// Archiv

facelift

1 Artikel mit diesem Stichwort

Mercedes E-Klasse Coupé und Cabriolet

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet sind die besonders emotionalen Vertreter der Oberklasse-Modellfamilie. Im Zuge ihrer Attraktivierung werden die beiden Traumwagen jetzt noch begehrenswerter. Das Design wurde sportlich geschärft: Insbesondere die Frontpartien haben eine Auffrischung erfahren. Die serienmäßigen Voll-LED-Scheinwerfer erhalten flachere Gehäuse, und das Innenleben der LED-Heckleuchten wurde überarbeitet. Zugleich übernehmen die Zweitürer im Zuge der Modellpflege die wesentlichen Aufwertungen der anderen Karosserievarianten. Dazu zählen elektrifizierte und dadurch effizientere Motoren als Otto und Diesel mit integriertem Starter-Generator, die nächste Generation Fahrassistenzsysteme und das Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience). E-Klasse Coupé und Cabriolet kommen im Herbst 2020 zu den europäischen Vertriebspartnern.


Kia Rio mit Mildhybrid

Im hart umkämpften B-Segment stärkt Kia dem Rio mit einem umfassenden Upgrade den Rücken. Die vierte Generation des Kleinwagens präsentiert sich zum Modelljahr 2021 mit überarbeitetem Design, neuen Sicherheits- und Infotainment-Technologien sowie einer grundlegend modernisierten Antriebspalette inklusive einer Kia-Premiere: In der Topmotorisierung 1.0 T-GDI 120 (88 kW/120 PS) setzt der Hersteller erstmals ein Benzin-Mildhybridsystem ein.


Neue Mercedes-Benz E-Klasse

Die Mercedes-Benz E-Klasse Limousine und T-Modell präsentieren als erste Vertreter der Baureihe eine umfassende Aktualisierung. Beide kommen im Sommer 2020 in den Handel, Coupé und Cabrio folgen bald darauf. 


Suzuki Ignis Facelift

Der Suzuki Ignis startet ins neue Modelljahr. Außen sorgen neue Farben sowie das neue Design von Kühlergrill und Stoßfängern für mehr Präsenz, innen werten neue Farbkombinationen das Ambiente auf. Modifikationen am 1,2-Liter DUALJET-Benzinmotor und am 12V-Mild-Hybrid-System senken Verbrauch und Emissionen, optional ist jetzt ein stufenloses CVT-Automatikgetriebe lieferbar. Der überarbeitete Ignis ist ab sofort bestellbar und rollt im April zu den deutschen Händlern.


Mitsubishi Space Star

Deutschland ist mit 20.668 verkauften Einheiten 2019 größter und wichtigster Space Star Markt in Europa gewesen, im Januar diesen Jahres sicherte sich Mitsubishi mit dem Space Star sogar den Titel „meistverkauftes japanisches Fahrzeug in Deutschland“. Zudem entfallen bei den Mitsubishi-Verkäufen fast 40 Prozent auf den Space Star und er ist das beliebteste Modell der Marke. Nun möchten die Japaner den Erfolg mit der Einführung des Facelifts weiter ausbauen. Wir konnten den neuen Mitsubishi Space Star bereits erfahren.


Nissan Qashqai

Der Nissan Qashqai bekam vor einem Jahr eine Modellauffrischung spendiert und ist seit Sommer diesen Jahres sogar teilautomatisiert unterwegs. Das Facelift wurde nicht nur sicherer, das SUV wartet zudem mit einer überarbeiteten Motorenpalette auf und zwei Sondermodelle steigern die Attraktivität zusätzlich.


Mitsubishi ASX Modelljahr 2020

Der Mitsubishi ASX rollte vor wenigen Tagen mit einer neuen Optik, einem überarbeiteten Cockpit, einer umfangreicheren Ausstattung sowie neuen Farben und Felgen in den Handel. Eine weitere entscheidende Neuerungen findet sich mit dem 2,0-Liter-Benziner unter der Haube. Optional ist dieser nun sogar mit einer CVT-Automatik erhältlich. Und darüber hinaus bietet Mitsubishi den ASX wieder mit Allradantrieb an.


Subaru Levorg 2.0

Der nun schon zu Preisen ab 26.990 Euro erhältliche Subaru Levorg rollt ins nächste Modelljahr. Fortan angetrieben von einem 2,0-Liter-Boxer, der 110 kW/150 PS und ein maximales Drehmoment von 198 Nm entwickelt, erfüllt der Vierzylinder-Sauger die Abgasnorm Euro 6d-Temp-EVAP-ISC. Die neue Motorisierung wirkt sich auch auf das Design aus: Durch den Wegfall des Turboladers entfällt die charakteristische Hutze für die Frischluftzufuhr.


Toyota Prius Plug-in Hybrid

Zum Modelljahr 2019 präsentiert sich der Toyota Prius Plug-in Hybrid überarbeitet. Mit einem fünften Sitz, neuen Farben und einem aufgewerteten Interieur startet er in Deutschland zu Preisen ab 37.200 Euro.


Lexus NX 300h

Lexus stellt Ihnen beim NX die Wahl zwischen Vollhybrid- oder Benzinmotor, die wahlweise mit Front- oder Allradantrieb erhältlich sind. Hinter den sogenannten E-FOUR-Versionen verbergen sich die 4×4 angetriebenen NX 300h. Der japanische Premiumhersteller spendierte dem im Jahr 2014 erstmals eingeführten NX zuletzt ein effektvolles Facelift und diverse Überarbeitungen im Detail.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 13 14 15 nächste