// News / AMI live – Das Feuerwerk bei Toyota geht weiter

Toyota

AMI live – Das Feuerwerk bei Toyota geht weiter

Mit einem wahren Feuerwerk ist Toyota in das Jahr 2009 gestartet. Nach der Markteinführung des ultrakompakten Toyota iQ und des neuen Avensis stellt der japanische Automobilhersteller auf der Auto Mobil International fünf Deutschlandpremieren, u. a. den neuen Prius, der Kompakt-Van Verso und das City-SUV Urban Cruiser – die wir Ihnen in nächster Zeit auch im Test vorstellen werden.

Der neue Toyota Prius ist das fortschrittlichste Großserien-Automobil auf dem Markt. In der nunmehr dritten Modellgeneration hat Toyota den Hybrid Synergy Drive des Fahrzeugs umfassend erneuert. Im Ergebnis konnten die CO2-Emissionen um 14 Prozent gesenkt werden, während die Systemleistung gleichzeitig um satte 22 Prozent stieg. Damit bleibt der Prius die weltweite Referenz in Sachen Hybridtechnik. Auch die Optimierung der Aerodynamik trug zur weiteren Steigerung der Kraftstoffeffizienz bei. Nunmehr erreicht der Prius den extrem niedrigen Luftwiderstandsbeiwert von cW=0,25.

Bei der robusten Konstruktion des Urban Cruiser stand die bewährte Langlebigkeit eines echten Toyota im Vordergrund. Das wahlweise mit dem aktiven Allradantrieb ATC 4WD erhältliche City-SUVbietet ein Höchstmaß an passiver Sicherheit und ein in jeder Situation souveränes Fahrverhalten, das mit herausragender Stabilität und Agilität für hohen Fahrspaß sorgt.

Als vollwertiger Fünfsitzer bietet der Urban Cruiser die Vielseitigkeit und Variabilität eines clever konstruierten Kompaktwagens, der zugleich perfekt die immer vielfältigere, aktive Lebensplanung seiner Kunden berücksichtigt.

Dank seiner kompakten Abmessungen lässt sich der Urban Cruiser flink durch die City dirigieren: Seine Länge beträgt 3.930 Millimeter, die Breite 1.725 Millimeter und die Höhe 1.525 Millimeter beziehungsweise 1.540 Millimeter bei den Allrad-Versionen. Dank des langen Radstands von 2.460 Millimetern bringt man im Urban Cruiser fünf Insassen plus Gepäck unter.

Der Urban Cruiser mit 1,4-Liter D-4D Turbodiesel ist mit dem bereits aus dem RAV4 bekannten aktiven Allradantrieb erhältlich. Die straffe Fahrwerksauslegung sorgt für ein ausgewogenes Fahrverhalten. Der Urban Cruiser überzeugt mit einem Höchstmaß an aktiver und passiver Sicherheit.

Zugleich bedient Toyota mit dem Urban Cruiser wachsende Kundenwünsche nach umweltgerechter Mobilität. Dank der \“Toyota Optimal Drive\“ Initiative, die zahlreiche innovative technische Lösungen bündelt, zeichnet sich das neue City-SUV durch einen außergewöhnlich geringen Kraftstoffverbrauch und niedrige CO2-Emissionen aus und glänzt zugleich mit lebhaften Fahrleistungen.

Der Urban Cruiser kommt europaweit ab April in den Handel. Das Absatzziel für ein volles Jahr liegtbei über 25.000 Einheiten, Toyota Motor Europe rechnet damit, dass etwa 30 Prozent aller Fahrzeuge mit Allradantrieb geordert werden. In Deutschland findet die offizielle Markteinführung am 25. April statt.

Stand: April 2009, Fotos: Redaktionsbüro Lind

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “AMI live – Das Feuerwerk bei Toyota geht weiter”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner