// Archiv

Archiv für März, 2015


Range Rover SVAutobiography

Auf der New York International Auto Show enthüllt Land Rover die neue Spitzenversion seines Flaggschiffs. Der Range Rover SVAutobiography besticht mit einem exklusiven Karosseriestyling sowie einem durch und durch hochwertigen Interieur, in dem beste Lederqualitäten einen Glanzpunkt setzen. Aber der neue Range Rover SVAutobiography ist nicht allein außergewöhnlich luxuriös, sondern auch überaus leistungsstark: Mit seinen 405 kW (550 PS) der 5,0-Liter-V8-Spitzenmotorisierung stellt das neue Topmodell einen Rekord für die 45-jährige Modellgeschichte des Range Rover auf.


Mercedes-Benz GLE

Mercedes-Benz hat seinem Bestseller im SUV-Segment nicht nur ein gründliches Facelift verpasst, sondern auch gleich einen neuen Namen und wird künftig als GLE (bis dato M-Klasse) unsere Straßen erobern. Außerdem fährt das angebotene Motorenprogramm mit reduziertem Kraftstoffverbrauch und geringeren CO2-Emissionen auf und ist erstmals als 500 e 4MATIC mit Plug-In Hybrid erhältlich. Gleichzeitig feiern die High Performance-SUV Mercedes-AMG GLE 63 4MATIC und GLE 63 S 4MATIC ihre Weltpremiere.


Fiat 500 „Vintage ‘57″

Der Fiat 500 „Vintage ‘57″ weckt Erinnerungen an den Urvater aller Cinquecento aus dem Jahr 1957. Dass Sondermodell Fiat 500 Vintage ’57 – ausschließlich als Limousine gebaut – greift Stilelemente auf, die seinen Vorgänger vor beinahe 60 Jahren unverwechselbar machten.


Nissan Juke Nismo RS

Ich geb Gas, ich will Spaß! Und den habe ich im neuen Nissan Juke Nismo RS, mehr als reichlich. Im vergangenen Jahr präsentierte Nissan den aufgefrischten Juke – Link – nun legen die Japaner eine noch schärfere Version nach, die zugleich die stärkste Juke-Variante darstellt. Einen Nissan Juke Nismo gab es bereits in der vorherigen Generation, das hinzukommende RS ist neu und steht für Racing Sport und 18 PS mehr Leistung. Was noch alles neu ist, verraten wir Ihnen in unserem Test.


Land Rover Discovery Sport

Mit 4,59 Meter deutlich kürzer als der große Discovery, kann aber auch der Discovery Sport dank neuer Mehrlenker-Hinterachse mit einer 5+2-Sitzkonfiguration aufwarten und löst zugleich den beliebten Freelander ab. Optisch gemeinsam hat der neue Offroader mit keinem der beiden etwas, vereint aber deren Vorzüge und setzt auf den Lifestyle-Charakter der Stil-Ikone Range Rover Evoque. Doch den Land Rover Discovery Sport zeichnet noch so einiges mehr aus. Denken wir da nur an die Offroad-Qualitäten, das neue Infotainmentsystem oder den Fußgänger-Airbag.


Hyundai i30 Turbo

Zu Preisen ab 23.150 Euro ist ab sofort der Hyundai i30 Turbo als Coupé erhältlich. Die 5-türige Limousine startet mit der neuen Topmotorisierung ab 23.850 Euro. Verpackt in sportliches Design kombiniert der neue Athlet der kompakten Baureihe eine umfangreiche Serienausstattung mit maximalem Fahrspaß.


Fiat 500X Cross

Die 500er Familie wächst und wächst und wächst, jüngst um den neuen Fiat 500X. Deutlich größer als der Ur500er und vor allen Dingen wuchtiger, ist dieser Fiat 500 wahrlich eXtravagant und vollkommen eigenständig. In der Ausstattung „Cross“ sorgt der angedeutete Unterfahrschutz rundum und die spezifischen Stoßfänger, die Beplankungen sowie die um 179 Millimeter erhöhte Bodenfreiheit für den gewissen Offroad-Charme, während der erhältliche Allradantrieb den Trip ins leichte Gelände möglich macht. Wer mit dem 500X also auch Abenteuer abseits der City erleben möchte, sollte anstelle der stadttauglichen „Urban“-Version, den Fiat 500X Cross wählen.


Opel Corsa mit neuem 1.4 Turbomotor

Opel komplettiert mit dem neuen 1.4 Turbomotor mit 110 kW/150 PS sein Motorenangebot für den neuen Corsa und deckt nun bei den Benzinaggregaten eine Leistungsspanne von 51 kW / 70PS bis 152 kW / 207 PS ab. Der neue Vierzylinder sorgt für souveräne Fahrleistungen: 220 Newtonmeter maximales Drehmoment, 8,9 Sekunden für den Sprint von null auf Tempo 100 und 207 km/h Spitze. Im kombinierten Zyklus benötigt der neue Corsa 1.4 Turbo 5,9 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer, was sich in 136 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer niederschlägt. Damit macht er das Antriebsangebot der fünften Corsa-Generation noch breiter und bietet sportliches Fahrvergnügen zwischen dem neuen Einliter-Dreizylinder mit 85 kW/115 PS und dem bärenstarken OPC 1.6 Turbo mit 152 kW/207 PS.


Fiat 500L Living

Das L steht bereits für Large und mit dem Zusatz Living wird dieser 500er zum längsten der ganzen Familie, über 4,35 Meter Länge stehen da vor uns – und innen bis zu sieben Sitze. Doch nicht zu früh gefreut, Erwachsenen sollten nicht ganz hinten rein müssen, hier sitzen höchsten Kleinkinder wirklich bequem. Ganz anders sieht das in Reihe eins und zwei aus, auch wenn in der längsverschiebbaren zweiten Reihe nebeneinander auch nur zwei Erwachsene wirklich bequem reisen. Der Komfort ist gut, flottes Fahren wird durch ein deutliches Untersteuern und ein nachschwenkendes Heck ebenso erschwert wie durch die etwas gefühllose Lenkung und den fehlenden Seitenhalt der Sitze. Die Aufmachung innen ist frisch, der 1,4 Liter Turbobenziner mit 120 PS ist neu.


Mercedes-Benz CLA Shooting Brake

Mit dem viertürigen Coupé CLA ist Mercedes bis heute ein großer und wahrhaft einzigartiger Wurf gelungen. Der neue CLA Shooting Brake folgt erneut dem extravaganten Ur-Konzept des CLS, in diesem Fall des CLS Shooting Brake und adaptiert dieses wieder gelungen im Segment der Kompaktwagenklasse. So ist auch der „kleine“ Shooting Brake kein Kombi der rein auf Nutzwert setzt.


Archive

banner
Seiten: 1 2 nächste