// News / Crossover-Modell Renault Captur

Renault

Crossover-Modell Renault Captur

Renault enthüllt auf dem 83. Genfer Auto-Salon als Weltpremiere das Crossover-Modell Captur. Der vielseitige Fronttriebler kombiniert ausdrucksstarkes SUV-Design mit dem Raumangebot eines Vans und dem Fahrkomfort einer modernen Kompaktlimousine. Mit dem Captur präsentiert Renault das erste urbane Crossover-Modell der Marke. Nach dem Clio ist der praktische und variable Fünftürer das zweite völlig neu konzipierte Fahrzeug, das nach der sinnlichen Formensprache des Renault Designchefs Laurens van den Acker gestaltet ist.

Für das Design, das von fließenden Linien und den kraftvollen Attributen eines Geländewagens geprägt ist, ließen sich die Renault Designer von der Studie Captur inspirieren, die auch Namensgeber des neuen Crossover-Modells ist. Merkmal ist die schräg stehende, weit vorgeschobene Windschutzscheibe. Sie verleiht der kompakten Silhouette einen dynamischen Charakter.

Die Bodenfreiheit von 20 Zentimetern, Räder im 16- oder 17-Zoll-Format, welche die prägnanten Radhäuser satt ausfüllen, und die markanten seitlichen Protektoren setzen weitere Akzente. Zu den unverwechselbaren Kennzeichen des Captur zählt außerdem die auffällige Zweifarb-Lackierung, die in zahlreichen Kombinationen verfügbar ist. Dach sowie A- und C-Säulen heben sich dabei farblich vom Rest der Karosserie ab.

Das ausgewogene Maßkonzept mit 4,12 Meter Länge, 1,77 Meter Breite und 1,57 Meter Höhe ist kompakt genug für dieStadt und ermöglicht gleichzeitig geräumige Platzverhältnisse für fünf Reisende sowie ein familientaugliches Kofferraumvolumen. Die Ladekapazität beträgt 377 bis 455 Liter, je nach Position der um 16 Zentimeter verschiebbaren Rückbank. Die große Heckklappe und die niedrige Ladekante erleichtern des Be- und Entladen des Captur. Ebenfalls praktisch: Der Kofferraumboden ist herausnehmbar und beidseitig nutzbar. Je nach Einsatzzweck steht eine Oberfläche aus Teppichboden oder strapazierfähigem und abwaschbarem Kunststoff zur Verfügung.

Unter dem Laderaumboden finden sich zusätzlich zwei große Ablagefächer. Ein weiteres Staufach mit 1,6 Liter Fassungsvermögen ist zwischen Fahrer- und Beifahrersitz untergebracht. Die vorderen Türfächer eignen sich für Flaschen mit 1,5 Liter Inhalt. Eine geschlossene Ablage befindet sich auf der Oberseite des Instrumententrägers.

Ein besonderer Clou ist das neue „Easy Life“-Handschuhfach mit integrierter elf Liter fassender Schublade. Die clevere Lösung bietet den Vorteil, dass auch der Fahrer komfortablen Zugriff auf den Handschuhfach-Inhalt hat.

Das üppige Raumangebot und das ausgefeilte Ablagekonzept gehen mit ergonomisch durchdachter Gestaltung einher. Zum entspannten Fahrgefühl tragen das höhen- und längsverstellbare Lenkrad und der um sieben Zentimeter in der Höhe einstellbare Fahrersitz bei. Hinzu kommen Ausstattungsmerkmale, die in der Regel größeren Fahrzeugen vorbehalten sind: Der Captur bietet je nach Ausstattungdas schlüssellose Zugangs- und Startsystem Keycard Handsfree, Berganfahrhilfe, Rückfahrkamera und Einparkhilfe. Elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer sowie elektrische Fensterheber vorn und hinten runden die Liste der Komfortelemente ab.

Maßstäbe setzt der Captur beim Onboard-Infotainment. Je nach Ausstattung haben die Kunden die Wahl zwischen dem integrierten Multimediasystem Media-Nav und dem Mediasystem Renault R-Link mit Online-Anbindung. Beide Geräte verfügen über den hochauflösenden Touchscreen-Monitor, das Renault R-Link lässt sich zusätzlich per Lenkradfernbedienung oder Sprachsteuerung bedienen.

Media-Nav und R-Link sind mit klangstarken Audioanlagen kombiniert, die über die Bluetooth®-Schnittstelle sowie den USB- und Klinken-Anschluss zum Abspielen von Dateien externer Musikträger verfügen.

Für den Captur stehen zum Marktstart je zwei Benzin- und Dieselmotoren zur Wahl, die das Renault Modell zu einem der sparsamsten Fahrzeuge seines Segments machen. In der Motorisierung ENERGY TCe 90 begnügt sich das Crossover-Modell im Schnitt mit 5,0 Liter Super pro 100 Kilometer (115 g CO2/km) . Der Captur TCe 120 EDC benötigt auf 100 Kilometer Fahrstrecke 5,4 Liter Super (125 g CO2/km).

Der Diesel ENERGY dCi 90 ermöglicht einen kombinierten Verbrauch von 3,7 Litern pro 100 Kilometer (95 g CO2/km).
Die Motorisierung TCe 120 EDC ist serienmäßig mit dem EDC-Doppelkupplungsgetriebe kombiniert, das den Komforteines Automatikgetriebes mit der Effizienz einer manuellen Schaltbox verbindet.
Die herausragende Effizienz des Captur beruht neben den modernen Motorisierungen auf der gezielten aerodynamischen Optimierung. Hierzu zählt unter anderem die elektronisch geregelte Kühlerjalousie. Hinzu kommen rollwiderstandsoptimierte Reifen.

Der Captur basiert auf der gleichen Plattform wie der neue Clio, so dass Fahrspaß und dynamisches Handling auf dem Niveau einer Kompaktlimousine gewährleistet sind. Für zusätzliche aktive Sicherheit sorgt das Elektronische Stabilitätsprogramm ESP® mit Überrollschutz. Dieser greift durch gezielten Bremseingriff an den einzelnen Rädern ein, falls die Systemsteuerung eine gefährliche Seitenneigung registriert.

Zu den Kernattributen des Captur zählt außerdem das markentypisch hohe passive Sicherheitsniveau. Serienmäßig an Bord sind unter anderem zwei Adaptiv-Frontairbags und zwei Kopf-Thorax-Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer mit Aufprallsensoren für ein schnelleres Auslösen. Hinzu kommt das Programmierte Rückhaltesystem der dritten Generation mit je einem Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer an den Vordersitzen sowie Gurtkraftbegrenzern an den hinteren Außenplätzen.

Mit einem umfangreichen Individualisierungsangebot können die Kunden dem Captur außerdem einen unverwechselbaren Auftritt verleihen. Dieses umfasst neben farbigen Felgen unter anderem ein spezielles Dekor für Dach und Heckklappe sowie verschiedenfarbige Dekorelemente für denInnenraum. Darüber hinaus besteht die Wahl zwischen einem hellen und schwarzen Interieur sowie Sitzbezügen mit und ohne Reißverschluss. Die neuen Bezüge der „Zip Collection“ sind abnehmbar und waschmaschinentauglich.

Stand: März 2013; Fotos: Renault

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Crossover-Modell Renault Captur”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner