// Archiv

Design

1 Artikel mit diesem Stichwort

SEAT Ateca FR

Den SEAT Ateca FR durften wir in der passenden Paarung mit der 190 PS starken Topversion erfahren. Wer in den Genuss der sportlichen Topausstattung kommen möchte, ist allerdings nicht gezwungen das stärkste Pferd im Stall zu ordern. Steht Ihnen auch der 150 PS starke 1.4 EcoTSI zur Wahl und das sowohl mit 6-Gang-Handschalter, 7-Gang-DSG sowie allradangetrieben mit dem 6-Gang-DSG. Der ebenfalls erhältliche Topdiesel setzt wie auch unser gefahrener Benziner auf 190 Pferdestärken, Allradantrieb und das 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe. Schlägt beim Preis jedoch mit 2.945 Euro mehr zu.


BMW M2 Competition

Mit dem neuen BMW M2 Competition setzt die BMW M GmbH neue Maßstäbe im Segment der kompakten Hochleistungssportler und schärft den Charakter des BMW M2 Coupé noch einmal spürbar. Das Herzstück des neuen BMW M2 Competition ist sein neuer Motor, der auf dem Aggregat des BMW M3 und BMW M4 basiert.


Unterwegs mit der 124 Spider Familie

Traumautos gibt es wahrlich einige, doch meist sind diese auch schwer oder gar unerreichbar, da sie einem ein Vermögen abverlangen. Doch nicht so diese italienische Schönheit. Und so gibt es wohl keinen preiswerteren Traumwagen wie diesen. Mit dem Fiat 124 Spider S-Design, dem Fiat 124 Spider Europa oder dem Abarth 124 GT legen die Italiener gleich drei neue Versionen auf, die die Modellfamilie ab sofort ergänzen. Darüber hinaus möchten wir Ihnen an dieser Stelle auch diesen ausführlichen Fiat 124 Spider Fahrbericht ans Herz legen.


Hyundai Tucson Facelift

Auf der New York International Auto Show 2018 präsentiert Hyundai Motor das Facelift des Tucson. Das in und für Europa entwickelte SUV ist der meistverkaufte Hyundai in Deutschland. Der Tucson kommt mit einem frischen Design, überarbeitetem Antriebsstrang und fortschrittlichen Sicherheits- und Komforttechnologien. Das auffällige Exterieur-Design wird durch den Kaskadengrill und eine raffinierte neue Lichtsignatur mit Voll-LED-Scheinwerfern sowie einer angehobenen Frontstoßstange, Unterfahrschutz und einem neuen Raddesign unterstrichen. Am Heck haben die Designer die Rückleuchten und die Heckschürze neu gestaltet.


Peugeot 5008 THP 165 GT Line

Der Peugeot 5008 ist der große Bruder des 3008 und diesem wie aus dem Gesicht geschnitten, übernimmt die positive Optik und kommt lediglich ein wenig gestreckter daher und wird dank 194 mm mehr Länge gleich zum Familien-SUV. Immerhin kommen 165 mm allein einem längeren Radstand zugute und das spürt man nicht nur deutlich, es sorgt für eine deutlich gestrecktere Optik.


Opel Corsa GSi

Was der Opel Insignia GSI in der Mittelklasse bereits unter Beweis stellt, wird der neue Opel Corsa GSi auch bald bei den Kleinwagen zeigen. Ein präzises Sportgerät, das mit seinem auf der Nürburgring-Nordschleife abgestimmten Sportfahrwerk zum Kurvenkünstler wird. Schon von außen macht der neue Corsa GSi klar: Hier kommt ein wahrer Sportler, der ebenfalls im Alltag eine gute Figur macht.


5. Generation Seat Ibiza

Mit einer völlig neuen Generation, ausgestattet mit der neuesten Technologie und modernsten Fahrassistenzsystemen, setzen die Spanier seit vergangenem Jahr die beeindruckende Erfolgsgeschichte des SEAT Ibiza fort. Auf eine optische Neuausrichtung verzichtete man aber dennoch. Und so schärften die Designer lediglich die Formensprache, verpassten ihm dynamischere Linien, mutigere Kanten, neue Felgen u.a. in schicker Zweifarblackierung und vor allen Dingen eine markante Tagfahrlichtsignatur im Dreieck-Design und das vorne wie auch an den Heckleuchten.


Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Das von uns gefahrene Mercedes-Benz C 300 Coupé vereint zwei Charaktere in sich, den komfortablen Benz und den rassigen Sportler. Wenn der ein oder andere auch beanstanden wird, dass hier lediglich ein Vierzylinder verbaut wurde, so konnten wir uns spätestens im aktivierten Sport bzw. Sport Plus Modus daran nicht mehr stören.


Alfa Romeo NRING-Serie

Automobile von Alfa Romeo begeistern seit 108 Jahren mit italienischem Stil sowie Leistungsfähigkeit, Technologie und Fahrvergnügen, das mit der Drehung des Zündschlüssels zum Leben erweckt wird. Mit der Präsentation auf dem Internationalen Auto-Salon in Genf zeigt die Marke, dass außerdem extreme Motorleistung, Exklusivität und Individualisierungsmöglichkeiten mit topmodischen Details oder aber auch exklusive Sondermodelle der Alfa Giulia Quadrifoglio und dem Alfa Stelvio Quadrifogliohinzugekommen sind.


Nissan IMx KURO

Mit dem IMx KURO wirft Nissan auf dem Genfer Automobilsalon 2018 einen Blick in die Zukunft von Nissan Intelligent Mobility. Das Konzeptfahrzeug, das unter dem Kürzel IMx erstmals auf der Tokyo Motor Show 2017 vorgestellt wurde, feiert in Genf in modifizierter Optik Europapremiere. Der Crossover mit Elektroantrieb und innovativen Assistenzsystemen will eine starke Verbindung zum Fahrer schaffen und damit Sicherheit, Komfort und Fahrvergnügen steigern.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 65 66 67 nächste