// / Neuer Tiguan Allspace

Autohersteller

Neuer Tiguan Allspace

Volkswagen wird das Modellspektrum des SUV-Bestsellers Tiguan um eine neu konzipierte Topversion bereichern: den noch größeren, besonders edlen und vielseitigen Tiguan Allspace. Das neue SUV ist dank seines verlängerten Radstands ein Raumriese. Mit dem Tiguan Allspace setzt Volkswagen zudem eine SUV-Offensive fort, in deren Rahmen weltweit neue Allrounder auf den Markt kommen. Seine Weltpremiere feiert die XL-Version des Tiguan noch bis zum 22. Januar auf der North American International Auto Show in Detroit.

In Europa schließt der Tiguan Allspace die Lücke zwischen dem Tiguan mit klassischem Radstand und dem Touareg. Die Zusatzbezeichnung „Allspace“ kommt bei uns für die XL-Version zum Einsatz.

Der Tiguan Allspace ist nicht nur an seinem verlängerten Radstand zu erkennen. Er differenziert sich parallel über Modifikationen im Frontbereich und eine erweiterteSerienausstattung von der kompakteren Tiguan Version. Seine europäische Premiere wird der Tiguan Allspace im März auf dem Genfer Automobilsalon feiern; die Markteinführung hat Volkswagen in der zweiten Jahreshälfte terminiert. Basispreis wird in Deutschland bei zirka 30.000 Euro liegen.

Vorn ist es das leicht veränderte Design der Motorhaube und des Kühlergrills, durch das sich der Tiguan Allspace zu erkennen gibt. Ab Höhe der hinteren Türgriffe besitzt der Tiguan Allspace eine eigenständige Silhouette. Das Seitenfenster in der D-Säule ist deutlich größer als beim „kurzen“ Tiguan; die untere Linie steigt darüber hinaus nach oben hin an. Die Heckpartie ist im Vergleich zum 2016 vorgestellten Tiguan mit normalem Radstand zudem länger.

Durch die verlängerte Karosserie ergeben sich für den Tiguan Allspace in der Silhouette stark veränderte Proportionen. Der Radstand wuchs im Detail um 110 auf 2.791 mm. Insgesamt wuchsdie Länge um 215 auf 4.704 mm. Das Plus an Radstand und Gesamtlänge macht den Tiguan Allspace zu einem wahren Raumriesen mit 60 mm mehr Kniefreiheit im Fond und zusätzlichen 115 Litern Kofferraumvolumen (730 bis 1.770 Liter). Dank des cleveren Package vergrößert sich der Innenraum derart, dass sogar Platz für eine dritte Sitzreihe entsteht. Sie wird in Europa optional angeboten.

Wie den Tiguan mit Standard-Radstand, wird es auch den europäischen Tiguan Allspace in den drei Ausstattungsversionen Trendline, Comfortline und Highline sowie mit Front- und Allradantrieb geben. Aufgrund seiner Positionierung startet das Spektrum der Benzin- und Dieselmotoren bei einer höheren Leistungsstufe. Zum Einsatz kommen drei Benziner (TSI) und drei Diesel (TDI). Die TSI leisten 110 kW / 150 PS, 132 kW / 180 PS und 162 kW / 220 PS, die TDI entwickeln 110 kW / 150 PS, 140 kW / 190 PS und 176 kW / 240 PS.

Für die 150-PS-Versionen ist derAllradantrieb inklusive 4MOTION Active Control mit Fahrprofilauswahl optional; alle anderen Tiguan Allspace haben den Allradantrieb serienmäßig an Bord. Gleiches gilt für das automatische Doppelkupplungsgetriebe (DSG).

Stand: Januar 2017; Fotos: VW

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Neuer Tiguan Allspace”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner