// Archiv

Fahrassistenten

1 Artikel mit diesem Stichwort

Opel Astra MY2020

Die Rüsselsheimer präsentieren die aufgefrischte Modellgeneration aktuell auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2019 in Frankfurt am Main. Wir durften bereits mit dem neuen Opel Astra eine Runde drehen. Das Facelift fährt mit einer komplett neuen Motorengeneration, darunter ausschließlich Dreizylinder, neuen Getriebelösungen, zahlreichen neuen Features, einer Armada an Assistenzsystemen, modernen Infotainmentlösungen und optimaler Vernetzung vor. Darüber hinaus hat Opel die neuen Ausstattungslinien GS Line und Elegance im Gepäck. Alle Überarbeitungen und Veränderungen hatten stets ein Ziel: Mehr Effizienz, weniger CO2.


Vierte Modellvariante Kia XCeed

Unter den „UV“-Modellen bei Kia positioniert sich der neue XCeed zwischen dem kleineren Crossover Stonic und dem SUV Sportage. Am 21. September feiert das vierte Derivat der Ceed-Familie seine Marktpremiere und gibt einen weiteren Impuls die Absatzzahlen zu steigern, die Erfolgskurve wird definitiv weiter steil nach oben gehen. Voraussichtlich wird das Crossover Utility Vehicle die Rolle als meistverkauftes Ceed-Modell einnehmen. Die enorme Nachfrage an Crossover- und SUV-Modellen im Kompaktsegment bedienen zu können, reicht Kia allein jedoch nicht aus und so legen die Koreaner bereits Anfang 2020 mit einer Plug-in-Hybrid-Variante nach.


Neuer Ford Puma

Ford präsentiert den komplett neu entwickelten Ford Puma, der in Deutschland Anfang 2020 auf den Markt kommen wird. Es handelt sich dabei um ein 4,19 Meter langes, 1,54 Meter hohes und 1,93 Meter breites Crossover-Fahrzeug im SUV-Stil. Die komplett neu entwickelte Crossover SUV-Baureihe schlägt mit so charismatischen Detail-Lösungen wie den hoch auf den Kotflügeln positionierten Scheinwerfern und ebenso athletischen wie aerodynamischen Linien das nächste Kapitel in der Formensprache des Automobilherstellers auf.


Mitsubishi L200

Die Neuauflage des Mitsubishi L200 verbindet bewährte Tugenden wie höchste Zuverlässigkeit, Ladekapazität und Geländetauglichkeit mit einem neuen Design, verbessertem Fahrkomfort und zahlreichen neuen Technologien. Ab sofort stehen zwei Kabinenvarianten, zwei Allradantriebe, drei Ausstattungslinien und eine Einführungsedition zur Auswahl. Die Preise starten ab 29.690 Euro, zur Einführung bekommt der L200 eine attraktive Intro Edition, erhältlich ab 37.990 Euro.


Renault Mégane GT Line

Die Auswahl an Kompaktfahrzeugen ist derart umfangreich und dennoch haben es die Renault Designer geschafft, sich sehr stilvoll von den Mitbewerbern abzuheben. Die Franzosen gehen eigene Wege und setzen insbesondere mit der markanten Lichtsignatur auf einen unverwechselbaren Auftritt.


Ford Ranger Raptor

Das Ford das Segment der 1-Tonnen-Pick-ups beherrscht, zeigt der Erfolg der Ranger-Baureihe, zählt diese in Europa zu den unangefochtenen Bestsellern. Und basierend auf dem Ranger, bringt Ford Performance mit dem neuen Ford Ranger Raptor diesen ganz besonderen Raptor-Flair nun auch in unserer Gefilde. Zwar müssen wir beim Ranger-Spitzenmodell auf das gewaltige Leistungspotential des F-150 Raptor aus den USA verzichten, doch im Gelände kennt auch unsere deutsche Version kein Halten mehr, hier wird wahrlich jeder zum Offroad-Enthusiasten.


Sechste Opel Corsa Generation

Mit mehr als 13,6 Millionen verkauften Fahrzeugen in 37 Jahren nimmt der Opel Corsa die Rolle des meistverkauften Modells der Marke ein. Eine Erfolgsgeschichte die nun eindrucksvoll fortgeschrieben wird. Denn die sechste Generation Opel Corsa ist nicht nur erstmals auch als rein elektrisch angetriebene Variante zu haben, sie präsentiert sich rundum völlig neu und konnte uns bereits bei einer ersten Sitzprobe begeistern.


Subaru Impreza 2.0

Mittlerweile zählt die Impreza-Geschichte stolze fünf Generationen und so hebt sich auch das aktuelle Modell mit seiner Antriebskombination im hart umkämpften Kompaktwagensegment von seinen Mitbewerbern ab.


Suzuki Swift Sport

Erstmals mit Turbolader ausgerüstet, kommt der 1.4 Liter BOOSTERJET-Motor im Suzuki Swift Sport auf 103 kW/140 PS und 230 Nm Drehmoment. Der Suzuki Swift Sport rückt den Fahrspaß auf eine begeisternde Art und Weise in den Vordergrund, ohne die Alltagstauglichkeit aus den Augen zu verlieren.


Lexus NX 300h

Lexus stellt Ihnen beim NX die Wahl zwischen Vollhybrid- oder Benzinmotor, die wahlweise mit Front- oder Allradantrieb erhältlich sind. Hinter den sogenannten E-FOUR-Versionen verbergen sich die 4×4 angetriebenen NX 300h. Der japanische Premiumhersteller spendierte dem im Jahr 2014 erstmals eingeführten NX zuletzt ein effektvolles Facelift und diverse Überarbeitungen im Detail.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 5 nächste