// News / Der dynamische Jaguar XF Diesel S

Jaguar

Der dynamische Jaguar XF Diesel S

Der Diesel S eröffnet eine besonders kultivierte, sportliche und zugleich sparsame Art automobiler Fortbewegung. Dank sequenzieller Bi-Turbo-Aufladung holt er aus 3,0 Litern Hubraum 275 PS und erreicht mühelos die 250 km/h-Marke. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erledigt der seidenweiche Selbstzünder in 6,4 Sekunden, verbraucht dabei aber im Schnitt nur 6,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Das entspricht CO2-Emissionen von 179 g/km. Ab sofort offeriert Jaguar für den XF drei neue Ausstattungspakete, die das Interieur, die Aerodynamik und das Fahrwerk optimieren und so jeden XF Diesel S noch dynamischer und stilvoller machen. Erhältlich sind sie in Verbindung mit allen drei Ausstattungsstufen (Luxury, Premium Luxury und Portfolio).

Das Fahrwerk-Paket umfasst das zuvor exklusiv dem 510 PS starken Jaguar XFR vorbehaltene elektronische Fahrwerkssystem Adaptive Dynamics. Hinter diesem Begriff verbirgt sich eine kontinuierliche und voll variable Verstellung der Dämpferraten, die je nach Straßenprofil und persönlichem Gasfuß erfolgt. Im Gegensatz zum bisherigen CATS-System regelt Adaptive Dynamics nicht mehr nur zwischen zwei Grundeinstellungen (hart und weich), sondern weitaus feinfühliger. Ebenfalls Teil des Pakets sind 20 Zoll Leichtmetallräder im Design Volans. Ein mit diesem Fahrwerk ausgestatteter XF Diesel S ist zwar nicht ganz so straff abgestimmt wie der extrem sportliche XFR, gewinnt aber dennoch spürbar an Präzision und Agilität.

Das Aerodynamik-Paket verhilft dem XF Diesel S dank einiger bereits aus dem „R Performance Aerodynamic Pack“ bekannten Teile zu einer noch eindrucksvolleren Optik. Zum voluminöseren Frontstoßfänger kommt ein Kühlergrill mit schwarz glänzendem Maschengitter anstelle des sonst obligatorischen Einsatzes in Chrom. Auf Wunsch können die wie Propellerblätter gebogenen unteren Zierstreben mit LED-Tagfahrlicht bestückt werden. Fertig geschnürt wird das Paket mit markanter geformten Seitenschwellern und einem dezenten Heckspoiler.

Das Interieur-Paket glänzt mit den ebenfalls sonst nur für den Kompressor-XFR reservierten Sportsitzen. Sie sind 18 (Fahrer) beziehungsweise 14 Mal (Beifahrer) elektrisch verstellbar und besitzen einstellbare Seitenwangen, welche den Halt bei schneller Kurvenfahrt optimieren.

Für einen edlen Touch sorgen Holzpaneele in hochglänzendem Piano Black (Klavierlack). Zusätzlich ist für die Versionen XF Premium Luxury und XF Portfolio mit Interieur-Pack ein schwarzer Velours-Dachhimmel („Jet“) zu ordern. Der Aufpreis für das besonders von sportlichen Fahrern geschätzte Extra beträgt 1.200 Euro (beim XF Premium Luxury) beziehungsweise 500 Euro (beim XF Portfolio).

Stand: November 2009, Foto: Jaguar

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Der dynamische Jaguar XF Diesel S”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner