// Archiv

Fahrbericht

1 Artikel mit diesem Stichwort

Volvo XC60 T6 AWD

Mit der zweiten Generation des Volvo XC60 hielt die neue Volvo Designsprache im vergangenen Sommer erstmals auch Einzug in die 60er Modelle. Dabei ist der XC60 nicht nur eine kleinere Version des Volvo XC90, er setzt auch auf die Tugenden des Urmodells.


Nissan Micra MY2018

Niedlicher kleiner Micra, war einmal. Seit vergangenem Jahr stehen die Zeichen voll auf Angriff, hat Nissan den Micra völlig neu erfunden. Was bleibt ist einzig der Name. Und das ist gar nicht schlecht, wie unser Fahrbericht aufzeigt. Nun legt Nissan sogar mit einem Update nach und schickt die fünfte Generation günstiger und zudem weiter verbessert ins neue Modelljahr.


Kia Sportage Facelift

Zum Modelljahr 2019 überarbeitet, zeigt das Kia Sportage Facelift auf, auch mit kleinen Änderungen erreicht man durchaus eine große Wirkung. Die größte Neuheit steckt zweifelsohne unter der Motorhaube. Wird der Kia Sportage am 1. August als erster Kia mit einem Diesel-Mildhybridantrieb auf 48-Volt-Basis vorfahren.


Volvo XC40

Wenn laut der Schweden der Volvo XC60 auch zunächst die Nummer eins bei Volvo bleibt, wird ab dem 10. März der völlig neue Volvo XC40 die Top3 der Marke ordentlich durcheinander wirbeln und den Erfolg weiter steigern. Denn mit dem neuen SUVtritt die schwedische Automarke erstmals auch im Segment der Kompakt-SUVs an, dem unbestritten wachstumsstärksten Markt den die Automobilbranche derzeit vorzuweisen hat. Absolut neu ist auch das von Volvo vorgestellte Mobilitätskonzept „Care by Volvo“. Erfahren Sie mit uns mehr über den neuen Volvo XC40 und den innovativen Mobilitätsdienst.


MINI Cooper S 5-Türer

Der MINI geht mit einem detaillierten Update ins neue Modelljahr. In diesem Bericht gehen wir zum einen auf die zu erwarteten Neuerungen ein und stellen diese dem von unsgetesteten MINI Cooper S 5-Türer Modelljahr 2017 gegenüber. Zugleich führen wir die Unterschiede zum dreitürigen Klassiker auf.


VW Tiguan R-Line

Der aktuelle Tiguan kommt deutlich erwachsener daher, kantiger, bulliger. Und wem das noch nicht reicht, der greift zur R-Line mit Stoßfänger und Schwellerverbreiterung im „R“-Styling, Radhausverbreiterungen in Schwarz und einem dicken Heckspoiler ebenfalls im „R“-Styling in Wagenfarbe, außerdem Leichtmetallräder „Sebring“ 8,5 J x 19 in Grau Metallic mit Mobilitätsreifen 255/45 R 19 (selbstversiegelnd), dazu Radsicherungen mit erweitertem Diebstahlschutz, die aber weniger optisch in Erscheinung treten.


Kia Picanto GT Line

Erst vor wenigen Wochen begeisterte Kia uns mit dem neuen Rio, da legen die Koreaner auch schon mit dem nächsten Highlight nach, den Kia Picanto. Größentechnisch rangiert dieser unter dem Kia Rio und stellt das Einstiegsmodell der Marke dar. Die Koreaner fahren nicht nur mit einer geilen Optik vor, das Fahrwerk legt ein derart hohes Sportpotential an den Tag, dass man nur ins Staunen gerät. Große Augen machen Sie bestimmt auch bei all den Komfortfeatures, die der Kleinste zu bieten hat, einfach Oberklasse.


Citroën Berlingo Multispace

Natürlich rückt bei einem Fahrzeug dieser Gattung die Optik in den Hintergrund, wird aber deswegen von den Franzosen keineswegs außer Acht gelassen. Den aktuellen Citroën Berlingo zeichnet eine aufgefrischte Frontpartie aus, Veränderungen sind u.a. am modifizierten Kühlergrill und der neuen Schürze zu erkennen. Diese variiert je nach Ausstattungsvariante, während sie in der Version Live schwarz gefärbt ist, fügt sie sich im Niveau Feel in der Farbe der Karosserie lackiert deutlich besser ein und ist in der höchsten Ausstattung Shine darüber hinaus mit herausgestellten schwarzen Elementen, LED-Tagfahrlicht und Nebelleuchten versehen.


Abarth 124 spider – Die Legende lebt.

Der Fiat 124 Spider feiert heute auf den Tag genau seinen 50sten Geburtstag. An dieser Stelle möchten wir den Italienern nicht nur gratulieren und unseren Testbericht der Neuauflage in Erinnerung holen – die uns übrigens mehr als begeistert hat, sei es das emotionale Blechkleid, der rassige Fahrspaß oder das pure Roadster-Feeling. Hier geht es zum Comeback! Wir möchten uns heute außerdem einem ganz speziellen 124 spider widmen. Erwecken die Italiener mit der neuen Abarth-Version eine weitere Ikone zu neuem Leben.


Archive

banner