// Archiv

kompaktklasse

1 Artikel mit diesem Stichwort

Kia Ceed Sportswagon Plug-in Hybrid

Als erster Hersteller auf dem deutschen Markt bietet Kia in der Kompaktklasse einen Hybrid-Kombi mit Stecker an: Der Ceed Sportswagon Plug-in Hybrid, dessen Vorverkauf jetzt startet, kann im Elektrobetrieb bis zu 60 Kilometer weit und bis zu 120 Stundenkilometer schnell fahren. Er bietet im Innenraum genauso viel Platz wie das Modell mit reinem Verbrennungsantrieb und verfügt über ein Gepäckraumvolumen von 437 Litern, das sich je nach Bedarf auf bis zu 1.506 Liter erweitern lässt. Der in drei Ausführungen erhältliche Plug-in-Kombi kostet in der bereits umfassend ausgestatteten Einstiegsversion Vision 34.990 Euro** abzüglich Umweltbonus. Der zur Hälfte vom Hersteller getragene Bonus soll laut Beschluss der Bundesregierung für Plug-in-Hybride künftig 4.927,50 Euro brutto betragen (4.500 Euro zzgl. 19% MwSt. auf den Hersteller-Anteil von 2.250 Euro). Die im Kaufpreis inbegriffene 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie gilt auch für die Antriebsbatterie.


Hyundai i30 Kombi

Die dritte Generation Hyundai i30 konzentriert sich in der praktischen Kombivariante nicht nur auf ein großzügiges Platzangebot, kann der Koreaner auch mit einer fairen Preisgestaltung, einer vorbildlichen Ausstattung inkl. zahlreicher Fahrassistenten und der reizvollen 5-Jahres-Fahrzeuggarantie glänzen. Zum Modelljahr 2020 steigert Hyundai die Attraktivität der gesamten Baureihe nochmals.


VW Golf 8

Der Golf ist das erfolgreichste europäische Auto – seit mehr als vier Jahrzehnten. Am heutigen 24. Oktober 2019 beginnt mit der Weltpremiere des achten Golf ein neues Kapitel in der Geschichte des Bestsellers: digitalisiert, vernetzt und intuitiv bedienbar. Mit gleich fünf Hybridversionen elektrisiert er die Kompaktklasse. Sein digitales Interieur ermöglicht eine neue Dimension der intuitiven Bedienung. Assistiertes Fahren ist bis zu 210 km/h möglich. Als erster Volkswagen nutzt er via Car2X die Schwarmintelligenz des Verkehrs und warnt vorausschauend vor Gefahren. Schon im Dezember wird der neue Golf auf den Markt kommen.


Subaru Impreza 2.0

Mittlerweile zählt die Impreza-Geschichte stolze fünf Generationen und so hebt sich auch das aktuelle Modell mit seiner Antriebskombination im hart umkämpften Kompaktwagensegment von seinen Mitbewerbern ab.


Mercedes-AMG CLA 35 4MATIC

Der neue Mercedes-AMG CLA 35 4MATIC feiert seine Weltpremiere im Rahmen der New York International Auto Show am 16. April 2019, die Verkaufsfreigabe erfolgt am 29. April 2019, die Markteinführung beginnt im August 2019 in Westeuropa. Der neue CLA 35 4MATIC ist die jüngste und stärker lifestyle-orientierte Einstiegsmöglichkeit in die Welt von Mercedes-AMG.


Kia Ceed Sportswagon

Der Kofferraum zählt zweifelsohne zu den Stärken eines Kombis und mit einem Gepäckraumvolumen von stolzen 625 Liter spielt der neue Kia Ceed Sportswagon gegenüber den anderen Herstellern hier seine ganze Stärke aus und sichert sich den Titel Klassenbester und nimmt es sogar mit einigen D-Segment-Kombis auf.


Neuer Kia Ceed

Die dritte Auflage des kompakten Bestsellers aus dem Hause Kia verzichtet künftig auf sein Apostroph sowie die Kleinschreibung und aus dem cee’d wird der neue Ceed. Das der Neue jedoch weitaus mehr als nur eine veränderte Schreibweise zu bieten hat, wird sofort klar. Und so müssen wir sagen, Kia hat seine Hausaufgaben gemacht und zwingt den Wettbewerb wahrlich dazu, in einigen Punkten Nachhilfe in Anspruch zu nehmen. Welche das genau sind, erfahren Sie in unserem Fahrbericht.


Sitzprobe: Kia Ceed

Aus dem Kia cee’d wird der neue Ceed. Sein großes Debüt ist für den Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2018) angesetzt, doch schon jetzt durften wir erstmals im neuen Kia Ceed Platz nehmen. Der klassische Fünftürer macht den Anfang, auf dem Automobilsalon in Genf soll uns aber bereits eine weitere Karosserievariante erwarten.


Mercedes-Benz A-Klasse

Die neue Mercedes-Benz A-Klasse definiert modernen Luxus in der Kompaktklasse völlig neu und revolutioniert das Design von innen. Technologisch setzt sich die neue A-Klasse nicht nur mit MBUX – Mercedes-Benz User Experience an die Spitze: Sie bietet zugleich eine Reihe von Funktionen, die bislang der Luxusklasse vorbehalten waren. So kann sie in bestimmten Fahrsituationen erstmals teilautomatisiert fahren, auf Wunsch sind MULTIBEAM LED Scheinwerfer verfügbar.


Hyundai i30 N – fun to drive

Hyundai bringt unter der von ihnen bezeichneten Performance-Marke „N“ das erste Hochleistungsmodell von der Rennstrecke auf die Straße und das in Form eines erschwinglichen und alltagstauglichen Serienmodells, dem Hyundai i30 N. Doch was steckt alles hinter dem zusätzlichen Buchstaben „N“? Zunächst möchten wir das Geheimnis um den Buchstaben „N“ lüften, steht dieser nicht nur für das koreanische Forschungs- und Entwicklungszentrum Namyang. Hinter dem „N“ im Namen steckt auch der Nürburgring sowie die dort vorzufindende ultimative Schikane, deren Form aus der Vogelperspektive gesehen ebenfalls ein „N“ ergibt.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 nächste