// / Citroën C5 Aircross

Autohersteller

Citroën C5 Aircross

Citroën enthüllt auf der Shanghai Motor Show als Weltpremiere den C5 Aircross. Der neue SUV übernimmt das selbstbewusste Design und den großzügigen, ganz auf das Wohlbefinden der Passagiere ausgerichteten Innenraum des Concept Car Aircross. Mit seinem optimistischen und selbstbewussten Auftritt hebt sich der Citroën C5 Aircross in der Welt der SUV ab. Der lange Radstand von 2,73 Metern kommt dem Raumangebot auf allen Plätzen zugute. Der Citroën C5 Aircross führt als Weltpremiere eine Federung mit hydraulischem Anschlag ein. Die neue Technologie aus dem Programm Citroën Advanced Comfort®, die sich durch ihre einzigartige, für Citroën typische Straßenlage auszeichnet, läutet eine wichtige Etappe für die Marke ein. Der neue Citroën C5 Aircross wird im zweiten Halbjahr 2017 auf dem chinesischen Markt eingeführt; die Markteinführung in Europa ist ab Ende 2018 vorgesehen.

Der neue Citroën C5 Aircross übernimmt das Design des Concept Car Aircross. Mit einem optimistischem Auftritt, einer einzigartiger Persönlichkeit und einem farbenfrohen Innenraum eroberte das Concept Car die Herzen. Von den Proportionen und Maßen her (Länge 4,50 Meter, Breite 1,84 Meter, Höhe 1,67 Meter) gehört der neue Citroën C5 Aircross dem C-SUV-Segment an.

Die breite, imposante Frontpartie spiegelt die Identität der Marke wider. Der neu inszenierte Doppelwinkel und die für die Marke typische Voll-LED-Lichtsignatur mit ihren zwei Ebenen heben den ausdrucksstarken Kühlergrill hervor. Die Tagfahrleuchten undBlinker im oberen Bereich des Kühlergrills sind mit Chrom umrandet, während die Scheinwerfer im unteren Bereich in den Kühlergrill eingelassen sind.

Seitliche Airbumps schützen den unteren Karosseriebereich und bringen so die für SUV charakteristischen Verkleidungen etwa an den Radhäusern mit einer eigenen Note zur Geltung. Farbliche Akzente tragen zudem zum modernen, selbstbewussten Auftritt des neuen Citroën C5 Aircross bei.

Die LED-Rückleuchten mit 3D-Effekt und gestrichelter Umrandung lassen die Heckpartie technisch und grafisch wirken.

Der neue Citroën C5 Aircross setzt auf Personalisierung. Der Kunde hat die Wahl zwischen den zeitlosen Außenlackierungen Perlmutt-Weiß, Perla Nera-Schwarz, Platinium-Grau sowie Squirrel-Braun und dem neuen, mutigen Volcano-Orange, das an das satte Rot-Orange des Concept Cars Aircross erinnert. Zwei metallische Farbakzente in Rot oder Silber runden das Angebot ab. Sie unterstreichen die elegante Karosserie, die Dachreling und das scheinbar schwebende Dach. Sie heben zudem den unteren Schürzenbereich und den Airbump® an den vorderen Türen hervor.

Schon beim Einsteigen vermittelt der Innenraum das Gefühl gehobenen Komforts: Die erhöhte Sitzposition sorgt für gute Übersicht, der geräumige, schützende Innenraum harmoniert perfekt mit dem Außendesign. Klare und großzügige Flächen stehen ganz im Zeichen der Funktionalität. Technische Elemente bringen die fließenden Konturen zur Geltung, so wie die zwei seitlichen Luftdüsen am glatten und luftigen Armaturenbrett Akzente setzen.

Das Kombiinstrumentbesteht aus einem 12,3-Zoll-TFT-Bildschirm. Die Luftdüsen und der 8-Zoll-HD-Touchscreen sind eindrucksvoll in die Mitte des Armaturenbretts integriert und unterstreichen die robuste und moderne Gestaltung des Armaturenbretts. Luftdüsen mit Akzenten in Chrom und Klavierschwarz lassen den hervorragenden Wärmekomfort erahnen.

Der neue Citroën C5 Aircross übernimmt die Idee des Sofas, die im Citroën C4 Cactus eingeführt wurde, und passt diese an die Welt der SUV an.

Die Materialien wirken hochwertig und fühlen sich angenehm weich an. Der Fahrer und die Passagiere sind von großzügig gepolsterten Flächen umgeben: Armlehnen, Mittelkonsole, Armaturenbrett. Die breite Auswahl an Materialien reicht von in 3D gestrickten Stoffbezügen bis zu Nappa-Leder, je nachdem, ob der Kunde ein ungezwungenes oder raffiniertes Ambiente bevorzugt.

Grafische Nähte mit Citroën Muster heben den hohen Sitzkomfort hervor. Das Muster wiederholt sich in den einzigartigen Chromelementen der Türtafeln. Der neue Citroën C5 Aircross spielt wie zuvor der Citroën C4 Cactus und vor allem der 2016 auf dem chinesischen Markt eingeführte Citroën C6 auf die Welt der Koffer und Taschen an. Spanngurte ersetzen die üblichen Griffe an den Türen und finden sich auch am Armaturenbrett auf der Beifahrerseite wieder.

Der neue Citroën C5 Aircross läutet eine wichtige Etappe für die Marke ein und führt als Weltpremiere die Federung mit hydraulischem Anschlag ein. Die Expertise von Citroën in der Fahrwerksabstimmung ist allseits bekannt.

Die Technologie ist im Prinzip einfach. Eineherkömmliche Federung besteht aus einem Stoßdämpfer, einer Feder und einem mechanischen Anschlag. Citroën fügt zwei hydraulische Anschläge hinzu, die auf beiden Seiten für Druck und Zug sorgen. Die Federung arbeitet also in zwei Etappen, je nach Beanspruchung: Bei leichtem Druck haben Feder und Stoßdämpfer gemeinsam die vertikalen Bewegungen unter Kontrolle und benötigen die Hilfe der hydraulischen Anschläge nicht. Dennoch haben diese eine Funktion, da die Ingenieure einen größeren Federweg erzielen können. Das Fahrzeug vermittelt somit das Gefühl, auf einem „fliegenden Teppich“ über die Fahrbahnunebenheiten zu schweben.

Bei größerem Druck und stärkerer Entlastung arbeiten Feder und Dämpfer gemeinsam mit dem hydraulischen Anschlag, der für Druck oder Zug zuständig ist. Im Gegensatz zu einem mechanischen Anschlag, der die Energie ganz absorbiert, aber nur zum Teil wiedergibt, absorbiert der hydraulische Anschlag die Energie und führt sie ab. Es gibt kein Phänomen der Rückfederung.

Der neue Citroën C5 Aircross verfügt über das Air Quality System zur Luftreinigung im Innenraum. Der in der Klimaautomatik eingebaute Aktivkohlefilter filtert Außenpartikel bis zu einer Größe von 2,5 µm. Anhand eines Sensors, der die Luftverschmutzung misst, passt das System die Luftzufuhr im Innenraum automatisch an.

Citroën schenkt auch der Luftqualität besonders viel Aufmerksamkeit. 2018 wird die Technologie „Clean Cabin“ im Citroën C5 Aircross eingeführt. Über eine Anzeige auf dem zentralen Bildschirm werden die Insassen über dieLuftqualität im Innenraum informiert.

Der Citroën C5 Aircross bietet außerdem die modernsten Assistenzsysteme für entspanntes, sicheres Fahren im Alltag. Diese Assistenzsysteme sind der erste Schritt zum autonomen Fahren.

Stand: April 2017; Fotos: Citroën

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “Citroën C5 Aircross”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner