// Archiv

Hyundai


Neuer Hyundai Kona

Mit dem Hyundai Kona steigt die Marke ins wachstumsstarke Segment der kleinen Sport Utility Vehicles ein und erweitert so das aktuelle SUV Modellportfolio mit Tucson, Santa Fe und Grand Santa Fe nach unten. Bei dem im B-Segment angesiedelten echten SUV verbindet Hyundai die harmonische Formensprache der Marke mit einem progressiven Charakter und kreiert so für den Hyundai Kona ein sehr eigenständiges Design.


Neuer Hyundai i30

Der neue Hyundai i30 fährt mit einem wirklich breiten Angebot an Ausstattungen und Motoren vor, darunter auch der neue und sehr gelungene 1.4 T-GDi, lässt sich mit seinem kompromissbereiten Fahrwerk wunderbar handeln und hat vorbildliche Platzverhältnisse vorzuweisen. Mit der dritten Generation wollten die Koreaner „ein Auto für Jedermann“ schaffen, gänzlich ohne Schwächen kommt er aber dann doch nicht aus. Wo diese liegen, erfahren Sie in unserem ersten Fahrbericht.


Hyundai Brennstoffzellenkonzept

Mit einer neuen Studie gibt Hyundai auf dem diesjährigen Genfer Automobil-Salon einen ersten Ausblick auf die Zukunft von Wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellenfahrzeugender Marke. Neben einem außergewöhnlichen Design mit innovativen Details besticht der „FE Fuel Cell Concept“ durch besondere technische Eigenschaften und repräsentiert bereits die vierte Generation der von Hyundai seit rund 20 Jahren vorangetriebenen Antriebstechnologie.


Hyundai i30 Kombi

Die Hyundai i30 Familie wächst: Kurz nach der Markteinführung der Limousine im Januar, präsentiert Hyundai den neuen i30 Kombi. Dieser feiert auf dem diesjährigen Automobil-Salon in Genf am 7. März seine Weltpremiere. Im Vergleich zur fünftürigen Limousine des Hyundai i30, wuchs der Kombi in der Länge auf 4.585 mm und ist somit einen knappen Viertelmeter länger. In der Höhe misst der Hyundai i30 Kombi 1.465 mm, mit Dachreling 1.475 mm. Damit ist er mit Dachreling zwei Zentimeter höher als die Limousine. Unverändert im Vergleich sind die Breite des Fahrzeugs (1.795 mm) und auch der Radstand, der wie beim Fünftürer 2.650 mm beträgt.


Hyundai IONIQ Hybrid und IONIQ Elektro

Bereits das Design lässt erahnen, hier rollt kein herkömmlich angetriebenes Fahrzeug auf uns zu. Doch das hinter dieser Hülle des Hyundai IONIQ gleich drei mögliche Antriebskonzepte stecken, ist nicht auf Anhieb erkennbar. Zwar ist die keilförmige Karosserieform der fünftürigen Fließheck-Limousine schon von anderen Hybrid-Modellen bekannt, doch den IONIQ gibt es eben auch als rein elektro-angetriebenes Fahrzeug.


Neuer Hyundai i30

Hyundai Motor setzt mit der neuen Generation i30 einen weiteren Meilenstein und positioniert sich weiter als europäische Marke. Der neue i30 kommt im Frühjahr 2017 auf den Markt und ist die Antwort auf die große Nachfrage nach technischer Modernität, Individualität und Flexibilität. Dieser Hyundai ist das erste Modell der neuen i30 Modellfamilie, die schon bald um weitere Varianten ergänzt wird. Der neuen i30 Familie wird zudem das erste High-Performance-Modell der Sportmarke N von Hyundai Motor angehören, dessen Produktion ebenfalls 2017 starten wird.


Hyundai i20 Active 1.0 T-GDI

Crossovermodelle: Was gibt es mittlerweile nicht alles für Kreuzungen … während aus manch einer sogar ein völlig neues Segment entstanden ist, gibt es dann noch die abenteuerlustigen und lifestyleorientierten Modellversionen. Und genau hier kommt Hyundai mit dem neuen i20 Active ins Spiel. Der darüber hinaus – wie aber auch die anderen i20 Modelle – mit den neuen 1.0 Liter Dreizylinder-Turbomotoren einem weiteren Trend folgt.


Hyundai Tucson 1.6-Liter Turbo

War schon der Vorgänger ein schickes Teil, so kann der neue, der ja jetzt wieder auf den Namen Tucson statt ix35 hört, richtig gut gefallen. Wo der Vorgänger noch eher verspielt rüber kam, kommen jetzt maskuline Formen zur Anwendung, besonders der große Kühlergrill, der markant in den Scheinwerfern ausläuft, die Kombination aus LED-Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfern und der schicke Unterfahrschutz in der Frontschürze sorgen für einen prägnanten Auftritt, nicht zu vergessen die gewachsenen Abmessungen in der Länge und Breite bei gleichzeitig verringerter Höhe, die den Tucson satt und breit dastehen lassen.


Hyundai ix20 1.6 CRDi

Eigentlich stand ix bei Hyundai für die SUV-Reihe, weil aber der Santa Fe schon immer und der Tucson (ix35) jetzt wieder aus der Reihe tanzen, macht es gar nichts, dass der ix20 ein Van ist. Schließlich ist er ja eigentlich auch ein Kleinwagen, dabei bietet er üppige Platzverhältnisse, und das auch in Reihe zwei mit längsverschiebbarer Sitzbank und neigungsverstellbaren Lehnen sowie im großzügigen Kofferraum. Optisch wurde er leicht geliftet und dem Familiengesicht angeglichen, dazu bietet er, wenn auch optional, jede Menge Komfortfeatures vom Navigationssystem mit Rückfahrkamera bis hin zum beheizbaren Lederlenkrad und mit dem 85 kW starken 1.6 CRDi einen kräftigen, wenn auch nicht allzu sparsamen Antrieb. Ohnehin hat der ix20 1.6 CRDi seinen Preis, im Falle unseres Testwagens in der Ausstattungslinie Trend sind das 22.490,- Euro, umfangreiche Serienausstattung inklusive.


Hyundai Tucson

Die Koreaner haben in der Vergangenheit ein gelungenes Modell nach dem anderen auf den Markt gebracht, sei es der i10, i20, i30 Turbo, Santa Fe und noch viele mehr,…. Link. Nun folgt der neue Hyundai Tucson, ehemals ix35. Von der im Jahr 2010 eingeführten Nomenklatur wich man wieder ab und kehrte zum Altbekannten zurück. Wir begrüßen diese Entscheidung.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 nächste