung – auf Basis seiner umfassenden Erfahrung und Kompetenz in der Entwicklung von Nutzfahrzeugen und Geländewagen.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 nächste