// Archiv

Archiv für Dezember, 2015


DS 4 Crossback

Seit seiner Markteinführung 2010 konnte der DS 4 bereits über 115.000 Kunden für sich und zudem einige Auszeichnungen gewinnen. So z.B. „Most Beautiful Car of the Year“ und „Most Beautiful Interior“. Das aktuelle Modelljahr wird jetzt durch den DS 4 Crossback ergänzt, der die abenteuerlustige Version mit erhöhter Sitzposition der dynamischen Kompakt-Limousine darstellt. Und der Erfolg scheint vorprogrammiert, entscheiden sich doch rund 30% der Kunden für die Modelle mit dem Offroad-Look.


Nissan Ladies Day

strong>Gleichberechtigung ist nicht unbedingt mit Gleichstellung gleichzusetzen und so stößt Frau im realen Leben immer wieder auf gewisse Benachteiligungen. Hierbei möchte ich jedoch nicht auf Jobausschreibungen, Gehälter oder ähnliches eingehen. Nein hier und heute möchte ich das Thema „Frauen & Autos“ und die damit zahlreich einhergehenden Mythen aufgreifen. Was gibt es nicht alles für Vorurteile in diesem Zusammenhang. Frauen können nicht einparken, sind eine Gefahr für den Straßenverkehr und schlussendlich findet das weibliche Geschlecht ohnehin nur Gefallen an kleinen, rosafarbenen Autos.


BMW M auf der NAIAS

Starker Start ins Jubiläumsjahr 2016: Kurz vor dem 100-jährigen Firmenjubiläum feiert BMW auf der North American International Auto Show (NAIAS) vom 11. bis 24. Januar in Detroit mit den neuen Performance-Modellen BMW M2 und BMW X4 M40i zwei Weltpremieren.


Ford EcoSport MY 15/16

Der Ford EcoSport, bereits seit 2003 in Märkten wie Brasilien, Mexiko und Argentinien sehr erfolgreich etabliert, fand erst Mitte 2014 den Weg zu uns. Präsentiert sich nun aber, erst 1 ½ Jahren später, schon rundum überarbeitet. Damit reagiert Ford sowohl auf Testberichte der Journalisten als auch auf das Feedback der Kunden. Doch kommt der EcoSport nun wirklich ohne Kritikpunkte aus? Das kleinste SUV im Bunde der Ford-Modellfamilie setzt unabhängig davon auf Lifestyle, Funktionalität und Umweltverträglichkeit und das zu einem unveränderten Startpreis von 17.990 Euro.


Mercedes-Benz SLC

Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum bekommt das Vorbild unter den kompakten Roadstern einen neuen Namen und tritt als SLC ab März 2016 technisch und optisch deutlich optimiert an. Die Namensänderung verweist auf die traditionell enge Verwandtschaft mit der C-Klasse, mit ihr teilt sich der Roadster viele Elemente seiner Technik. Neu sind jetzt sowohl das sportliche Topmodell Mercedes-AMG SLC 43 als auch die Einstiegsvariante SLC 180. Optisch besonders auffallend sind der serienmäßige Diamantgrill und das LED Intelligent Light System (Sonderausstattung). Der SLC wird ab Mitte Januar 2016 bestellbar sein, dann werden auch die Preise bekannt gegeben.


Mercedes-AMG S 65 Cabriolet

Mit dem neuen S 65 Cabriolet bietet Mercedes-AMG erstmals ein Performance Fahrzeug an, das die beeindruckende Kraft des 6,0-Liter-V12-Biturbomotors mit dem Genuss des Offenfahrens für vier Passagiere verbindet. 463 kW (630 PS) Leistung, 1000 Newtonmeter maximales Drehmoment, das Sportfahrwerk auf Basis AIRMATIC und die exquisite Ausstattung unterstreichen die Ausnahmestellung des neuen Spitzenmodells der S-Klasse Familie von Mercedes-AMG.


Lotus Exige Sport 350

Der neue Lotus Exige Sport 350 ist das nächste Modell der Exige- Baureihe, das jetzt wieder die renommierte Bezeichnung „Sport“ im Namen trägt. Damit schließt er sich den kürzlich präsentierten Modellen Lotus Elise Sport und Elise Sport 220 an, die aufgrund ihres reduzierten Gewichts ein noch leistungsorientierteres Fahrerlebnis bieten. Auch bei diesem neuen Modell konzentriert sich Lotus ganz auf das was die Marke am besten kann: Höchstleistung, noch schnellere Gasannahme und ein noch präzisere und direkteres Fahrverhalten gegenüber den Vorgängermodellen.


Neuer Kia Optima

Die Mittelklasse ist fest in deutscher Hand, Importeure haben es hier einfach sehr schwer und daran ist leider nicht zu rütteln, und das obwohl beispielsweise Kia mit dem neuen Optima eine rundum tolle Alternative in petto hat. Denn die nächste Generation der Mittelklasselimousine setzt auf ein noch attraktiveres Äußeres, ein ansprechenderes Cockpit, moderne Technologien und Assistenzsysteme gepaart mit jeder Menge Ausstattung und dem einmaligen 7-Jahre-Qualitätsversprechen und das alles zu einem unfassbaren Preis. Und dennoch wird der ab Januar erhältliche Optima hierzulande keine großen Stückzahlen einfahren. Der für Herbst 2016 angekündigte Kombi soll diese aber zumindest spürbar erhöhen, entfällt in Deutschland im D-Segment der Großteil der Verkäufe auf die praktische Karosserievariante.


Citroën E-Méhari

Citroën präsentiert den E-Méhari, ein rein elektrisch angetriebenes, viersitziges Cabriolet voller Energie mit einem modernen, fröhlichen Styling. Mit einem Augenzwinkern an den legendären Méhari von 1968 ist der Citroën E-Méhari mit der Geschichte der Marke verbunden und zugleich auf die Zukunft ausgerichtet, was die neue Etappe in der Partnerschaft mit der Bolloré-Gruppe bekräftigt. Das Fahrzeug wird im 1. Halbjahr 2016 zunächst in Frankreich eingeführt; die Einführungsmodalitäten für den deutschen Markt werden zurzeit geprüft.


308 GTi bei PEUGEOT SPORT

Sportversionen im Kompaktwagensegment waren schon immer sehr gefragt, Peugeot mischt mit dem neuen 308 GTi by PEUGEOT SPORT nach langer Abstinenz nun auch endlich wieder mit. Ob sich der Franzose gegen die starken Mitbewerber SEAT LEON CUPRA R,Renault Mégane R.S., Ford Focus RS, Honda Civic Type R und last but not least natürlich den VW Golf GTI behaupten kann, verraten wir in unserem Test. So viel sei schon mal verraten, der Peugeot 308 GTi sorgte für einige Überraschungsmomente.


Archive

banner
Seiten: 1 2 nächste