// News / Der wahnsinnige Ford Focus RS 500

Ford

Der wahnsinnige Ford Focus RS 500

Die Serienfertigung des Ford Focus RS 500 wird im kommenden Monat im Werk Saarlouis beginnen. Täglich sollen dann zwölf Exemplare des mit 258 kW/350 PS stärksten Ford Focus aller Zeiten gebaut werden. Der Ford Focus RS 500 hat seine Weltpremiere auf der Automobilausstellung AMI Leipzig.

Der Bau der auf 500 Fahrzeuge (= RS 500) limitierten Sonderserie entsteht im Zusammenspiel zwischen dem Ford-Entwicklungszentrum in Köln-Merkenich, der Großserienproduktion im Saarlouiser Werk und der Sonderfertigung in derFCSD-Halle (Ford Costumer Service Division) des Werks sowie verschiedenen Zulieferern.

Die Beschäftigten der Saarlouiser Sonderfertigung komplettieren den Ford Focus RS mit den besonderen Anbauteilen und den speziellen Namenszeichen. Der Clou dabei: Jeder Ford Focus RS 500 hat auf der Mittelkonsole eine zehn Zentimeter breite Aluminiumplatte, auf der die laufende Fertigungsnummer (1 bis 500) der Sonderserie eingraviert ist. Die Plakette wird von einem Gravurbetrieb im saarländischen Nalbach handgefertigt. Zudem erhalten die Ford Focus RS 500 ihre charakteristischemattschwarze Außenhaut durch Folienbeklebung, die in einem Werk der Firma 3 M in Friedberg/Taunus aufgebracht wird.

Die 500 Exemplare des Ford Focus RS 500 werden von Saarlouis aus europaweit in insgesamt 20 Länder ausgeliefert.

Stand: April 2010; Fotos: Ford

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Der wahnsinnige Ford Focus RS 500”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner