Land Rover Discovery Vision Concept

Der Discovery begründete einst das Freizeit-SUV-Segment – seit mehr als einem Vierteljahrhundert ist er das Synonym für diese Fahrzeugklasse. Während der gesamten Zeit glänzt der Discovery als Pionier und Trendsetter. Jetzt ist eine Zeit des Wandels angebrochen: Das Gesicht der kommenden Generation wird sich verändern.Dies beginnt bereits mit Grundlegendem: Von 2015 an steht der Name Discovery nicht mehr für ein einzelnes Modell, sondern für eine ganze Modellfamilie. Dieses Portfolio repräsentiert das Wesen des Lifestyle-orientierten Premium-SUV, modern und attraktiv, vielseitig und praktisch – und bestückt mit der einzigartigen Land Rover-DNA.Ebenso wie der Range Rover das Segment der luxuriösen SUV prägt, so definiert der Discovery den Freizeit-4×4-Markt neu. Land Rover gibt den Modellen unverwechselbares Design, eine konsequente Premium-Anmutung und höchste Flexibilität mit auf den Weg: Die Discovery-Familie liefert die richtigen Werkzeuge, um in aller Welt das Abenteuer Leben zu meistern.

Toyota Auris Touring Sports 2.0 D-4D Life

Die Kombiversionen im Segment der Kompaktklassefahrzeuge erfreuen sich einer großen Beliebtheit, so war es nur verständlich, dass Toyota nach langer Abstinenz auch hier wieder mitmischen möchte. Und zwar mit keinem Geringerem als dem Auris Touring Sports, der es dem Platzhirsch aus Wolfsburg wahrlich schwer macht. Denn der Toyota Auris TS zog nicht nur ein dynamisch-attraktives Blechkleid über, er bietet flexiblen Stauraum, ein breites Portfolio an effizienten Motoren bis hin zum Hybridantrieb sowie zahlreiche und umfangreich bestückte Ausstattungsvarianten. Und das alles geht mit einer deutlichen Preisersparnis einher.

Mitsubishi Space Star

Mit dem Colt feierte Mitsubishi bis zur entgültigen Einstellung im Jahre 2013 im Kleinwagensegment solide Erfolge, an diese möchte der Space Star zwar anknüpfen, dennoch stellt dieser Kleinwagen keineswegs den direkten Nachfolger dar. Denn deutlich kürzer (-23 Zentimeter gegenüber dem Colt), basierend auf der neuen “Global Small”-Plattform und mit einem üppigeren Platzangebot, hat der Space Star weitaus mehr Unterschiede aufzuweisen, als nur einen anderen Namen. Doch reicht das allein aus, um im hartumworbenen Kleinwagensegment zu bestehen? Denn zahlreiche andere Hersteller zeigen sich sowohl betreffend Design, als auch der Qualität und Technologie innovativer. Oder kann der Preis am Ende alles relativieren?

Opel Meriva Jahrgang 2014

Er will sich an junge Familien, junge Mütter, an aktive Best-Ager und Autofahrer mit hohen Ansprüchen an Ergonomie, Komfort und Flexibilität richten, also quasi an jeden von uns. Der Minivan bietet Platz für fünf Personen und ist das erste und bislang einzige von den unabhängigen Experten der Aktion Gesunder Rücken e.V. ausgezeichnete ergonomische Gesamtkonzept eines Autos. Die flotte Optik wurde nur leicht modifiziert, neu ist die innovative IntelliLink-Infotainment-Technologie, die Smartphone-Funktionen ins Auto integriert. Telefonieren via Bluetooth und Audiostreaming sind genauso selbstverständlich wie ein USB-Anschluss. Richtig neu sind auch die beiden von uns gefahrenen Motoren.

Fiat 500 – Big Happy Family

Die Erfolgsgeschichte des kultigen 500er ist seit Einführung im Jahre 2007 ungebrochen, zu Recht avancierte das Lifestyle-Car zum meistverkauftesten Kleinwagen. Neben zahlreichen 500er Varianten, wie dem Cabriolet, dem sportlich-rassigen Abarth oder dem stylischen GQ, erweiterte Fiat sogar die Baureihe um eigenständige Modelle, wie den “gestreckten” 500L, die darauf basierende “Trekking”-Version mit robuster Offroad-Optik sowie den Fiat 500L Living, der sogar bis zu sieben Personen beherbergt. Diese rundum gelungene 500er Modellfamilie präsentiert sich im Modelljahr 2014 nun mit zahlreichen Neuerungen.

Kizashi – So sportlich kann Suzuki sein.

Mit seinen 178 PS, die ihn in 7,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 bringen und eine Topspeed von 215 km/h ermöglichen, kann er zwar noch nicht mit den ganz großen seiner Klasse mitmischen, aber für jede Menge Fahrspaß sorgt er in jedem Fall. Und selbst wenn man es mal flotter angehen lässt macht nicht nur das Fahrwerk jeden Spaß mit, auch der Verbrauch hält sich im Stadt-Land-Mix in moderaten Grenzen. Dafür bieten die Ledersitze bei flotter Kurvenhatz nicht genug Seitenhalt, sind aber – wie eine ganze Menge andere Dinge – serienmäßig an Bord. Und so bleibt nicht nur die Aufpreisliste sehr kurz, mit einem Pries von 26.990,- Euro bietet die Mittelklasse-Limousine richtig viel Auto. Und das ganze steckt in einer schicken Hülle die schon von außen deutlich macht, dass mit diesem Suzuki zu rechnen ist. Sie können sich auf standfeste und gut zupackende Bremsen verlassen und auf die Schutzwirkung von sieben Airbags – Knieairbag für den Fahrer inklusive.

Opel Astra 2.0 BiTurbo CDTI

An Attraktivität und optischer Präsenz mangelte es dem Opel Astra auch bislang keineswegs, und dennoch müssen wir zugeben, der zu letzt vollzogene Feinschliff hat seine Wirkung nicht verfehlt. Doch beim aufgefrischten Design allein blieb es nicht, die Ausstattungsoptionen sowie die Vielfalt an Sicherheitsassistenten wurde ebenso erweitert wie das Motorenangebot. Und hier setzt sich vor allen Dingen der von uns getestete Biturbo-Diesel hervorragend in Szene. 195 turboaufgeladene Diesel-PS und ein kraftvolles Drehmoment von 400 Newtonmeter stehen dabei nicht nur der sportlichen GTC-Variante zur Seite, auch das fünftürige und praktische Kombimodell werden wenn gewünscht, von diesem Power-Diesel befeuert. Und bei allem Fahrspaß kommt die Ökonomie nicht zu kurz.

Neuer BMW X4 rollt schon bald zum Händler.

Der neue BMW X4 kombiniert die typischen Merkmale der erfolgreichen BMW X Familie mit der sportlichen Eleganz eines klassischen Coupés. Dieses einzigartige Konzept der Sports Activity Coupés bringt BMW mit dem X4 jetzt in die Premium-Mittelklasse. Unterstrichen wird der sportlicheAnspruch durch ein breites Angebot modernster Hochleistungsmotoren, xDrive Allradantrieb und die exklusive serienmäßige Ausstattung, die etwa die Variable Sportlenkung, Performance Control, 18 Zoll-Leichtmetallräder, Sportlederlenkrad mit Schaltpaddeln, Xenon-Licht und LED-Nebelscheinwerfer beinhaltet.



Artikel der letzten Tage

Alfa Romeo 4C Spider
5. März, 2014
Hyundai blickt mit dem Intrado in die Zukunft
5. März, 2014
Der neue Jeep Renegade
5. März, 2014
Jaguar XE – die neue Jaguar Sportlimousine
5. März, 2014
Hyundai Genesis Sportlimousine
5. März, 2014
Pfiffiger neuer Citroën C1.
3. März, 2014
Weltpremiere für das Volvo Concept Estate
3. März, 2014
Das MINI Clubman Concept.
3. März, 2014
Ford Focus startet neu durch.
3. März, 2014
Volvo XC70 Modelljahr 2014
26. Februar, 2014
Chevrolet Trax – Knuffig, pfiffig, schick!
26. Februar, 2014
Peugeot feiert in Genf zwei Weltpremieren.
17. Februar, 2014
Neu: Cadillac ATS Coupé und Escalade SUV
17. Februar, 2014
Hyundai i30 Coupé – Optisch deutlich sportlicher.
17. Februar, 2014
Honda CR-V – Offroad ade?
17. Februar, 2014
Ein echter Ford Mustang durch und durch.
16. Februar, 2014
Citroën C4 Cactus – Ein Auto voller Ideen.
16. Februar, 2014
Renault präsentiert die dritte Twingo-Generation
14. Februar, 2014
Der neue BMW 2er Active Tourer
14. Februar, 2014
Ästhetisch-exklusives Mercedes S-Klasse Coupé
13. Februar, 2014
Das neue BMW 4er Gran Coupé
3. Februar, 2014
banner