// Archiv

Assistenzsysteme

1 Artikel mit diesem Stichwort

SEAT Ateca FR

Den SEAT Ateca FR durften wir in der passenden Paarung mit der 190 PS starken Topversion erfahren. Wer in den Genuss der sportlichen Topausstattung kommen möchte, ist allerdings nicht gezwungen das stärkste Pferd im Stall zu ordern. Steht Ihnen auch der 150 PS starke 1.4 EcoTSI zur Wahl und das sowohl mit 6-Gang-Handschalter, 7-Gang-DSG sowie allradangetrieben mit dem 6-Gang-DSG. Der ebenfalls erhältliche Topdiesel setzt wie auch unser gefahrener Benziner auf 190 Pferdestärken, Allradantrieb und das 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe. Schlägt beim Preis jedoch mit 2.945 Euro mehr zu.


Opel Combo Life

Die Markteinführung ist erst für Herbst diesen Jahres angesetzt, doch schon jetzt durften wir zwei Vorproduktionsmodelle erstmals in Augenschein nehmen. Sofort fällt auf, der Opel Combo Life hat einen Quantensprung vollzogen. Hätten Sie all diese Features, sei es beispielsweise das Head-Up-Display, die Wireless Charging Möglichkeit für kompatible Smartphones, die Apple CarPlay und Android Auto kompatiblen Infotainment-Systeme inklusive Acht-Zoll-Farb-Touchscreen, die Lenkradheizung, Keyless-Go oder die zahlreichen Fahrerassistenzsysteme bis hin zum automatischen Parkassistent, in dieser Fahrzeugklasse erwartet? Nehmen Sie Platz im neuen Opel Combo Life – wir zeigen Ihnen auf, was der neue Allrounder so alles drauf hat.


Honda Civic Limousine

Zehn Generationen Civic zeigen auf, wie wichtig dieses Fahrzeug für Honda war und ist. Die Rolle des Bestsellers nahm stets die klassische Fünftürer-Version ein. Im Laufe der Jahre wurde das Schrägheck allerdings auch von einer Kombivariante und einer Stufenheckversion begleitet. Während Honda sich aktuell vom praktischen Kombi verabschiedet hat, lässt der japanische Automobilbauer von der Limousine nicht ab. Irgendwie verständlich, findet man nach dem Wegfall des Accord keine weitere viertürige Limousine im Angebot.


Hyundai Tucson Facelift

Auf der New York International Auto Show 2018 präsentiert Hyundai Motor das Facelift des Tucson. Das in und für Europa entwickelte SUV ist der meistverkaufte Hyundai in Deutschland. Der Tucson kommt mit einem frischen Design, überarbeitetem Antriebsstrang und fortschrittlichen Sicherheits- und Komforttechnologien. Das auffällige Exterieur-Design wird durch den Kaskadengrill und eine raffinierte neue Lichtsignatur mit Voll-LED-Scheinwerfern sowie einer angehobenen Frontstoßstange, Unterfahrschutz und einem neuen Raddesign unterstrichen. Am Heck haben die Designer die Rückleuchten und die Heckschürze neu gestaltet.


5. Generation Seat Ibiza

Mit einer völlig neuen Generation, ausgestattet mit der neuesten Technologie und modernsten Fahrassistenzsystemen, setzen die Spanier seit vergangenem Jahr die beeindruckende Erfolgsgeschichte des SEAT Ibiza fort. Auf eine optische Neuausrichtung verzichtete man aber dennoch. Und so schärften die Designer lediglich die Formensprache, verpassten ihm dynamischere Linien, mutigere Kanten, neue Felgen u.a. in schicker Zweifarblackierung und vor allen Dingen eine markante Tagfahrlichtsignatur im Dreieck-Design und das vorne wie auch an den Heckleuchten.


Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Das von uns gefahrene Mercedes-Benz C 300 Coupé vereint zwei Charaktere in sich, den komfortablen Benz und den rassigen Sportler. Wenn der ein oder andere auch beanstanden wird, dass hier lediglich ein Vierzylinder verbaut wurde, so konnten wir uns spätestens im aktivierten Sport bzw. Sport Plus Modus daran nicht mehr stören.


Subaru VIZIV Tourer Concept

Das neue Subaru VIZIV Tourer Concept feiert auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon (bis 18. März) seine Weltpremiere. Mit der knapp 4,78 Meter langen Studie gibt der japanische Automobilhersteller einen Ausblick auf einen möglichen Kombi. Kombis haben bei Subaru eine lange Tradition: Bereits in den 1960er Jahren präsentierte das Unternehmen erstmals ein Modell aus dieser Fahrzeugklasse. Das nun enthüllte Subaru VIZIV Tourer Concept baut auf diesem Erbe auf – und macht Lust auf eine Ausfahrt. Das Konzeptfahrzeug kombiniert das bewährte Antriebskonzept aus permanentem Allradantrieb Symmetrical AWD und Boxermotor mit der für diese Klasse typischen Vielseitigkeit und Variabilität.


Hyundai Santa Fe

Die vierte Generation des Hyundai Santa Fe ist von einem neuen Design und den umfangreichen Sicherheits- und Komfortsystemen gekennzeichnet. Ein elegantes Erscheinungsbild mit dynamischer Linienführung, zahlreiche erstmals eingesetzte Assistenzsysteme, mehr Platz und Komfort sowie weiterentwickelte Motoren- und eine neue Allradantriebstechnik charakterisieren das neu entwickelte SUV-Flaggschiff der Marke.


Neuer PEUGEOT 508

Die Frontpartie erscheint beeindruckend, gar etwas fordernd. Die Full-LED-Scheinwerfer des jüngsten Concept Cars PEUGEOT INSTINCT heben den schlanken Kühlergrill im Schachbrettmuster hervor. Die Mitte der Frontpartie ziert stolz das Löwenemblem, das Logo „508“ prangt auf der Motorhaube, so wie bei den berühmten Vorgängern PEUGEOT 504 und 504 Coupé.


Ford Edge

Mit einem Gardemaß von 4,81 Metern steht der Ford Edge im Grunde mit einem BMW X5 in Konkurrenz, wird aber dann doch eher mit einem X3 verglichen. Denn während der „große“ Münchner ein Leistungsspektrum von 231 bis 450 PS abdecken kann, wartet der Ford Edge lediglich mit maximal 210 PS unter der Haube auf. Im Falle unseres Testwagens sind es sogar „nur“ 180 Pferdestärken. Zumindest zeigt Ford auf dem kommenden Genfer Autosalon die aufgefrischte Edge-Generation die mit einem 238 PS starken Ford EcoBlue-Diesel mit Biturbo-Aufladung und einer Achtgang-Automatik an den Start gehen wird. Während diese Version die 210 PS-Variante ersetzen wird, bekommt unser Edge ebenfalls eine Leistungssteigerung von 10 PS erhalten, muss sich aber auch künftig mit dem Sechsgang-Handschalter begnügen. Die Markteinführung für diese Modelle ist allerdings erst für Ende diesen Jahres geplant.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 15 16 17 nächste