// Fahrbericht / Dacia Logan 1.5 dCi

Dacia

Dacia Logan 1.5 dCi

Mit dem rumänischen Dacia Logan, der zur Renault Gruppe gehört, soll ein Auto angeboten werden, das besonders preiswert ist und doch die wichtigsten Bedürfnisse der Autofahrer befriedigt. Weitgehend schafft er das auch: der Kofferraum ist riesig, kann aber nicht erweitert werden, der Fahrkomfort ist gut, in schnellen Kurven neigt sich die Karosserie aber stark. Innen gibt es viel Platz, aber wenig Ablagen und nur Frontairbags. Der neue Dieselmotor zeigt sich kultviert, ausgesprochen sparsam aber auch wenig temperamentvoll.

Weniger Design, mehr Nutzwert! Wohin das Auge derzeit auch blickt, immer schickere Formen, hochwertige und anmutige Innenräume und vor allem immer mehr Leistung sind angesagt.

Da schwimmt der Dacia Logan gegen den Strom, soll weniger mit schickem Design, ausgefallenen Details im Innenraum oder gar überaus starken Motoren überzeugen. Mit dem Logan bietet Dacia ein günstiges Auto mit großem Nutzen, einer soliden Ausstattung und ausreichender Motorkraft an.

Derzeit gibt es den Logan nur als klassische Stufenhecklimousine, deren Karosserie recht übersichtlich ist und mit klaren Linien eher unauffällig in der Masse untertaucht. Am meisten sticht noch der chromumrandete Kühlergrill ins Auge.

Rundum sind schützende Kunststoffbändermontiert, die zudem die Stoßstange gut vor Ladekratzern schützen. Ansonsten ist das hohe Heck ausgesprochen glattflächig und schnörkellos und lässt schon vermuten, dass sich dahinter ordentlich Stauraum befindet.

Im Innenraum herrscht Kunststoff vor, klar, bei dem Preis darf man kein Leder erwarten. Mit silbernen Applikationen an den Rundinstrumenten und der Mittelkonsole kommt ein wenig frischer Wind in die graue Landschaft, die sich aber recht solide verarbeitet zeigt.

Die wenigen Bedienelemente sind groß und einfach zu bedienen, die Drehregler für Heizung und Lüftung könnten aber gerne etwas höher sitzen. Modern gestaltete Rundinstrumente sind dank großer Ziffern gut abzulesen und in einem Display dazwischen informiert ein Bordcomputer über alles Wichtige.

Wenn der Preis wie beim Logan ein große Rolle spielt, muss man an allen Ecken sparen. Dacia hat das auch an den Sitzen getan, obwohl etwas mehr Seitenhalt sicher nicht viel mehr gekostet hätte. Das Stoffdesign ist sicher Geschmacksache, die Polsterung ist ausreichend straff, man muss aber schon zur Topausstattung greifen, um den Fahrersitz mit Höhenverstellung und Lendenwirbelstütze zu bekommen.

Die durchwegs manuelle Sitzverstellung geht leicht von der Hand. Ein großes Manko bleibt, denn das Lenkrad ist weder in der Länge noch in der Höheverstellbar!

Die Platzverhältnisse sind sehr großzügig, und so finden auch große Mitfahrer im Fond genug Raum, besonders im Kopfbereich. Zudem gelingt der Ein- und Ausstieg gut, allerdings lassen sich die Türen von innen nur schwer schließen, da die Griffmulden recht klein und alles andere als ergonomisch sind – vor allem Frauen müssen hier auf ihre Fingernägel achten!

Ebenfalls reichlich Platz bietet der Kofferraum. Mit 510 Liter stehen sehr viel Raum für Gepäck oder Einkäufe zur Verfügung, die Rücksitze sind allerdings nicht umklappbar, da hat Dacia den Nutzwert etwas aus den Augen verloren. Und auch der Innenraum ist mit nützlichen Ablagen nicht gerade reichlich gesegnet.

In Kürze wird eine Kombiversion des Logan folgen, die dann noch mehr Platz bietet und mit Sicherheit auch eine umklappbare Rücksitzbank haben wird.

Im normalen Fahrbetrieb kann der Logan mit seinem eher weich ausgelegten Fahrwerk durchaus zufrieden stellen, er hält auch bei Straßenunebenheiten sowie Schlaglöchern einen guten Komfort bereit. Wer allerdings eine etwas flottere Gangart an den Tag legt, hat mit einem deutlichen Untersteuern zu kämpfen, der Dacia legt sich deutlich spür- und hörbar in die Kurven, ist aber auch ohne ESP (ist auch nicht optional erhältlich) ganz gut in den Griff zu bekommen.

Wie gesagt, der Loganwill ein preiswertes Alltagsauto, kein Sportwagen sein, und so verwundert es auch nicht, dass die Lenkung leichtgängig und alles andere als direkt arbeitet, und eher ein etwas schwammiges Gefühl hinterlässt.

ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung und sogar innenbelüftete Scheibenbremsen an der Vorderachse (Trommelbremsen hinten) sind serienmäßig im Logan dCi verbaut, die Bremskraft lässt sich gut dosieren und für eine Vollbremsung aus 100 km/h zum Stillstand braucht er rund 39 m, allerdings wird der Bremsweg zunehmen etwas länger.

Mit dem 1,4-Liter Vierzylinder mit 75 PS beginnt der Einstieg, der stärkere Benziner mit 1,6 Liter Hubraum leistet 87 PS. Wer es weniger eilig hat und auf etwas Topspeed verzichten kann, der findet im jetzt neu vorgestellten 1,5 Liter Diesel mit Commonrail-Direkteinspritzung die ideale Motorisierung.

Mit seinen 50 kW/68 PS bei 4.000 U/min ist der Vierzylinder zwar kein Leistungswunder, mit 160 Nm Drehmoment bei 1.700 Touren ist sein Durchzug aber vollkommen ausreichend, vor allem wenn man sich vorwiegend auf Stadt- und Landstraßen bewegt. Mit 15,0 Sekunden für den Sprint von Null auf Hundert verlangt er etwas Geduld, die Höchstgeschwindigkeit gibt Dacia mit 158 km/h an.

Obwohl schon bald nach 4.000 Touren Schluss ist, reicht der Drehzahlmesser bis 7.000 Umdrehungen, ein roterBereich ist aber nicht zu finden, da ist dann noch das Gehör des Fahrers gefragt. Die Kraft wird über die Vorderräder auf die Straße gebracht.

Der Selbstzünder läuft angenehm leise und weiß selbst beim Anlassen seine Herkunft geschickt zu verbergen, das gilt übrigens auch für Windgeräusche. Überhaupt nicht hinterm Berg hält der 1.5 dCi mit seinen Verbrauchswerten, und die können sich auch gut sehen lassen. Mit einem Mix-Verbrauch von 4,7 Litern Diesel auf 100 km (Stadt 5,8 – Land 4,1) hat man die Mehrkosten beim Kauf schnell wieder reingefahren.

Das Dieselaggregat mit Oxidationskatalysator erfüllt zwar die Euro4-Norm, besitzt jedoch keinen Rußpartikelfilter. Der kann auch optional nicht nachgerüstet werden. Obwohl man bei Dacia weniger Wert auf stärkere Motoren legt, soll noch in diesem Jahr die Motorenpalette um einen 107 PS starken Benziner erweitert werden.

Zurück zum dCi und seinem serienmäßigen Fünfganggetriebe, dessen Schalthebel auf langen Wegen und leider auch etwas hakelig geführt ist. Das Einlegen des Rückwärtsganges wird von einem lauten Krachen begleitet.

Schade, dass man beim Dacia Logan dem Getriebe nicht etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt hat, verlangt der Wagen doch aufgrund der Leistung nicht nur bei flotter Fahrt des Öfteren den Griff zum Schalthebel, auch an so mancherAutobahnsteigung.

Sicherheit
Hoffentlich spart Dacia nicht an der falschen Stelle. Mit Frontairbags für Fahrer und Beifahrer (deaktivierbar) erfüllt der Logan gerade so die Mindestanforderungen, weitere ggf. lebensrettende Luftsäcke gibt es auch nicht gegen Aufpreis.

Auf allen Sitzplätzen sind höhenverstellbare Kopfstützen und Dreipunktgurte, die vorne ebenfalls höhenverstellbar sind, montiert.

Die Dieselvariante des Dacia Logan ist nur in den gehobeneren Ausstattungen Ambiance und Lauréate erhältlich und kostet 9.650,- bzw. 10.100,- Euro.

Die Chromleiste am Kühlergrill, getönte Scheiben, Seitenschutzleisten, Kofferraumbeleuchtung, Sonnenblenden mit Spiegel auf der Beifahrerseite, Zigarettenanzünder und eine Radiovorbereitung haben beide, erst im Lauréate sind dann auch ein Elektro-Paket mit el. Fensterhebern vorne und Zentralverriegelung (Ambiance plus 300,- €), Nebelscheinwerfer (180,- €), Servolenkung (450,- €), el. verstell- und beheizbare Außenspiegel, Bordcomputer, Kartentaschen in den Vordersitzlehnen, Aluapplikationen, Deckenleuchte, Handschuhfachbeleuchtung und Leselampe im Serienumfang enthalten.

Eine Klimaanlage kann optional für 1.100,- € geordert werden, außerdem eine Metallic-Lackierung für 400,- € sowie für das Topmodell 15 Zoll Alufelgen für 600,- Euro.

Im Gegensatz zuseinen Benzin-Brüdern (30.000 km), muss der Diesel bereits nach 20.000 km zur Inspektion, die dreijährige Garantie reicht bis 100.000 km. Die Versicherungseinstufung ist mit HPF 15, TK18 und VK 19 angegeben.

Stand: Mai 2006, Text und Fotos: Redaktionsbüro Lind

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Dacia Logan 1.5 dCi”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner