// Archiv

flexibilität

1 Artikel mit diesem Stichwort

Opel Zafira Turbo

Dass der neue Opel Zafira alles andere als eine langweilige Familienkutsche ist, liegt nicht nur an der dynamischen Optik, sondern auch am modern und ideenreich gestalteten Innenraum mit sportlichen Vordersitzen, deren Ausformung auch einem Sportwagen genügen würden, viel Platz auf der dreigeteilten, längsverschiebbaren Rückbank, einem großen und vor allem variablen Laderaum, der Panorama-Windschutzscheibe und dem großen Glasdach für die Fondpassagiere, der flexiblen Mittelkonsole, der Lenkradheizung etc. und vor allem auch an den drei Fahrmodi von Normal über Touring bis hin zu Sport, der knackigen Schaltung und natürlich dem 147 kW / 200 PS starken Turbomotor, der dem Van richtig viel Biss beschert. Um die 30.000,- Euro sind dafür allerdings hinzublättern, Sie können es aber auch etwas langsamer und nicht ganz so üppig ausgestattet angehen lassen …


Opel: Ergo-Tour 2016

Rückenleiden, wer kann davon kein Lied singen? Leidet doch heutzutage über 70 Prozent der Bevölkerung an Rückenproblemen. Opel hat im Rahmen der Ergo-Tour 2016 erneut aufgezeigt, wie wichtig die Sitzentwicklung bei einem Automobil ist, um der Volkskrankheit Nummer eins entgegenzuwirken. Doch der Termin stand nicht nur im Zeichen „Gesunder Rücken“, darüber hinaus konnten wir uns dem neuen Opel Astra Sports Tourer widmen und einen Blick auf das neue Sponsoring-Konzept und die Zukunftspläne von Opel werfen.


VW Touran

Der neue VW Touran in der Highline-Ausstattung weiß echt zu verwöhnen, ob Climatronic oder Alcantara-Sitze, ob tolles Fahrlicht oder Ambiente-Innenbeleuchtung, ob feine Sechsgang-Schaltung oder kraftvoller und zumeist kultivierter 150 PS Diesel, ob standfeste Bremsanlage oder 17 Zoll Alufelgen, ob elektrische Fensterheber und Außenspiegel oder Sitzheizung. Und dann erst noch die vielen Extras, ob adaptive Fahrwerkregelung mit Fahrprofilwahl oder Active Lightning System, ob 18 Zöller oder Easy Open, ob Parklenkassistent oder Navigationssystem, ob beheizbares Lederlenkrad oder Frontscheibenheizung. Dazu gesellt sich eine hochwertige Verarbeitung von zumeist auch wertig anmutenden Materialien, und natürlich jede Menge Platz, ob für Mensch oder Gepäck.


Dacia Dokker Stepway TCe 115

Bis zu 3.000 Liter kann der Dokker in sein Ladeabteil packen, dazu bietet er eine große Ladeöffnung und eine niedrige Ladekante, einzig die Radkästen ragen in den Laderaum und das Licht ist hier wie auf den Rücksitzen eher mäßig. Dank der beiden Schiebetüren ist das Beladen wie auch der Einstieg in die zweite Reihe problemlos, vorne kommt man ebenfalls bestens rein und raus, der Platz ist auch hier üppig und reicht im Kopfraum sogar für ein großes Fach über der Frontscheibe. Einige Applikationen sorgen für ein wenig Wohlfühlatmosphäre, insgesamt wurde aber viel billig wirkender Kunststoff verarbeitet, manchmal wurde sogar der weggelassen. Einen sehr positiven Eindruck hat der Vierzylinder Benziner mit 115 PS hinterlassen und die Variante Stepway sorgt auch für einen optisch ansprechenden Auftritt.


Honda Civic Tourer 1.8i

Es ist immer wieder ein Freude, in einem Honda Civic Platz zu nehmen, so haben wir auch gerne nach der Limousine auch noch den Tourer gefahren. Um Sie nicht immer wieder mit den selben Aussagen zu langweilen verweisen wir an dieser Stelle gleich auf die zurückliegenden Berichte vom Honda Civic Tourer und der aktuellen Limousine. Somit sind auch die aktuellen Änderungen mit dem neuen Tagfahrlicht, Honda CONNECT mit dem 7 Zoll großen Monitor für Radio, Telefon, Navi und Co. dort nachzulesen.


Nissan X-Trail 1.6 DIG-T

Mit Einführung der rundum neuen Generation Nissan X-Trail hatten die Japaner zunächst nur einen Diesel im Angebot. Nun zieht Nissan anderthalb Jahre später mit einem 120 kW starken Vierzylinder-Turbobenziner nach. Auf den aber dennoch nur ein kleiner Anteil entfallen wird, da sich der Kunde auch künftig für den 1,6-Liter-dCi-Turbodieselmotor mit 96 kW / 130 PS entscheiden wird, der im Gegensatz zum neuen Ottomotor sowohl mit Frontantrieb als auch mit Allrad erhältlich ist.


Renault Talisman Grandtour

Mit dem neuen Talisman Grandtour stellt Renault der Coupé-Limousine Talisman eine gleichermaßen funktionale wie dynamische Kombi-Variante zur Seite. Kennzeichen des Newcomers sind geschmeidige, kraftvolle Linien, die Ladekapazität von bis 1.700 Litern sowie die maximale Ladelänge von 2,01 Metern bei umgeklappter Rücksitzbank. Außerdem bietet der Talisman Grandtour mit einem breiten Spektrum an Fahrassistenzsystemen und der dynamischen Allradlenkung 4CONTROL nicht nur Sicherheit auf höchstem Niveau, sondern setzt mit neuen, sparsamen Motoren auch Effizienz-Bestwerte in seiner Klasse.


Neuer Ford Galaxy

Mit der komplett neu entwickelten, dritten Galaxy-Modellgeneration präsentiert Ford einen hochmodernen und ausgesprochen komfortablen Reisewagen für bis zu sieben Passagiere. Das Karosserie-Design des neuen Galaxy demonstriert die visuelle Qualität der aktuellen Formensprache von Ford: Markanteste Kennzeichen sind der prominente Kühlergrill und besonders schlank gezeichnete Scheinwerfer.


Honda Jazz

Ab Sommer 2015 rollt der neue Honda Jazz in den europäischen Handel. Die dritte Generation des beliebten Kleinwagens präsentiert sich in sportlich-modernem Design und wartet mit klassenbestem Raumangebot sowie einzigartiger Variabilität auf. Neben der hochwertigen Ausstattung und fortschrittlichen Sicherheits- und Infotainmentsystemen überzeugt der neue Jazz durch hohe Effizienz und Dynamik.


Honda gibt Ausblick auf neuen Urban SUV

Noch vor der Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon im Oktober gibt Honda einen ersten Ausblick auf seinen neuen Urban SUV für Europa. Mit dem HR-V bietet Honda einen eleganten, praktischen Allrounder auf dem stark wachsenden Markt der kleinen SUVs in Europa an.


banner
Seiten: 1 2 3 4 5 nächste