// / Hyundai gibt Ausblick auf 2015

Autohersteller

Hyundai gibt Ausblick auf 2015

Mit dem schicken i20 Coupe und dem leistungsstarken i30 Turbo erscheinen in der ersten Jahreshälfte gleich zwei neue sportliche Modelle. Hinzu kommen die aufgefrischten Baureihen i30 und i40, die nach der Modellüberarbeitung noch mehr Komfort, Sicherheit und Effizienz bieten. Die Neuheiten sind Teil der vor zwei Jahren gestarteten Modelloffensive Product Momentum 2017, mit der Hyundai bis 2017 insgesamt 22 neue Modelle, Facelifts und Derivate einführt.

Das neue i20 Coupe bringt eine gehörige Portion Sportlichkeit ins B-Segment. Als Modell mit eigenständiger Linienführung hebt sich der Dreitürer deutlich von seinem fünftürigen Pendant ab: Stark geneigte A-, B- und C-Säulen sowie eine 25 mm niedrigere Dachlinie betonen den dynamischen Charakter. Zu den weiteren Alleinstellungsmerkmalen gehören die überarbeitete Frontpartie mit neu interpretiertem Hexagonalgrill, neue Seitenschweller und das markante Heck samt Spoiler.

Bei aller Athletik überzeugt das i20 Coupe mit großzügigen Platzverhältnissen: Das Kofferraumvolumen wächst im Vergleich zum fünftürigen i20 nochmals um zehn auf 336 Liter – einKlassenbestwert. Die Vordersitze mit Easy-Entry- und Memory-Funktion gewähren einen leichten Zugang zum Fond, wo sich die Insassen genauso wie vorn über viel Bein-, Kopf- und Schulterfreiheit freuen dürfen. Bei den Motoren schöpft der Modellathlet aus dem Vollen: Zwei Benziner und zwei Dieselmotoren mit einem Leistungsspektrum von 55 kW (75 PS) bis 74 kW (100 PS) stehen zur Wahl, im Laufe des Jahres folgt ein neu entwickelter 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziner mit Turboaufladung. Er setzt wahlweise 74 kW (100 PS) oder 88 kW (120 PS) frei.

Noch mehr Fahrspaß versprüht der neue i30 Turbo. Das auf der Nordschleife abgestimmte Topmodell der kompakten i30 Baureihe wird von einer 137 kW (186 PS) starken Turboversion des bekannten 1,6-Liter-GDI-Benziners angetrieben. Sie entwickelt ein maximales Drehmoment von 265 Nm und beschleunigt den i30 Turbo in 8,0 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 219 km/h. Zum dynamischen Fahrerlebnis tragen außerdem Sportfahrwerk und eine direktere Lenkung bei, optimale Verzögerung sichern vergrößerte Bremsscheiben. Optisches Erkennungszeichen des stärksten Hyundai i30, der als Drei- und als Fünftürer erhältlichist, sind unter anderem ein modifizierter Kühlergrill, ein doppeltes Auspuffendrohr und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie ein schwarzer Dachhimmel und rot akzentuierte Sportsitze im Innenraum.

Auch Hyundai i30 Limousine und Hyundai i30 Kombi geben sich ab März 2015 nochmals verbessert: Das beliebte Design wird dezent aufgefrischt, ein modifizierter Hexagonal-Kühlergrill, neue Felgendesigns und je nach Variante auch Bi-Xenon-Scheinwerfer kennzeichnen die überarbeiteten Kompaktmodelle. Noch größer sind die Veränderungen an den inneren Werten: So hat Hyundai beispielsweise die Motorenpalette ausgebaut, sieben Benzin- und Dieselmotorisierungen stehen für den Vortrieb des Volumenmodells bereit.

Den Einstieg bildet ein neu entwickelter 1,4-Liter-Vierzylinder der Kappa-Familie. Der 1.352-ccm-Vierzylinder mit 74 kW (100 PS) ist deutlich leichter als sein Vorgänger, was den kombinierten Kraftstoffverbrauch auf 5,6 Liter je 100 Kilometer senkt (129 g CO2/km). Anstelle des serienmäßigen 6-Gang-Schaltgetriebes übernimmt auf Wunsch ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe die Kraftübertragung: Das 7DTC kombiniert die Vorteile von automatisiertem und manuellem Schaltgetriebe undsenkt Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen bei verbesserter Beschleunigung.

Für zusätzlichen Komfort sorgen die verbesserte Lenkung sowie das erweiterte Angebot an Assistenzsystemen, erstmals ist das Smart Parking Assist System (SPAS) in der Kompaktbaureihe erhältlich, das das Auto in Parklücken und -buchten manövriert. Von der Genesis Sportlimousine werden auf Wunsch die belüfteten Sitze übernommen, die in Verbindung mit der Sitzheizung jederzeit für Wohlfühlklima sorgen.

Mit dem Hyundai i40 wurde auch der größere Bruder überarbeitet: Das Mittelklassemodell fährt mit frischem Styling, modifizierten Motoren, höherem Fahrkomfort sowie einer Reihe neuer Sicherheits- und Komfortmerkmale vor. Wer sich für die neue elektrische Heckklappenautomatik entscheidet, muss zum Beispiel nicht mehr nach dem Autoschlüssel suchen – die Heckklappe öffnet automatisch, wenn sich der Fahrer dem Heck seines Autos nähert. Eine bessere Straßenausleuchtung gewährleisten die neuen Bi-Xenon-Scheinwerfer und der optionale Fernlicht-Assistent, der automatisch zwischen Fern- und Abblendlicht wechselt. Die modifizierten Motoren sorgen in Verbindung mit dem ab sofort erhältlichen7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DCT) für weniger Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen. Für ein besseres Kurvenverhalten und höhere Agilität kommt zudem die Advanced Traction Cornering Control (ATCC) zum Einsatz.

Stand: Dezember 2014; Fotos: Hyundai

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Hyundai gibt Ausblick auf 2015”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner