// News / Topathlet: Das BMW Concept M135i

BMW

Topathlet: Das BMW Concept M135i

Parallel zur Weltpremiere der ersten BMW M Performance Automobile präsentiert BMW auf dem Internationalen Automobilsalon in Genf die Konzeptstudie eines weiteren Modells dieser neuen Produktkategorie. Beim BMW Concept M135i wird das dynamische Potenzial des neuen BMW 1er konsequent für die Konzeption des ersten BMW M Performance Automobils mit Reihensechszylinder-Benzinmotor genutzt. Im Karosseriedesign des BMW Concept M135i wird die jugendlich-sportliche Formensprache des neuen BMW 1er auf ein dreitüriges Kompaktmodell übertragen und um für BMW M Performance Automobile typische Akzente für Athletik ergänzt.

Mit seiner sportlichen Ausstrahlung überträgt der kompakte Dreitürer die für BMW M Performance Automobile typischen Merkmale authentisch in ein weiteres Fahrzeugsegment. BMW M Performance Automobile bieten herausragende Fahrleistungen bei uneingeschränkter Alltagstauglichkeit. Mit dem in jahrzehntelanger Rennsporterfahrung gesammelten Knowhow der BMW M GmbH werden die Kraftentfaltung ihrer besonders leistungsstarken und modellspezifisch entwickelten Motoren, die detailliert modifizierte Fahrwerkstechnik und die Aerodynamik-Eigenschaften in einem harmonischen Gesamtkonzept aufeinander abgestimmt. Als Resultat verfügen BMW M Performance Automobile über spürbar gesteigerte Agilität, präzise kontrollierbare Handlingeigenschaften und ein emotionsstarkes Design. Das BMW Concept M135i lässt diese für charakteristisches M Performance Feeling entscheidenden Merkmale auf Anhieb erkennen.

Ideale Voraussetzungen für maximale Dynamik im Premium-Kompaktsegment werden durch den Einsatz eines Reihensechszylinder-Benzinmotors mit MPerformance Twin Power Turbo Technologie und einer Leistung von mehr als 300 PS geschaffen, der in Verbindung mit dem in dieser Fahrzeugklasse nach wie vor einzigartigen Hinterradantrieb für unübertroffene, BMW typische Fahrfreude sorgt.

Die für BMW M Performance Automobile charakteristische Präzision im Handling entsteht zudem durch eine modellspezifisch und exakt auf die hervorragende Antriebsleistung abgestimmte Fahrwerkstechnik einschließlich M Sportbremsanlage. 18 Zoll große M Leichtmetallräder im Doppelspeichendesign mit Mischbereifung leisten einen weiteren Beitrag zum sportlichen Charakter der Konzeptstudie.

Die M typisch gestaltete Frontschürze der Konzeptstudie signalisiert die intensive Fahrbahnorientierung, ihre großen Lufteinlässe orientieren sich am Kühlbedarf des leistungsstarken Reihensechszylinder-Motors, seiner Nebenaggregate und der groß dimensionierten Bremsen. Einen direkten Bezug zum Rennsport weisen die Flaps, dreidimensional modellierte Ausformungen an den äußeren Lufteinlässen, auf.

Die spezifische Gestaltung des Hecks betont beim BMW Concept M135i neben der Fahrbahnorientierung vor allem die Breite des Fahrzeugs. Dazu tragen insbesondere die dreidimensional modellierten Flächen und der in Dark Shadow metallic gehaltene untere Abschnitt der Heckschürze bei. Darüber hinaus fasst die Heckschürze auch die zweibordigen Endrohre der Abgasanlage ein, deren Blenden in Dunkelchrom gehalten sind.

Als weiteres Merkmal für ein BMW M Performance Automobil verfügt das BMW Concept M135i außerdem über Außenspiegelkappen, die in der Farbe Ferric Grey gehalten sind, und eine umlaufende Einfassung der Seitenscheiben in BMW Individual Hochglanz Shadow Line.

Das BMWConcept M135i trifft in der Silhouette des BMW 1er Fünftürers als Dreitürer eine sportlichere und elegantere Aussage. Insgesamt wirkt das Fahrzeug dynamischer und gestreckter. In der Seitenansicht kommen die sportlich flache Statur der Karosserie und ihre geringe Distanz zur Straße durch eine im gesamten Verlauf horizontal ausgerichtete Lichtkante im Schwellerbereich noch intensiver zum Ausdruck. Der Vorwärtsdrang des BMW Concept M135i wird durch eine dynamisch aufsteigende Charakterlinie symbolisiert.

Zu den charakteristischen Merkmalen der Karosserie des BMW Concept M135i gehören die breiten Türen. Ihre rahmenlosen Fenster bilden gemeinsam mit den hinteren Seitenscheiben eine einheitliche Fensterfläche, die bis ins Heck reicht und die dynamisch gestreckte Anmutung der Karosserie unterstreicht.

Darüber hinaus trägt die Flächengestaltung im Bereich der hinteren Seitenwände vor allem dazu bei, die kraftvoll gewölbten Radhäuser zur Geltung zu bringen. Die optische Betonung dieses Karosseriebereichs lenkt den Blick auf die Hinterräder, wo die Kraft des Sechszylinder-Motors in der für BMW typischen Weise in Fahrdynamik umgewandelt wird.

Mit seinem konsequent auf Sportlichkeit ausgerichteten Erscheinungsbild zeigt das BMW Concept M135i attraktive Perspektiven für die Weiterentwicklung des Modellangebots in der BMW 1er Reihe auf. Zugleich wird ein klares Signal für den Ausbau.

der neuen Produktkategorie der BMW M Performance Automobile gesetzt. Die auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellten und kurz vor der Markteinführung stehenden BMW M Performance Automobile werden vom weltweit stärksten für Serienfahrzeuge verfügbaren Reihensechszylinder-Dieselmotor angetrieben. Eine ähnlicheAusnahmeposition werden auch die Benzinmotor-Modelle dieser Produktkategorie einnehmen. Die seriennahe Studie BMW Concept M135i ermöglicht einen faszinierender Ausblick auf ein entsprechendes Angebot im Premium-Kompaktsegment.

Stand: März 2012; Fotos: BMW M

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Topathlet: Das BMW Concept M135i”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner