// News / Ab Frühjahr 2010 – Der Peugeot RCZ

Autohersteller

Ab Frühjahr 2010 – Der Peugeot RCZ

 Peugeot präsentierte auf der letzten IAA im September 2007 ein Concept-Car, das für Aufsehen sorgte: den 308 RCZ. Schon zu Beginn entstand die Idee, diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen.

Es sollte ein Sportwagen werden, der kraftvoll und filigran, sportlich und rassig zugleich ist. Designer und Ingenieure haben eng zusammen gearbeitet, damit die Serienversion alle Erwartungen erfüllt, die durch das Design bereits geweckt wurden.

Die wesentlichen Design-Merkmale der Studie sollten bewahrt werden. Die Herausforderung bestand darin, die Besonderheiten, die sich bei Fertigung und Vertrieb eines solchen Fahrzeugs ergeben, zu berücksichtigen. Zusätzlich wurden besonders hohe Ziele für die Bereiche Fahrverhalten undVerarbeitungsqualität definiert, um dem Fahrzeug eine löwenstarke Identität zu verleihen.

Das kompakte 2+2-sitzige Coupé RCZ steht für ein exklusives Fahrzeug voller Emotion, das sich an aufgeschlossene, anspruchsvolle Kunden richtet, für die Fahrspaß an erster Stelle steht.

Der Name RCZ signalisiert seine Ausnahmestellung innerhalb der Modellpalette von Peugeot, denn es ist das erste Modell, das keine Nummer mit einer oder zwei Nullen in der Mitte trägt. Der RCZ steht stellvertretend für alle Markenwerte von Peugeot – konstanter, jedoch jederzeit moderner Werte, die stets neu interpretiert werden, um immer am Puls ihrer Zeit zu bleiben.

Eine Herausforderung des Projekts bestand auch darin, die Entwicklung des neuen Fahrzeugs in besonders kurzer Zeitabzuschließen. Nur zwei Jahre nach der Präsentation des Concept-Cars wird der RCZ als fertige Serienversion bei der 63. IAA in Frankfurt der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der RCZ wird ab dem Frühjahr 2010 erhältlich sein.

Stand: August 2009, Fotos: Peugeot

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Ab Frühjahr 2010 – Der Peugeot RCZ”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner