// / Mercedes-Benz CLA Shooting Brake

Autohersteller

Mercedes-Benz CLA Shooting Brake

Der neue Mercedes-Benz CLA kommt ab September auch als Shooting Brake. Wie das viertürige CLA Coupé interpretiert der Shooting Brake die Designsprache der Sinnlichen Klarheit und macht den Innenraum zur cool designten Benutzeroberfläche für intelligente, digitale Technik. Von der markanten „Sharknose“ der Wagenfront über die aufgeräumte, flächenbetonte Flanke zeigt das Design elegante Athletik bis hin zum sanft muskulös geschnittenen Heck. Letzteres sorgt beim CLA Shooting Brake für ein entscheidendes Plus an Funktionalität. Damit bleibt er wie das CLA Coupé ein Designerstück, bietet aber mehr Platz für Spontaneität, ob beim ausgedehnten Einkaufsbummel oder bei Sport- und Outdoor-Aktivitäten mit Raumbedarf.

Im Interieur zeigt der CLA Shooting Brake das moderne, coole und hochwertige Ambiente desCoupés. Zugleich bietet er den Passagieren im Schulter-, Kopf- und Ellbogen-Bereich mehr Platz als der Vorgänger. Die digitale Umwelt der technikaffinen Kundschaft des CLA ist in das Interieur auf gestalterisch und technisch wegweisende Art eingebunden. Dank MBUX – Mercedes-Benz User Experience mit intelligentem Interieur-Assistenten und weiterentwickelter Spracherkennung wird die Bedienung von immer mehr Funktionen natürlicher und einfacher.

Individualisierung wird beim neuen Shooting Brake großgeschrieben: durch die Ausstattungslinien Progressive und AMG Line sowie durch ein steigendes, vielfältiges Angebot an Apps und Dienstleistungen, die man nach eigener Vorliebe von Mercedes me downloaden und über MBUX aufrufen kann.

Der CLA Shooting Brake verfügt über die aktuellsten Fahrassistenz-Systeme mit kooperativer Unterstützung des Fahrers und bietet damit bei der Aktiven Sicherheit mit das höchste Niveau im Segment mit Funktionsumfängen aus der S-Klasse. Der CLA kanndank verbesserter Kamera- und Radarsysteme bis zu 500 m vorausschauen und in bestimmten Situationen teilautomatisiert fahren, zum Beispiel durch die komfortable Anpassung der Geschwindigkeit vor Kurven, Kreuzungen oder Kreisverkehren durch den Aktiven Abstands-Assistenten DISTRONIC unter Rückgriff auch auf Karten- und Navigationsdaten. Hinzu kommen u.a. als neue Funktionen des Aktiven Lenk-Assistenten ein intuitiv verständlicher Aktiver Spurwechsel-Assistent. Ist zusätzlich der Aktive Park-Assistent mit PARKTRONIC an Bord, verfügt der CLA über die Funktion Erweitertes automatisches Wiederanfahren auf Autobahnen.

Die Spitzenmotorisierung des CLA Shooting Brake wird der starke Vierzylinder Benziner des CLA 250 (165 kW/225 PS, 350 Nm) sein, der über das 7G-DCT Doppelkupplungsgetriebe (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,5-6,2 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 149-143 g/km)[1] die Vorderräder antreibt. Der Direkteinspritzer mit zwei Litern Hubraum verfügt serienmäßig übereinen Otto-Partikelfilter.

Bis zur Markteinführung im September wird eine breite Palette von Diesel- und Benzinmotoren mit Schalt- oder Doppelkupplungsgetriebe, Vorderrad- oder Allradantrieb 4MATIC zur Wahl stehen.

Stand: März 2019; Fotos: Mercedes-Benz

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Mercedes-Benz CLA Shooting Brake”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner