// / Der neue Peugeot 308 und das 308 R Concept.

Autohersteller

Der neue Peugeot 308 und das 308 R Concept.

Auf der 65. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt präsentiert PEUGEOT die neuen Highlights der Löwenmarke, u.a. den neuen Peugeot 308. Um die hochgesteckten Ziele der Löwenmarke zu erreichen, haben Designer und Ingenieure eine moderne und ergonomisch-intuitive Limousine mit rassigem Design geschaffen, das sich auf das Wesentliche konzentriert. Dank der neuen modularen Plattform EMP2 (Efficient Modular Platform 2) konnte das Gewicht des PEUGEOT 308 um 140 kg gesenkt werden, sodass der 308 das leichteste Modell seines Segments ist.

Das klar und technologisch anmutende Interieur des neuen PEUGEOT 308 mit seinen hochwertigen Textilien und Werkstoffen zeichnet sich durch das an das Concept Car SR1 angelehnte PEUGEOT i-Cockpit aus. Mit seinem kompakten Lenkrad für ein noch intensiveres Fahrerlebnis, seinem hochgesetzten Kombiinstrument für optimale Ablesbarkeit der Informationen, einer hohen Mittelkonsole und einem 9,7-Zoll-Touchscreen sorgt das PEUGEOT i-Cockpit für ein intuitives Fahrerlebnis und setzt sich mit Nachdruck von der Konkurrenzab.

Die fünf zur Markteinführung verfügbaren Benzin- und HDi-Motorisierungen mit reduziertem Verbrauch und die optimierte Aerodynamik (Cw: 0,28; Cw x A: 0,63) schlagen sich in einem niedrigen Emissionsniveau – ab 93 Gramm CO2 pro Kilometer (1,6 l HDi 92 PS) – nieder. Im Frühjahr 2014 wird das Motorenangebot des PEUGEOT 308 um leistungsstarke und verbrauchsarme Antriebe mit neuen Technologien erweitert. Dazu gehören der neue Dreizylinder-Turbobenziner (1,2 l e-THP) und BlueHDi-Versionen – eine davon mit einem im Segment unerreichten CO2-Wert von nur 82 Gramm pro Kilometer – sowie Sechsgang-Automatikgetriebe der neuen Generation.

Zudem zeichnet sich der neue 308 durch ein neues Fahrerlebnis aus. Das große Know-how der Marke PEUGEOT findet seinen Niederschlag im neuen, gewichtsoptimierten Fahrwerk und dem ESP der neuen Generation, das auch von der groß dimensionierten Bremsanlage profitiert. In Verbindung mit den Vorteilen der neuen Plattform (Gewichtsreduktion, kürzere Überhänge, tieferer Schwerpunkt, elektrische Lenkunterstützung) ergibt sich so für den PEUGEOT 308 ein Maßstäbe setzendesFahrverhalten, das Agilität, Komfort und Straßenlage erster Güte miteinander vereint.

Zahlreiche Hightech-Assistenzsysteme sorgen für noch mehr Souveränität am Steuer: Totwinkel-Assistent, adaptiver Geschwindigkeitsregler, Frontkollisionswarner und automatische Gefahrenbremsung.
Die erstmals in diesem Segment angebotenen Full-LED-Scheinwerfer sind in den höheren Ausstattungsstufen serienmäßig.

Außerdem stellen die Franzosen in Frankfurt das 308 R Concept aus, ein extrem sportliches Concept Car, das die Reduktion auf das Wesentliche und den Charakter des Serienfahrzeugs weiter sublimiert. Mit seiner tiefergelegten Karosserie, der breiten Spur und den kräftigen Schultern sowie den großen tulpenförmig ausgestalteten 19-Zoll-Felgen macht der PEUGEOT 308 R Concept keinen Hehl aus seiner Sportlichkeit und seinem unbändigen Temperament.

Unter einem zweifarbigen Karbon-Kleid verbirgt sich der 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner des RCZ R, aus dessen Hubraum die Ingenieure von PEUGEOT SPORT 199 kW/270 PS geholt haben. Dies entspricht einer spezifischen Leistung von knapp 170 PS pro Liter – ein Rekordwertin dieser Fahrzeugklasse. Zur vollen Ausschöpfung dieses Potenzials leisten beim 308 R Concept an der Vorderachse ein Torsen-Differenzial mit begrenztem Schlupf und ein groß dimensioniertes Bremssystem ihren Dienst.

Stand: August 2013; Fotos: Peugeot

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Der neue Peugeot 308 und das 308 R Concept.”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner