// / Der neue BMW X5

Autohersteller

Der neue BMW X5

Der BMW X5, Begründer des Segments der Sports Activity Vehicle startet in ein neues Kapitel seiner Erfolgsgeschichte. Mit der dritten Generation dieses Modells setzt BMW erneut Maßstäbe für kraftvolles Design, Raumkomfort und Luxus im Interieur, Vielseitigkeit, Fahrfreude und Effizienz sowie innovative Ausstattungsmerkmale. Der neue BMW X5 präsentiert sich als souveräner Allrounder für höchste und zugleich vielfältigste Ansprüche. Für eine individuelle Konfiguration von Exterieur und Interieur stehen alternativ zur Basisausstattung neben dem M Sportpaket die beiden Designwelten Pure Experience und Pure Excellence zur Verfügung. Das Fahrerlebnis im neuen BMW X5 wird von einem exklusiven Innenraum-Ambiente mit luxuriöser Gestaltung, hochwertigen Materialien und innovativen Komfortfunktionen geprägt.

Sein serienmäßiger intelligenter Allradantrieb BMW xDrive (Ausnahme: BMW X5 sDrive25d) kann im Rahmen der optionalen Adaptiven Fahrwerkspakete Dynamic und Professional um die Dynamic Performance Control ergänzt werden. Das Adaptive Fahrwerkspaket Dynamic umfasst außerdem die aktive Wankstabilisierung Dynamic Drive und sorgt so für eine gezielte Steigerung der sportlichen Handling-Eigenschaften. Außerdem steht das Aktive Fahrwerkspaket Comfort zur Auswahl, das mit einer Hinterachsluftfederung und der Dynamischen Dämpfer Control ein zusätzliches Plus an Fahrkomfort bewirkt. Auch das als Bestandteil des M Sportpakets erhältliche Adaptive M Fahrwerk beinhaltet die Dynamische Dämpfer Control und die Hinterachsluftfederung sowie zusätzlich eine spezifische, sportlich ausgerichtete Fahrwerksabstimmung. Im Adaptiven Fahrwerkspaket Professional werden die Inhalte der Fahrwerkspakete Comfort und Dynamic miteinander kombiniert.

Mit dieser Auswahl lassen sich spürbar gesteigerter Komfort und BMW typische Sportlichkeit nach Maß erzielen. Das zurMarkteinführung verfügbare Antriebsportfolio besteht aus einem V8-Motor mit 330 kW/450 PS für den BMW X5 xDrive50i und einem 190 kW/258 PS starken Reihensechszylinder-Diesel im BMW X5 xDrive30d. Außerdem wird das M Performance Automobil BMW X5 M50d präsentiert. Serienmäßig erfüllen alle Modelle die Abgasnorm EU6.

Dank BMW EfficientDynamics kombinieren alle Varianten des Sports Activity Vehicle gesteigerte Fahrleistungen mit reduzierten Verbrauchs- und CO2-Werten. Die gegenüber dem Vorgängermodell erzielten Effizienzvorteile resultieren unter anderem aus intelligentem Leichtbau und optimierten Aerodynamik-Eigenschaften, die beispielsweise dem neuen BMW X5 xDrive30d zu einem in seiner Klasse unerreicht günstigen Luftwiderstandsbeiwert (Cw-Wert) von 0,31 verhelfen.

Größer denn je fällt auch das Angebot von BMW ConnectedDrive mit innovativen und im Wettbewerbsumfeld teilweise einzigartigen Fahrerassistenzsystemen aus.

Ebenso überzeugt das Sports Activity Vehicle mit hoher Funktionalität, für die seine serienmäßig im Verhältnis 40 : 20 : 40 geteilte, umklappbare Fondsitzlehne, ein Gepäckraumvolumen von 650 bis 1 870 Litern und optional auch eine dritte Sitzreihe mit zwei zusätzlichen Plätzen sorgen. Exterieurdesign: Robuste Präsenz und Dynamik in eleganter Form. Das für BMW X Modelle charakteristische Erscheinungsbild kombiniert markentypische Designmerkmale mit klaren Signalen für Präsenz, Robustheit und Vielseitigkeit. Die daraus resultierende Formensprache wurde für den neuen BMW X5 modern und ausdrucksstark weiterentwickelt.

Die Proportionen werden auch bei der dritten Generation des Sports Activity Vehicle vom kurzen Frontüberhang, dem langen Radstand, den aufrecht stehenden A-Säulen sowie der geringen Distanz zwischen Vorderachse und Instrumententafel bestimmt. Darüber hinaus zeigt sich die Zugehörigkeit zur Familie der BMW X Modelle in einer besonders kraftvollenGestaltung der BMW Niere in der ein Dreieck bildenden Anordnung der Doppelrund- und der Nebelscheinwerfer sowie in den X-förmigen Konturlinien des Stoßfängers.

Die BMW Niere des neuen BMW X5 ist besonders breit ausgeführt und reicht bis zu den Scheinwerfereinheiten. Die markentypischen Doppelrundscheinwerfer ragen weit in die Seitenwände hinein. Ihre Leuchtringe sind im unteren Bereich abgeflacht und werden am oberen Rand jeweils von einer LED-gespeisten Akzentleuchte überlagert. Geschwungene
Chromeinleger und die stark dreidimensionale Gestaltung der Lichtquellen unterstreichen den hochwertigen Charakter. Zur Serienausstattung aller Modellvarianten (Ausnahme: BMW X5 xDrive25d, BMW X5 sDrive25d) gehören Xenon-Scheinwerfer und LED-Nebelscheinwerfer.

Die auf Wunsch erhältlichen Adaptiven LED-Scheinwerfer sind an den horizontal im Zentrum der Leuchtringe angeordneten Lichtquellen zu erkennen. Auch die Frontschürze mit weit außen platzierten seitlichen Lufteinlässen weist auf die breite Spur und den stabilen Stand des neuen BMW X5 hin. Als Signal für den robusten und vielseitigen Charakter des Fahrzeugs dient ein markanter Unterfahrschutz. Erstmals werden bei einem BMW X Modell außerdem Air Curtains zur Reduzierung des Luftwiderstands eingesetzt.

Die vertikalen Öffnungen leiten die einströmende Luft in den Bereich der Radhäuser, wo sie in Form eines Vorhangs über die Räder fließt, bevor sie durch die Air Breather in den Seitenwänden kontrolliert entweicht. Mit der Gestaltung der Seitenansicht werden beim neuen BMW X5 Kraft und Sportlichkeit besonders deutlich zum Ausdruck gebracht. Präzise, zum Heck hin ansteigende Linien erzeugen eine Dynamik vermittelnde Keilform. Sie unterteilen die straff gespannten Flächen im Bereich der vorderen Seitenwände, der Türen und der hinteren Radhäuser. Die dabei entstehenden Licht- und Schatteneffekte unterstreichen die Athletik und Agilität desSports Activity Vehicle.

Auch die aufrecht stehende Frontpartie mit der weit nach vorn ragenden BMW Niere kommt in der Seitenansicht markant zur Geltung. Die BMW typische Sickelinie reicht von den Scheinwerfereinheiten über die Türöffner hinweg in einem kontinuierlich ansteigenden Verlauf bis in die Heckleuchten. Mit der darunter liegenden Charakterlinie, die am oberen Ansatz des Air Breather ansetzt, und einer weiteren, stärker ausgeprägten Lichtkante oberhalb des Seitenschwellers werden die straffen Flächen der Seitenpartie kraftvoll aufgespannt.

Ebenso wie in der Seitenansicht ist auch am Heck die klare Aufteilung zwischen dem kraftvoll gestalteten Fahrzeugkörper und der dank großer Fensterflächen leicht und großzügig wirkenden Fahrgastzelle zu erkennen. Horizontal ausgerichtete Linien auf der zweigeteilten Gepäckraumklappe und im Bereich der Heckschürze betonen die Breite und den stabilen Stand des neuen BMW X5. Die zweigeteilten, L-förmigen Heckleuchten sorgen durch ihre dreidimensional gestalteten, schmalen LED-Lichtbänke für ein markantes Nachtdesign. Als erstes Modell der Marke ist der neue BMW X5 mit Aeroblades ausgestattet.

Die schwarzen Luftleitelemente schließen direkt an den Dachspoiler an und unterstützen ihn bei der Optimierung der Aerodynamik-Eigenschaften. Elf Farbvarianten, darunter der neue Metallic-Ton Sparkling Brown Brillant-Effekt, stehen für die Karosserielackierung des neuen BMW X5 zur Auswahl.

Alternativ zur Serienausstattung werden für das Exterieur und das Interieur des neuen BMW X5 jeweils zwei neue Designwelten angeboten, die eine gezielte Individualisierung ermöglichen. Die jeweiligen Umfänge sind in Design, Farbgebung und Materialauswahl harmonisch aufeinander abgestimmt. Die Designwelten für das Exterieur und das Interieur sind unabhängig voneinander wählbar. Sie können frei miteinander sowie mit der Serienausstattung kombiniert werden.Außerdem sind die beiden Interieur-Designs auch in Verbindung mit dem M Sportpaket erhältlich. Die Designwelten beinhalten außerdem den neu gestalteten Funkfernschlüssel mit Bedientasten in einem besonders hochwertigen Design.

Stand: Mai 2013; Fotos: BMW

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Der neue BMW X5”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner