// Archiv

cabriolet

1 Artikel mit diesem Stichwort

VW T-Roc Cabriolet

Volkswagen präsentiert in einer Weltpremiere das neue T-Roc Cabriolet. Die offene Variante wird die Palette des beliebten Crossover-Modells erweitern und auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main vom 12.- 22. September offiziell vorgestellt. Die Markteinführung erfolgt im Frühjahr 2020.


Abarth 595 esseesse

Das aktuelle Angebot von Abarth besteht aus zwei Baureihen. Die 124er Zweisitzer-Ausführungen sowie die verschiedenen Varianten des Abarth 595. Anlässlich des großen Firmenjubiläums, legt die italienische Traditionsmarke gleich zwei neue Modelle auf, den streng limitierten Abarth 124 Rally Tribute und den Abarth 595 esseesse. Aber auch die im Jahr 2019 gebauten Abarth-Modelle werden mit einem speziellen „70th Anniversary“ Emblem versehen.


Mercedes-AMG GT R Roadster

Mercedes-AMG verbindet sein mit Motorsport-Technologie vollgepacktes Topmodell mit der Freiheit des Open-Air-Fahrerlebnisses – und krönt damit das Modellportfolio der offenen Sportwagen. Der neue AMG GT R Roadster kommt in den Genuss eines 430 kW/585 PS starken V8-Biturbomotors, ein verstellbares Gewindefahrwerk mit aktiver Hinterachslenkung, die aktive Aerodynamik und den intelligenten Leichtbau. Und wie die anderen Roadster-Modelle verfügt auch der offene AMG GT R über das dreilagige automatische Stoffverdeck mit Leichtbaustruktur aus Aluminium, Magnesium und Stahl.


Lexus RC F Track Edition

Nach der Premiere des LC Cabriolet Konzepts auf der North American International Auto Show in Detroit präsentiert Lexus nun dem europäischen Publikum am Genfer See, wie eine offene Version des Flaggschiff-Coupés aussehen könnte. Darüber hinaus hat die Premium-Marke mit der RC F Track Edition ein aufregendes Performance-Modell und eine weitere Premiere in petto.


Lexus LC Cabriolet

Vorhang auf für das Lexus LC Cabriolet Konzept-Fahrzeug: Auf der diesjährigen North American International Auto Show in Detroit feiert eine offene Version des dynamischen Flaggschiff-Coupés seine Weltpremiere. Nachdem Lexus mit dem Coupé bereits vor zwei Jahren in Detroit für Aufsehen sorgte, unterstreicht die Marke mit der Open-Air-Studie den kontinuierlichen Evolutionsprozess im Lexus Design.


Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet

Beim Gipfeltreffen der edelsten klassischen Automobile im kalifornischen Pebble Beach präsentierte Mercedes-Benz auch in diesem Jahr ein Highlight: Das Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet definiert mit seinem sinnlich-emotionalen Design und innovativen technischen Konzeptlösungen den ultimativen Luxus der Zukunft. Der Zweisitzer ist zugleich eine Hommage an die glorreiche automobile Haute Couture der handgefertigten, exklusiven Cabriolets.


Range Rover Evoque Cabrio

Unbestritten spaltet das neue Range Rover Evoque Cabrio die Geschmäcker, doch sind es letztlich genau diese polarisierenden Exoten, die das Herz der Autoenthusiasten höher schlagen lassen. Und auch für Land Rover selbst gibt es nur Anlass zur Freude, wirft man einen Blick auf die bereits im voraus getätigten Bestellungen. Doch die Briten lassen sich die derzeit einzigartige Symbiose aus SUV und Cabrio auch entsprechend bezahlen und so liegt der Einstiegspreis mit 51.200 Euro deutlich höher als beim geschlossenen Evoque, der im günstigsten Fall bereits für 34.900 Euro erhältlich ist. Da das Cabriolet allerdings nur in den beiden höheren Dynamic-Versionen zu haben und stets mit Allradantrieb und der 9G-Tronic bestückt ist, relativiert sich der Aufschlag deutlich und liegt bereinigt zwischen 3.800 und 4.500 Euro.


VW Beetle Dune Cabriolet

Das Crossover-Modell Beetle Dune. Als Coupé und Cabriolet sorgt der „Dune“ dafür, dass die Sommer gut und die Winter besser werden. Mit kraftvoll dimensionierten Karosserie-Applikationen und breiten Reifen im Stile der Dune Buggys. Individualisierung bedeutet in diesem Fall aber auch Veredelung. Und deshalb zeigt der „Dune“ innen wie außen exklusive Ausstattungsfeatures. Vor allem dann, wenn der „Dune“ in der eigens für ihn entwickelten Farbe: „Sandstorm Yellow Metallic“ bestellt wurde.


Abarth 595 mit neuem Line-up

Mit dem neuen 595 präsentiert Abarth dem sportbegeisterten Autofahrer ein weiteres Highlight und vereint mit dem Abarth 595 das Know-how der traditionsreichen „Rennsportschmiede“ mit aktueller Technik und selbstbewusst-edlem Design. Der neue 595 ist noch leistungsstärker, ist schon in der Einstiegsversion besser ausgestattet und bietet Innovationen, die sonst nur deutlich teureren Fahrzeugen vorbehalten bleiben.


VW T-Cross Breeze – Weltpremiere in Genf.

Nach dem BUDD-e auf der CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas überraschte Volkswagen auch auf dem Genfer Autosalon mit einem trendigen Concept Car. Der T-Cross Breeze ist das kompakteste Sport Utility Vehicle, das es von Volkswagen geben wird. Es ist gleichzeitig ein erschwingliches Cabriolet mit erhöhter Sitzposition für den perfekten Überblick.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 nächste