// News / Weltpremiere des neuen Subaru Forester

Subaru

Weltpremiere des neuen Subaru Forester

Im Rahmen der Vorstellung des neuen Subaru Forester auf dem japanischen Markt gibt der Hersteller Fuji Heavy Industries jetzt weitere Details seines bekanntesten und beliebtesten Modells bekannt, das ab März 2013 in der vierten Generation auch in Deutschland erhältlich sein wird.

Die verstärkte Karosseriestruktur sorgt für einen weiter optimierten Insassenschutz. In Verbindung mit einem exzellenten Fahrwerk, das die Vorteile des weiterentwickelten Allradantriebs „Symmetrical AWD“ ausschöpft, bietet der neue Forester Bestwerte auch bei der aktiven Sicherheit. Die höhere Steifigkeit des Chassis sorgt außerdem für einen höheren Fahrkomfort.

Das neue „X-Mode“ Kontroll-System*) simuliert verschiedene Straßenverhältnisse und sorgt auf Knopfdruck für eine optimale Fahrstabilität. Der Fahrer kann das System über einen Schalter im Cockpit aktivieren, über ein Multifunktionsdisplay wird er über den jeweils aktuellen Regelungseingriff der Elektronik informiert. Ferner verfügt der Forester neben einer elektronischenBerganfahr- auch über eine Bergabfahrhilfe. Über einen elektronischen Bremseingriff wird jedes Rad individuell mittels einer Fahrdynamikregelung abgebremst, so dass die Geschwindigkeit beim Fahren auch steilster Abfahrten konstant bleibt, ohne dass der Fahrer eingreifen muss.

Eine weitere Neuerung stellt das Gespann-Stabilisierungssystem dar. Dies wurde eigens für den Zugbetrieb entwickelt. Eine elektronisch gesteuerte Fahrdynamikregelung bremst gezielt einzelne Räder, die das Schlingern eines Anhängers verhindern und das Gespann stabilisieren.

Im Notfall greift zudem ein Bremsassistent ein und bringt das Fahrzeug zum Stillstand.

Im neu gestalteten Innenraum nehmen Fahrer und Beifahrer eine etwas höhere Sitzposition als im aktuellen Forester ein, was zu einer verbesserten Rundumsicht führt. Das Platzangebot für alle Insassen ist ebenfalls gewachsen und vergrößerte Türöffnungen erleichtern das Ein- und Aussteigen. Der größere, 505 Liter fassende Kofferraum ist bei einigen Modellvarianten durch eine elektrisch betätigte Heckklappe erreichbar**)

In Deutschland wird der neue SubaruForester zum Verkaufsstart im März 2013 mit drei Motorisierungen angeboten: Der 2.0X, ein Benziner mit 110 kW/150 PS und Multipointeinspritzung sowie der 2.0D (108 kW/147 PS), ein Boxer Diesel mit Common-Rail-System, basieren auf den Motoren, die bereits im aktuellen Forester eingesetzt werden. Diese wurden überarbeitet und verbinden die Subaru-typische Leistungsbereitschaft der Boxermotoren mit niedrigen Verbrauchswerten. Neu hinzu kommt der Forester 2.0XT, ein leistungsstarker Twin-Scroll-Turbo-Direkteinspritzer mit 177 kW/ 240 PS und einem maximalen Drehmoment von 350 Nm. Für die Spitzenmotorisierung hat Subaru ein eigenes Design entwickelt, das auch optisch den sportlichen Charakter des Fahrzeugs unterstreicht. Hierfür wurde das stufenlose Automatikgetriebe Lineartronic an die höheren Anforderungen der Spitzenmotorisierung angepasst.

Alle Modelle mit Benzinmotoren (exklusive Turbo) werden in Deutschland in Verbindung mit einer Kraftstoff sparenden Start-Stopp-Automatik („Stop & Go-Startautomatik“) angeboten. Die Motoren wurden grundlegend überarbeitet. Die Einspritzung beziehungsweiseDirekteinspritzung (Forester 2.0XT) sowie zahlreiche Detailoptimierungen sorgen für große Sparsamkeit. So liegt der Durchschnittsverbrauch zum Beispiel des Forester 2.0D bei 5,7 Liter/100 km bei einem CO2-Ausstoß von 150 g/km.

Stand: November 2012; Fotos: Subaru

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Weltpremiere des neuen Subaru Forester”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner