// / Neuer MINI Countryman

Autohersteller

Neuer MINI Countryman

Mit der Premiere der zweiten Generation MINI Countryman präsentiert die Marke eine vollständige Neuentwicklung mit deutlichen Fortschritten in den Bereichen Raumangebot, Funktionalität, Sportlichkeit und Premium-Charakteristik. Der neue MINI Countryman absolviert seine Weltpremiere am 18. November 2016 auf der Los Angeles Auto Show. Die Markteinführung in Europa erfolgt im Februar 2017.

Der neue MINI Countryman übertrifft seinen Vorgänger um rund 20 Zentimeter in der Länge und rund 3 Zentimeter in der Breite. Sein Radstand wurde um 7,5 Zentimeter erweitert. Das Wachstum führt zu deutlich mehr Raumkomfort auf fünf vollwertigen Sitzplätzen sowie zu einem klaren Plus an Stauvolumen und Variabilität für den Gepäcktransport. Die erhöhte Sitzposition sorgt für optimalen Überblick und charakteristischen Fahrspaß. Die hinteren Sitzplätze lassen sich um bis zu 13 Zentimeter in Längsrichtung verschieben. Die umklappbare Fondsitzlehne ist im Verhältnis 40 : 20 : 40 teilbar. Außerdem lässt sich ihre Neigung variieren, um wahlweise mehr Sitzkomfort oder zusätzlichen Stauraum im Heck zu gewinnen. Das Gepäckraumvolumen liegt bei 450 Litern und kann je nach Bedarf auf bis zu 1 390 Liter erweitert werden. Im Vergleich zum Vorgängermodell entspricht dies einem Zuwachs um maximal 220 Liter.

Als Sonderausstattung ist eine elektrische Heckklappenbetätigung erhältlich. Berührungsloses Öffnen und Schließen der Heckklappe wird in Verbindung mit dem Komfortzugang ermöglicht. Das optionale Ablagenpaket beinhaltet neben einem variablen Laderaumboden, Verzurrösen und Spannbändern unter anderem auch einen Edelstahleinleger auf der Ladekante. Eine einzigartige Option ist die Picnic Bench, eine aus dem Gepäckraum herausklappbare flexible Auflagefläche, die einen Sitzplatz für zwei Personen bietet.

Dank seiner kraftvollen Proportionen erscheint der neue MINI Countryman besonders eigenständig. Seine unverwechselbare Ausstrahlung wird von der erweiterten Bodenfreiheit und der erhöhten Sitzposition geprägt und lässt sich mit der MINI ALL4 Exterieur Optik und der hoch aufragenden Dachreling zusätzlich unterstreichen. Der neue MINI Countryman verfügt über markentypische Designmerkmale, zu denen die klare Dreiteilung der Seitenansicht in die Bereiche Dach, Glasfläche und Fahrzeugkörper, die kurzen Überhänge, die großen Radausschnitte und die nach unten hin zunehmende Breite gehören. Präzise Konturierungen auf den großzügigen Flächen erzeugen ein reizvolles Licht- undSchattenspiel, das die athletischen Formen und die vertikale Ausrichtung der Karosserie betont. Die Auswahl der Karosserielackierungen umfasst die erstmals bei MINI verfügbaren Varianten Island Blue metallic und Chestnut.

Zahlreiche modellspezifische Gestaltungselemente wie das markante Helmdach, die aufrecht stehenden Heckleuchten, der hexagonale Kühlergrill und die großen Scheinwerfer wurden evolutionär weiterentwickelt. Die als Side Scuttle bekannten Einfassungen der Seitenblinker weisen eine neue, nun pfeilförmige Kontur auf. Die Dachreling in der Ausführung Aluminium satiniert wird mit silberfarbenen Seitenschweller-Aufsätzen kombiniert. Damit wird die Fahrzeughöhe optisch zusätzlich betont. Am Heck dominieren horizontale Linien, zu denen die senkrecht angeordneten Leuchteneinheiten einen reizvollen Kontrast bilden.

Die markante Kontur der Scheinwerfereinheiten weicht von der markentypischen Kreisform ab. Ihre eigenständige, leicht asymmetrisch gerundete Linienführung sorgt gemeinsam mit dem Kühlergrill für eine unverwechselbare Frontansicht. Serienmäßig werden die in die Lufteinlässe integrierten Positionsleuchten für das Tagfahrlicht genutzt. In Verbindung mit den optionalen LED-Scheinwerfern wird es erstmals von einem die Scheinwerfer vollständig umlaufenden Lichtband erzeugt.

Im Interieur des neuen MINI Countryman zeugen ein klares Plus an Raumkomfort, ein verfeinertes Premium-Ambiente und ein modernes Anzeige- und Bedienkonzept von den Fortschritten, die mit dem Generationswechsel verbunden sind. Fahrer und Beifahrer profitieren von einer erweiterten Kopf- und Schulterfreiheit, außerdem wurde der Verstellbereich der Sitze vergrößert. Optional wird eine elektrische Einstellung des Fahrer- und Beifahrersitzes einschließlich Memory-Funktion auf der Fahrerseite angeboten. Die schmalen Karosseriesäulen und die hohe Sitzposition optimieren die Übersicht beim Rangieren. Im Fond des neuen MINI Countryman stehen drei vollwertige Sitzplätze zur Verfügung. Die gegenüber dem Vorgängermodell vergrößerten hinteren Türöffnungen ermöglichen einen bequemeren Ein- und Ausstieg. Neben der Innenraumbreite fällt auch die Beinfreiheit deutlich großzügiger aus.

Die Neuauflage des MINI Countryman geht mit vollständig neu entwickelter Antriebstechnologie an den Start. Zur Markteinführung stehen jeweils zwei Otto- und Dieselmotoren der jüngsten Generation mit MINI TwinPower Turbo Technologie zur Auswahl:

MINI Cooper Countryman: Dreizylinder-Ottomotor, Hubraum: 1 499 cm3, Leistung: 100 kW/136 PS, max. Drehmoment: 220 Nm.
MINI Cooper S Countryman: Vierzylinder-Ottomotor, Hubraum: 1 998 cm3, Leistung: 141 kW/192 PS, max. Drehmoment: 280 Nm.
MINI Cooper D Countryman: Vierzylinder-Dieselmotor, Hubraum: 1 995 cm3, Leistung: 110 kW/150 PS, max. Drehmoment: 330 Nm.
MINI Cooper SD Countryman: Vierzylinder-Dieselmotor, Hubraum: 1 995 cm3, Leistung: 140 kW/190 PS, max. Drehmoment: 400 Nm.

Ergänzt wird das Angebot um den ersten MINI mit Plug-in-Hybrid-Antrieb:

MINI Cooper S E Countryman ALL4: Dreizylinder-Ottomotor, Hubraum: 1 499 cm3, Leistung: 100 kW/136 PS, Synchron-Elektromotor, Leistung: 65 kW/88 PS, Systemleistung: 165 kW/224 PS, Systemdrehmoment: 385 Nm.

Alternativ zum serienmäßigen 6-Gang-Handschaltgetriebe wird für den neuen MINI Cooper Countryman ein 6-Gang Steptronic Getriebe angeboten. Ein 8-Gang Steptronic Getriebe ist als Option für den neuen MINI Cooper S Countryman und den neuen MINI Cooper D Countryman verfügbar. Beim neuen MINI Cooper SD Countryman gehört es zur Serienausstattung.

Je nach Motorisierung beläuft sich die Verbrauchsreduzierung auf bis zu 1,4 Liter je 100 Kilometer. Spitzenreiter der Effizienzwertung unter den ausschließlich von einem Verbrennungsmotor angetriebenen Modellvarianten ist der neue MINI Cooper D Countryman, der auf einen Kraftstoffkonsum von 4,5 bis 4,3 Liter je 100 Kilometer und einen CO2-Ausstoß von 118 bis 113 Gramm pro Kilometer kommt (Werte im EU-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat). Noch niedrigere Werte erreicht der neue MINI Cooper S E Countryman ALL4 mit Plug-in-Hybrid-Antrieb.

Herausragende Effizienzwerte erreicht der neue MINI Countryman auch in Verbindung mit dem Allradantrieb ALL4, der für alle Motorvarianten auf Wunsch verfügbar ist.

Darüber hinaus ebnet die neue Generation des MINI Countryman auch den Weg zu lokal emissionsfreiem Fahrspaß. Der Plug-in-Hybrid-Antrieb des MINI Cooper S E Countryman ALL4 ermöglicht rein elektrisches Fahren mit einer Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h. Die spontan einsetzende, lang anhaltende und dabei nahezu lautlose Kraftentfaltung des Elektromotors sorgt für eine ebenso neuartige wie zukunftsweisende Ausprägung des MINI typischen Gokart-Feelings. Nicht weniger faszinierend gestaltet sich das präzise gesteuerte Zusammenwirken zwischen dem Elektro- und dem Verbrennungsmotor des MINI Cooper S E Countryman ALL4. Der 65 kW/88 PS starke Elektromotor leitet seine Kraft über ein Eingang-Getriebe an die Hinterachse, während ein Dreizylinder-Ottomotor, der 100 kW/136 PS leistet und mit einem 6-Gang Steptronic Getriebe verbunden ist, die Vorderräderantreibt. Aus dieser Kombination resultiert ein elektrifizierter Allradantrieb, der jederzeit für eine optimale Relation aus Fahrspaß und Effizienz sorgt. Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch des MINI Cooper S E Countryman ALL4 beträgt 2,1 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert beläuft sich auf 49 Gramm pro Kilometer.

Der Fahrspaß im neuen MINI Countryman ist nicht nur von Vielseitigkeit, sondern auch von Sicherheit und Komfort geprägt. Dazu tragen die serienmäßigen und optionalen Fahrerassistenzsysteme bei. Die serienmäßige Auffahrwarnung mit City-Anbremsfunktion kann um das System Driving Assistant einschließlich kamerabasierter aktiver Geschwindigkeitsregelung, Personenwarnung mit Anbremsfunktion, Fernlichtassistent und Verkehrszeichenerkennung ergänzt werden. Darüber hinaus stehen die Park Distance Control, die Rückfahrkamera, der Parkassistent und das Head-Up-Display zur Auswahl.

Im Mittelpunkt der Vernetzung des neuen MINI Countryman steht MINI Connected, der persönliche Mobilitätsassistent, der ab Oktober 2016 mit neuen innovativen Services für den MINI Fahrer zur Verfügung steht. Mit dieser individuellen Mobilitätsplanung wird das stressfreie und pünktliche Ankommen bei Terminen ermöglicht. Dabei beginnt die Mobilität nicht erst im Fahrzeug. So informiert MINI Connected den Fahrer anhand von Kalendereinträgen und unter Berücksichtigung aktueller Verkehrsdaten über die optimale Abfahrtzeit. Adressdaten und Termine, die der Fahrer bereits auf dem Smartphone über MINI Connected gespeichert hat, werden im Fahrzeug automatisch übertragen und müssen nicht erneut ins Navigationssystem eingegeben werden. MINI Connected kann zudem mehrfach angefahrene Orte als favorisierte Ziele abspeichern und regelmäßig absolvierte Fahrten wie den täglichen Weg zwischen Arbeitsplatz und Wohnort erkennen, um den Fahrer rechtzeitig über unübliche Verkehrsbehinderungen auf dieser Strecke zu informieren.

Eine weitere Neuerung auf dem Gebiet der Vernetzung ist der MINI Find Mate. Er ist Bestandteil des Wired Pakets und umfasst sogenannte Tags mit drahtloser Ortungsfunktion, die sich an häufig genutzten Gegenständen und Reiseutensilien wie Taschen, Koffer, Schlüsselbunde oder Rucksäcke befestigen lassen. Wahlweise kann anschließend nicht nur auf dem Bordmonitor des MINI Countryman, sondern auch auf dem Smartphone die Position all jener mit dem MINI Find Mate verbundenen Gegenstände ermittelt werden, die der Fahrer auf keinen Fall vergessen will. Besteht eine Bluetooth-Verbindung zum Tag, lässt sich im Fahrzeug oder perSmartphone ein akustisches Signal aktivieren, das beim Auffinden hilft. Befindet sich der Tag außerhalb der Bluetooth-Reichweite, wird der Fahrer auf Wunsch an jenen Ort geführt, an dem zuletzt eine Verbindung zur Verfügung stand.

Stand: November 2016; Fotos: MINI

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Neuer MINI Countryman”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner