// Archiv

Archiv für September, 2014


Kleinwagen mit Offroad-Charme – VW Cross up!

Während sich die Schwestermodelle Seat Mii und Skoda Citigo mit ihren klassischen Karosserievarianten begnügen müssen, bietet Volkswagen dem Kunden mit dem cross up! noch mehr Modellvielfalt und ergänzt somit die eigene „Cross“-Reihe, bestehend aus CrossPolo, CrossGolf, CrossTouran und CrossCaddy. Basierend auf der viertürigen Variante ist der cross up! mit seinen einzelnen SUV-Elementen nicht nur gewappnet für den „rauen“ Alltag in der City, sondern zudem auch individueller und vor allem auffälliger.


Seat Mii 5-Türer – Um ganze Zwei besser.

Dreitürige Karosserien kommen von Haus aus dynamischer daher, doch dem sportiven Auftritt des Seat Mii tun die zwei zusätzlichen Türen keinen Abbruch und so fügen sich diese harmonisch in die Silhouette ein. Und ob Drei- oder Fünftürer, der Seat Mii misst stets 3,56 Meter in der Länge, ist 1,65 Meter breit und 1,48 Meter hoch. Nun noch die Fondscheiben schwarz getönt und der Fünftürer steht dem dreitürigen Pendant in nichts nach. Im Gegenteil!


Nissan X-Trail – Rustikaler Geländewagen ade.

Von Grund auf neu und doch vertraut. Denn wenn auch der X-Trail jetzt nichts mehr mit seinem Vorgänger gemeinsam hat, so teilt er sein schickes und schnittiges Design mit dem ebenfalls neuen Qashqai und basiert wie auch dieser auf der neuen Konzernplattform CMF. Mit 4,64 Meter Außenlänge ist der neue X-Trail aber ein gutes Stück länger als sein kleiner Bruder und bietet zudem die Option auf sieben Sitze. Womit der aktuelle X-Trail den Qashqai+2 ablöst. Somit ist die dritte Generation nicht nur schicker und flexibler als das Vorgängermodell, sondern auch technologisch moderner und sicherer, motorenseitig effizienter und preislich attraktiver.


Bentley stellt den neuen Mulsanne Speed vor

Bentley setzt mit der Vorstellung seines neuen Flaggschiffs überragende Maßstäbe für die Kombination von automobilem Luxus und Leistung. Das leidenschaftliche Fahrerlebnis bildet den Wesenskern des neuen Mulsanne Speed. Er bietet eine Leistung von 537 PS (395 kW) sowie ein Drehmoment von 1.100 Nm und speziell wählbare Sport-Modi für Dämpfung und Lenkung. Als Triebwerk dient die modifizierte Version des legendären 6,75- Liter Bentley V8 mit Doppelturboaufladung. Es beschleunigt den Mulsanne Speed innerhalb von 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und bei Bedarf bis auf eine Maximalgeschwindigkeit von 305 km/h.


Brandneues Cadillac ATS Coupe

Ab Oktober verstärkt das neue ATS Coupe die ATS-Modellreihe um eine dynamische und noch persönlichere Variante. Sein attraktiver, dezent aggressiver Auftritt spricht sofort an, seine Effizienz, Vernetzung, Komfort und Leistung überzeugen den Verstand und sein elegantes Design und die ausgeprägte Fahrfreude wecken positive Emotionen. Der Radstand ist mit 2.775 Millimetern ebenso lang wie bei der Limousine, das ATS Coupe hat jedoch eine eigenständige Karosserie mit den typischen Proportionen eines Coupés. Dach, Türen, Kofferraumdeckel und hintere Radhäuser wurden ebenso neu gestaltet wie die Fahrzeugfront, die das Coupé im Zusammenspiel mit den neuen Stoßfängern und der verbreiterten Spur breiter wirken lassen. Das Coupé ist außerdem das erste Serienmodell, das das neue Cadillac-Wappen im überarbeiteten markanten Grill trägt. Zwei Auspuffrohre mit Chromumrandung spiegeln Leistung und Qualität wider.


Mitsubishi Outlander PHEV Concept-S

Mitsubishi präsentiert auf der diesjährigen Pariser Motorshow „Le Mondial De L’Automobile 2014“ als Weltpremiere die Studie „Outlander PHEV Concept-S“ auf Basis des allradgetriebenen Plug-in Hybrid Outlander. Der Outlander PHEV Concept-S präsentiert sich mit einem speziellen, für die Serienversion des Outlander Plug-in-Hybrid vorgesehenen Designpaket. Exterieur- und Innenraumgestaltung stehen dabei für das Designthema „Sportlichkeit und Fortschritt“. Umgesetzt wird diese anspruchsvolle Maxime von einem kraft- und temperamentvollen Antrieb und dem hohen Fahrkomfort des besonders geräuscharmen Plug-in Hybridsystems mit elektrischem „Twin Motor“-Allradkonzept.


Europäischer Prototyp des neuen Honda Jazz

Auf dem Pariser Autosalon im Oktober stellt Honda den europäischen Prototyp des neuen Jazz vor. Einen ersten Ausblick auf seinen beliebten Kleinwagen gibt das Unternehmen bereits im Vorfeld. Der Prototyp des neuen Jazz präsentiert sich in völlig neuem Gewand. Das sportliche und moderne Design gibt einen Vorgeschmack auf die zahlreichen Neuerungen, die in das neue Modell einfließen werden. Die Außenabmessungen haben sich im Vergleich zum Vorgängermodell leicht verändert – der neue Jazz ist 15 mm länger mit einem um 30 mm verlängerten Radstand, was für noch mehr Platz im Fahrgastraum sorgt.


Der jüngste Sportstar bei Opel heißt ADAM S.

Er markiert künftig die Leistungsspitze des bunten ADAM-Portfolios und wird ab 2015 gebaut und ist bereits ab November bestellbar. Heißes Design, ein temperamentvolles Triebwerk und natürlich viele Individualisierungsmöglichkeiten kennzeichnen den jüngsten ADAM-Zuwachs. Unter der Haube schlägt das Herz für Fahrer, die es gerne etwas sportlicher mögen: der 110 kW/150 PS starke 1.4 Turbo ECOTEC-Motor. Dazu kommen das sportlich abgestimmte Fahrwerk und das OPC-Bremssystem, die den flotten Flitzer auch bei hohem Tempo sicher auf der Strecke halten.


Die zweite Generation MB B-Klasse

Seit seiner Markteinführung Ende 2011 wurde der Sportstourer weltweit über 350.000 Mal verkauft. Jetzt hat Mercedes-Benz den Bestseller einer umfangreichen Modellpflege unterzogen und außen wie innen aufgewertet, hinzu kommen attraktive, neu definierte Ausstattungslinien. Am leichtesten ist eine modellgepflegte B-Klasse mit Benzin- oder Dieselmotor von vorne zu erkennen: Ein neuer Stoßfänger, eine breite Kühlerverkleidung mit zwei Lamellen sowie das jetzt in die Scheinwerfer integrierte Tagfahrlicht ergeben ein organischeres und dynamischeres Erscheinungsbild. Der Heckstoßfänger wurde gleichfalls modifiziert und besitzt nun eine konturbetonte Verkleidung und eine zusätzliche Chromzierleiste. Für eine noch markantere Optik bei Tag und Nacht sorgen…


Ford Focus und S-MAX neu interpretiert

Mit einem neuen, ausdrucksstarken Karosserie-Design, aufgefrischtem Interieur, besonders intuitivem Bedienkonzept, neuen oder verbesserten Fahrer-Assistenz-Systemen sowie hochmodernen Motoren, geht der neue Ford Focus wie auch der neue Ford S-Max in eine neue Runde.


Archive

banner
Seiten: 1 2 nächste