// / Cadillac ATS-V

Autohersteller

Cadillac ATS-V

Mit der Markteinführung des ATS-V des Jahrgangs 2016 erweitert Cadillac die vielfach ausgezeichnete ATS-Modellreihe nach oben und gleichzeitig das Angebot exklusiver und besonders leistungsstarker Fahrzeuge der V-Serie. Nicht zu vergessen die Einführung des Cadillac CTS-V. Der ATS-V wird als Limousine und Coupé erhältlich sein und dank seines Twin-Turboladers einen Leistungsbestwert in dieser Klasse liefern. Zu den herausragenden Merkmalen zählen zahlreiche Hochleistungssysteme und außergewöhnliche Design-Lösungen.

In Europa treffen die ersten ATS-V Anfang 2016 bei den Händlern ein. Dann arbeitet erstmals in der Geschichte der V-Serie ein Motor mit Twin-Turbolader unter der Haube. Mit einer Leistung von 470 PS (346 kW) und 603 Nm Drehmoment wird es einer der leistungsstärksten Sechszylinder-Motor seiner Klasse sein. Er beschleunigt das Auto in 3.9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 304 km/h. Für dieKraftübertragung sorgt eine Achtstufen-Automatik mit Schaltpaddeln, Beschleunigungsautomatik und Performance Schaltprogramm.

Neben dem Twin-Turbo von Cadillac sorgen das umfassend überarbeitete Fahrwerk samt Dämpfern sowie der weiterentwickelte Antrieb für ein exzellentes Ansprechverhalten und machen den ATS-V zu einem der agilsten und souveränsten Premium-Sportwagen auf dem Markt.

Zu den wichtigsten Hochleistungs-Technologien zählen das Hochleistungsbremssystem von Brembo, das Dämpfungssystem Magnetic Ride Control der dritten Generation, die integrierte Fahrwerkskontrolle, die Fahrmodi Touring, Sport und Rennstrecke, die Michelin Pilot Super Sport‘-Reifen, das optionale Aerodynamik-Paket sowie das optimierte Außendesign u.a. zur Kühlung des Antriebssystems.

Die Karosserie der neuen ATS-V-Modelle ist nun 25 Prozent steifer als bei Modellen, die nicht Teil der V-Serie sind. Dies trägt ebenfalls zu einem noch präziseren Handling und einem direkterenLenkungsansprechverhalten bei.

Der Radstand der V-Serien-Modelle ist mit 2.775 Millimetern ebenso lang wie bei der ATS Limousine und dem ATS Coupe, vorne und hinten ist die Spur jedoch breiter für eine bessere Straßenhaltung, weniger Karosseriebewegungen in Kurven und ein direkteres Lenkgefühl.

Praktisch jedes Karosserieelement am ATS-V ist eigenständig. So prägen spezielle Front- und Heckverkleidungen genauso wie die markante Motorhaube, der Heckspoiler, ausgestellte Radhäuser oder Seitenschweller den Charakter dieses Modells. Dabei unterstützt die Form immer auch die Funktion.

Zu den ATS-V-spezifischen Komponenten gehören die aus Karbonfasern gefertigte Leichtbau-Motorhaube mit ausgeklügelter Luftführung, die aerodynamisch wirksamen Front- und Heckverkleidungen mit größeren Einlassöffnungen, die Frontlippe mit Abtriebseffekt zugunsten des Handlings, die ausgestellten Radhäuser, die exklusiven geschmiedeten Aluminiumräder im V-Serie-Design aufgezogenauf Michelin Pilot Super Sport-Reifen der Maße 255/33ZR 18 und hinten 275/35ZR 18-Walzen und last but not least die Seitenschweller und der Heckspoiler, jeweils aerodynamisch optimiert.

Die optionalen Carbon- und Track-Pakete treiben die Aerodynamik- und Leichtbau-Qualitäten des ATS-V auf die Spitze. Das Carbon-Paket umfasst eine noch radikalere Frontlippe, eine spezielle Motorhaubenhutze und eine Heckschürze mit Diffusoreinsatz. Dazu kommen Kotflügelverbreiterungen aus Verbundmaterial und ein höher aufragender Heckspoiler in Wagenfarbe. Zum Track-Paket gehören darüber hinaus der Fahrleistungsdatenspeicher und eine abgespeckte Batterie.

Außerdem sind die geschmiedeten Leichtmetallfelgen genauso wie die Bremssättel zwecks zusätzlicher Individualisierung in drei Farbvarianten erhältlich.

Im ergonomisch fahrerorientierten Innenraum schaffen sämtliche Sichtbauteile und Bedienelemente Cockpit-Atmosphäre pur.

Neu im Angebot sind 16-Wege-Sportvordersitze vonRecaro, die dank der dosiert zupackenden Seitenwangen unter allen Umständen Halt geben. So bekommen Fahrer und Beifahrer eine klare Rückmeldung über die mit diesem Auto möglichen Kurvengeschwindigkeiten. Für Wohlbefinden und einen Hauch von Luxus sorgen die Mulanleder-Bezüge mit Microfaser-Einsätzen in Wildleder-Optik auf Sitzfläche und -lehne.

Ansonsten finden sich im Interieur Cadillac-typisch fein gearbeitete und mit dekorativen Nähten garnierte Dekors aus hochwertigem Material – Karbonfaser inklusive. Drei Innenraum-Farbwelten stehen zur Wahl: Jet Black, Jet Black mit Safran-Akzenten und Light Platinum mit Jet Black-Akzenten.

Im ATS-V kommt darüber hinaus eine exklusive Version des 5,7 Zoll großen, in drei Sichtbereiche gegliederten Instrumenten-Displays zum Einsatz. V-Serien-Grafik und markante Anzeigen machen hier den Unterschied. In den Armaturen steckt die jüngste Cadillac-Technologiegeneration wie etwa das CUE-Infotainmentsystem mitBluetooth-Anschluss und Spracherkennung; Apple CarPlay, die Text-To-Voice-Funktion und die USB- und Aux-in-Buchsen sowie SD-Kartenschächte.

Die neuen V-Modelle werden ab 69.900 Euro für die Limousine und 72.500 Euro für das Coupé angeboten.

Stand: Oktober 2015; Fotos: Cadillac

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Cadillac ATS-V”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner