// Archiv

Fahrassistenten

1 Artikel mit diesem Stichwort

Opel Corsa-e

Opel wird elektrisch: Erstmals bietet der deutsche Hersteller mit der komplett neuen sechsten Corsa-Generation eine rein batterie-elektrische Variante mit 100 kW (136 PS) Leistung und einer Reichweite von 330 Kilometer (WLTP) an. Der Bestellstart für die sechste Corsa-Generation erfolgt in wenigen Wochen, los geht es mit dem Corsa-e, kurz darauf folgen die Varianten mit Benzin- und Dieselmotoren.


Seat Arona TGI

SEAT hat ihr Portfolio an Erdgasversionen überarbeitet und sorgt mit einem sogenannten „Frühlingsrabatt“ für weitere Kaufanreize. Somit sind die TGI-Modelle noch bis Ende Juni 2019 nicht teurer als die entsprechende TSI-Version. Neben dem Mii, dem Ibiza und dem Leon, stellen die Spanier mit dem Arona auch das weltweit erste SUV mit Erdgasantrieb zur Wahl.


Land Rover Discovery Sport

Die britischen 4×4-Spezialisten von Land Rover haben das Kompakt-SUV Discovery Sport aufgefrischt und mit den allerneuesten Technologien ausgestattet. Hinzu kommen mehr Platz und ein weiter erhöhter Nutzfaktor. Unter der Motorhaube bürgen neue elektrifizierte Antriebe für weniger Verbrauch und geringere Emissionen: So ist der Discovery Sport ab sofort mit 48-Volt Mild-Hybrid erhältlich. Die neue Modellgeneration des Discovery Sport ist ab 22. Mai bestellbar. Die Preisliste des mit umfangreicher Serienausstattung bestückten Modells beginnt in Deutschland bei 37.050 Euro.


Toyota C-HR Modelljahr 2019

Der Toyota C-HR ist erfrischend anders und fällt auf unter all den SUVs. Die Buchstaben stehen für Coupé High-Rider und so ist der Dachverlauf unübersehbar an ein sportlich schnittiges Coupé angelehnt. Der unverändert zu Preisen ab 21.990 Euro erhältliche Toyota C-HR fährt ab sofort mit erweiterter Ausstattung und neu zertifizierten Motoren vor, die bereits die ab September für alle Neuzulassungen geltende Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllen.


Hyundai Tucson N Line

Die neue Ausstattungslinie N Line des Hyundai Tucson erfreut sich vom Start weg größter Beliebtheit und so ist mit einem Anteil von 20 bis 25 Prozent beim Ausstattungsmix zu rechnen.
Der Hyundai Tucson als N Line ist entweder mit dem 1.6 T-GDI-Benziner mit 130 kW/177 PS oder dem 2.0 CRDi mit 136 kW/185 PS erhältlich. Letzterer ist mit der 48-Volt-Mildhybridtechnologie ausgestattet, die Kraftstoffverbrauch und Emissionen um bis zu sieben Prozent nach WLTP senkt. Künftig sind übrigens alle neuen Tucson-Dieselmodelle mit Mildhybridtechnik auf Basis eines zweiten, 48 Volt starken Bordnetzes unterwegs. Sowohl Diesel- wie Ottomotoren erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-TEMP-EVAP, die ab Herbst 2019 verbindlich wird. Eine vergrößerte Bremsanlage wird in der sportlichsten Variante ebenfalls verbaut.


Kia Stonic 1.6 CRDi

Das Angebot an SUVs ist derart umfangreich, unabhängig von der Fahrzeuggröße haben Sie mittlerweile wahrlich die Qual der Wahl. Wer im Segment der Kleineren, genauer gesagt dem B-Crossover/SUV-Segment auf der Suche ist, sollte sich den Kia Stonic einmal näher ansehen.


Nissan Juke 1.6

Der Nissan Juke präsentiert sich im aktuellen Modelljahr noch eine Spur individueller, bietet zusätzliche Personalisierungsmöglichkeiten, einen verbesserten Ausstattungsumfang und der von uns gefahrene Benzinmotor wurde auf Euro6d-Temp umgestellt. Darüber hinaus haben die Japaner die Nissan Juke BOSE® Personal® Edition ins Sortiment aufgenommen.


Neuer Kia e-Soul

Bereits die im Jahr 2014 eingeführte Elektroversion Soul EV konnte uns begeistern, nun zeigt Kia mit dem neuen, jetzt als e-Soul benannten Modell, wie man es sogar noch besser machen kann. Die nun mittlerweile dritte Generation Kia Soul wird global auch weiterhin mit konventionellen Motoren angeboten, hierzulande wie auch in Europa, wird es allerdings ausschließlich die Elektrovariante e-Soul geben. Die beiden von Kia angebotenen Elektrofahrzeuge teilen sich zwar die Technologie, sind aber zwei völlig unterschiedliche Fahrzeuge. So baut der Soul zunächst auf einer anderen Plattform als der Niro auf und während der e-Niro im beliebten SUV-Segment mitmischt und zweifelsohne das E-Auto für die breitere Masse darstellt, positioniert sich der e-Soul als ein Crossover-Modell.


Neuerungen MY19: Alfa Romeo Giulia und Stelvio

Die Änderungen der Baureihen Giulia und Stelvio konzentrieren sich im neuen Modelljahr 2019 vor allen Dingen auf die neuen Ausstattungsvarianten und Sondermodelle. Denn abgesehen von der Tatsache, dass nun alle Triebwerke die strenge Emissionsnorm Euro 6D-Temp erfüllen und die Turbodieselmotoren eine leichte Leistungssteigerung verzeichnen können, bleiben gravierende Neuheiten aus. Diese kündigt Alfa Romeo für das Facelift im kommenden Jahr 2020 an.


Mitsubishi Eclipse Cross 2.2 DI-D

Ab sofort ist der Mitsubishi Eclipse Cross im Modelljahr 2019 mit dem neuen Dieselmotor bestellbar und bietet neben den beiden neuen Sondermodellen und dem Aktions-Rabatt von üppigen 3.000 Euro weitere Kaufanreize. Wir sind den neuen Diesel bereits für Sie gefahren.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 nächste