// Archiv

Allrad

1 Artikel mit diesem Stichwort

Die neue Mercedes G-Klasse von INNEN

Sie ist eine Gelände-Legende und das Maß aller Dinge für viele Offroad-Fans: die G-Klasse. Seit 1979 ermöglichen über 300.000 Exemplare ihren Besitzern Abenteuer, die mit den meisten anderen Fahrzeugen unerreichbar bleiben. Sein Aussehen hat der „G“ nicht wesentlich verändert. Doch mit ihrem komplett modernisierten Innenraum und zahlreichen Neuerungen vollzieht die G-Klasse technisch wie formal die größte Veränderung ihrer fast 40-jährigen Geschichte.


Hyundai Grand Santa Fe

Der im Jahr 2013 eingeführte Hyundai Grand Santa Fe präsentiert sich seit einer Modellpflege im vergangen Jahr optisch aufgefrischt, nochmals deutlich aufgewertet und kann gerade in punkto Sicherheit mit modernen Assistenten aufwarten – die wir bis dato vermisst haben. Eine Motorenalternative fehlt zwar auch künftig, dafür konnten die Verantwortlichen aber die Effizienz des 2.2 CRDi weiter steigern. Das enorme Platzangebot bewahrt sich die Langversion unverändert.


Subaru Outback MY17

Der Subaru Outback vereint den Komfort eines Pkw mit einer dafür ungewohnt hohen Geländetauglichkeit und dem großartigen Nutzwert eines Kombis. Zum Modelljahr 2017 steigerte die japanische Allradmarke die Attraktivität des Multitalents zusätzlich und packte die bis dato dem Topmodell vorbehaltenen Ausstattungs- und Sicherheitsfeatures nun schon ab der zweithöchsten Ausstattungslinie in das Fahrzeug. Mit „Eyesight“ hat Subaru auch ein besonderes Stereokamera-Sicherheitssystem an Bord, über das Sie in unserem Fahrbericht ebenfalls alles Wissenswerte erfahren.


Das Segment der SUV-Coupés, wird bis dato von solch Größen wie dem Range Rover Evoque oder dem BMW X6 bzw. X4 oder den Modellen aus dem Hause Daimler angeführt. An deren Erfolg wird der neue Mitsubishi Eclipse Cross mit Sicherheit nicht rütteln können, viel mehr wird er sich mit solch Exoten wie dem Nissan Juke oder Toyota C-HR messen. Doch letztlich ist das Wettbewerbsumfeld beim Eclipse sogar noch weitaus größer, muss er sich auch gegen die klassischen Kompakt-SUVs wie den Hyundai Tucson, den Opel Mokka X, den VW T-ROC und all die anderen behaupten.


Mercedes-Benz GLC 250 4MATIC

Mit der Änderung von „K“ auf „C“ in der Modellbezeichnung läutete Mercedes-Benz bei ihrem Mid-Size SUV nicht nur eine optische Neuausrichtung ein, wie Sie in unserem Fahrbericht erfahren. Warum Mercedes überhaupt diese Namensänderung vornahm? Sie soll verdeutlichen, dass der Mercedes GLC mit einer Länge von 4,66 Meter (entspricht einem Zuwachs von stolzen zwölf Zentimetern gegenüber dem GLK) größentechnisch in der Kategorie C-Klasse mitmischt. Mit dem GLA hat Mercedes-Benz ja schließlich auch einen Offroader darunter positioniert, wie die Bezeichnung schon verrät, auf Basis der A-Klasse.


Nissan X-Trail Facelift

Für Nissan ist der im Jahr 2014 eingeführte X-Trail, der in Amerika auf den Namen Rogue hört, ein globaler Bestseller, den es natürlich zu pflegen gilt. Aus diesem Grund verpassen die Verantwortlichen dem Nissan SUV-Flaggschiff aktuell nicht nur eine optische Auffrischung, auch neue Sicherheitsfunktionen und Komfortfeatures sowie eine spürbare Aufwertung im Innenraum sind zu verzeichnen. Was es noch über das neue Modelljahr zu sagen gibt, erfahren Sie in unserem Fahrbericht.


Der erste BMW X2

Im März 2018 feiert der neue BMW X2 seine Marktpremiere. Mit einem durch und durch eigenständigen Design und sportlicher Fahrwerksabstimmung verschiebt der BMW X2 Grenzen, durchbricht Gewohnheiten und bringt ein völlig neues Maß an Fahrfreude in sein Segment. Dabei spricht der BMW X2 vor allem eine junge und jung gebliebene Zielgruppe an. Sie wohnt im urbanen Umfeld, führt selbst ein aktives Leben und ist zugleich in der digitalen Welt bestens vernetzt.


Hyundai Kona

Nun steigt auch Hyundai in das wachstumsstarke Segment der kleinen Sport Utility Vehicles ein und erfindet sich mit dem neuen Hyundai Kona sogleich neu, gab es solch ein Lifestyle-betontes Modell bis dato noch nicht im Portfolio. Und so rundet der Kona die SUV-Produktpalette nicht nur nach unten hin ab, er fällt zugleich auch aus dem Rahmen, handelt es sich hier keineswegs um eine kleine Version des Tuscon.


Der neue Renault Alaskan

Mit dem neuen Alaskan präsentiert Renault seinen ersten Pick-up für den europäischen Markt. Der Newcomer in der Nutzlastklasse von einer Tonne ermöglicht mit seiner groß dimensionierten Ladefläche, seinen ausgeprägten Offroad-Fähigkeiten, seiner robusten Konstruktion und individuellen Ausstattungsniveaus ein vielseitiges Einsatzspektrum für Beruf und Freizeit. In Deutschland geht der Alaskan exklusiv mit komfortabler Doppelkabine und zuschaltbarem Allradantrieb an den Start. Als Motorisierungen stehen zwei durchzugsstarke und effiziente Turbodieselaggregate mit 120 kW/163 PS und 140 kW/190 PS zur Verfügung. Der Alaskan kommt im November dieses Jahres zu den Händlern.


Mercedes-Benz Concept EQA

Mit dem Concept EQA zeigt Mercedes-Benz auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt bis zum 24. September 2017, wie sich die EQ-Strategie in die Kompaktklasse übertragen lässt. Der Elektro-Athlet besitzt je einen Elektromotor an der Vorder- und Hinterachse mit einer Systemleistung von über 200 kW. Über eine front- oder hecklastige Momentenverteilung des permanenten Allradantriebs lässt sich die Fahrcharakteristik verändern. Welches Fahrprogramm gewählt wurde, zeigt das Concept EQA mit einem einzigartigen virtuellen Grill.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 nächste