// Archiv

Nürburgring

1 Artikel mit diesem Stichwort

Hyundai i30 Fastback N

Hyundai bringt mit dem i30 Fastback N ein weiteres Hochleistungsfahrzeug auf den Markt. Derzeit laufen die Prototypentests und die Dauererprobung. Dazu gehören umfangreiche Abstimmungsfahrten auf verschiedenen Straßenoberflächen in ganz Europa. Besonders intensiv sind die Testfahrten auf den 73 Kurven der legendären Nordschleife. Hier verfügt Hyundai über ein eigenes Testzentrum.


Opel Corsa GSi

Was der Opel Insignia GSI in der Mittelklasse bereits unter Beweis stellt, wird der neue Opel Corsa GSi auch bald bei den Kleinwagen zeigen. Ein präzises Sportgerät, das mit seinem auf der Nürburgring-Nordschleife abgestimmten Sportfahrwerk zum Kurvenkünstler wird. Schon von außen macht der neue Corsa GSi klar: Hier kommt ein wahrer Sportler, der ebenfalls im Alltag eine gute Figur macht.


Hyundai i30 N – fun to drive

Hyundai bringt unter der von ihnen bezeichneten Performance-Marke „N“ das erste Hochleistungsmodell von der Rennstrecke auf die Straße und das in Form eines erschwinglichen und alltagstauglichen Serienmodells, dem Hyundai i30 N. Doch was steckt alles hinter dem zusätzlichen Buchstaben „N“? Zunächst möchten wir das Geheimnis um den Buchstaben „N“ lüften, steht dieser nicht nur für das koreanische Forschungs- und Entwicklungszentrum Namyang. Hinter dem „N“ im Namen steckt auch der Nürburgring sowie die dort vorzufindende ultimative Schikane, deren Form aus der Vogelperspektive gesehen ebenfalls ein „N“ ergibt.


Nissan GT-R MY 2017

Ende 2007 mischten die Japaner mit dem Nissan GT-R das Sportwagen-Segment gehörig auf, zwar stets über die Jahre kosmetisch aufgefrischt, präsentiert die Marke aber erst mit dem neuen Modelljahr 2017 eine der umfangreichsten Änderung seit Einführung. Mit mehr Leistung, neu gewonnenem Komfort sowohl seitens Fahrwerk wie auch Akustik, gesteigerter Haptik und Wohlfühlatmosphäre ist die neue Generation weniger brutal, weniger hart und weniger laut. Aber verweichlicht ist der Nissan GT-R deshalb keineswegs.


Range Rover Sport SVR

Mit dem Range Rover Sport SVR hat Land Rover – korrekt gesagt die neu eingeführte hauseigene „Jaguar Land Rover Special Vehicles Operations“, zu vergleichen mit der AMG-Manufaktur bei Mercedes oder der M-Abteilung von BMW – den leistungsstärksten und zweifelsohne beeindruckendsten Land Rover aller Zeiten auf die Räder gestellt.


Hyundai i30 Turbo

Die Automarke Hyundai hat sich in der Vergangenheit wie kaum eine Zweite gewandelt und entwickelt. Heute stehen die Modelle aus Korea nicht mehr nur für ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis, gerade die Zuverlässigkeit und ein sehr gelungenes Design zählen laut Statistik zu den Haupt-Kaufgründen. Und dieser Erfolg spiegelt sich in stetig wachsenden Verkaufszahlen wieder. Während das große Fußball-Engagement immer mehr Leute auf die Marke aufmerksam machte, gehen die Koreaner nun den nächsten Schritt und wollen mit sportlichen Modellen „Emotionen wecken“ und wo kann man das besser als bei dem legendären 24h-Rennen am Nürburgring?!


Der VW Scirocco „R“enner

Einen besseren Ort und Zeitpunkt hätte es für eine Weltpremiere nicht geben können: Parallel zum Start des 24-Stunden-Rennens am Nürburgring präsentierte Volkswagen in einer Weltpremiere den neuen Scirocco R. Ein Sportwagen ohne Kompromisse und eine Rennstrecke, die dem Fahrer alles abverlangt, trafen dabei aufeinander. Rund ein Jahr nach der Markteinführung der dritten Scirocco-Generation zeigt Volkswagen am Nürburgring den stärksten, jemals in Serie gebauten Scirocco. Sein aufgeladener Vierzylinder 2,0 l TSI überzeugt mit einer Leistung von 195 kW / 265 PS und 350 Newtonmeter Drehmoment – die dynamische Wirkung ist ebenso beeindruckend wie das Fahrwerk, das unter anderem dank der neuen Vorderachs-Quersperre XDS für optimale Traktionseigenschaften sorgt.


Archive

banner