// News / Die Corvette Stingray kehrt nach 60 Jahren zurück.

Autohersteller

Die Corvette Stingray kehrt nach 60 Jahren zurück.

Vor genau sechzig Jahren säumten zahlreiche Zuschauer die schicke Park Avenue in New York City, um auf der „General Motors Motorama Show“ einen Blick auf eine neue, bahnbrechende Fahrzeugentwicklung namens Chevrolet Corvette zu erhaschen. In der nunmehr siebten Modellgeneration kehrt diese heute zurück nach „Big Apple“ – und markiert damit einen weiteren Meilenstein in einer reichen Modellhistorie. Ihr offizielles Publikumsdebüt gab die „Corvette Stingray 2014“ Anfang der Woche auf der diesjährigen „North American International Auto Show“ (NAIAS) in Detroit.

Vorgestellt wurde die Ur-Corvette am 17. Januar 1953 im Waldorf Astoria Hotel. Im weiteren Verlauf des Jahres bewunderten mehr als 1,4 Millionen Menschen auf verschiedenen Ausstellungen in den Vereinigten Staaten ihr kurvenreiches Design und ihren futuristischen Auftritt.

Ihren Wurzeln ist die Corvette bis zum heutigen Tag treugeblieben: Wie das Urmodell und alle folgenden Generationen ist auch die siebte Auflage ist als zweisitziger Sportwagen mit fortschrittlicher Technik und modernen Leichtbaumaterialien konzipiert, der besonders intensive Fahrerlebnis bietet. Viele der verwendeten Technologien und Designelemente sind vom Rennsport inspiriert, der in der Modellhistorie dieses Fahrzeugs seit jeher eine tragende Rolle spielt.

Mit einer Leistung von rund 450 PS (331 kW) und einer Beschleunigung von null auf 60 mph (96,6 km/h) in weniger als vier Sekunden ist die neue Corvette Stingray nicht nur das stärkste Chevrolet-Serienmodell aller Zeiten, sondern mit einem projektierten Kraftstoffverbrauch von unter 9,0 l/100 km (26 mpg) auch das bislang effizienteste.

Der Verkaufsstart des neuen Modells ist für das dritte Quartal 2013 vorgesehen.

Stand: Januar 2013; Foto: Chevrolet

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Die Corvette Stingray kehrt nach 60 Jahren zurück.”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner