// / BMW 330e Limousine

Autohersteller

BMW 330e Limousine

Mit der Erweiterung des Antriebsportfolios um ein Plug-in-Hybrid-System kann die neue BMW 3er Baureihe auch ein zukunftsweisendes Aggregat vorweisen. Der erstmals in einem BMW Modell integrierte, serienmäßige XtraBoost erhöht die Systemleistung des Plug-in-Hybrid-Antriebs von 185 kW/252 PS temporär um zusätzlich bis zu 30 kW/41 PS. Neben der Spontaneität im Ansprechverhalten wird auch die elektrische Reichweite der neuen BMW 330e Limousine im Vergleich zum Vorgängermodell um 50 Prozent gesteigert. Bis zu 60 Kilometer können lokal emissionsfrei zurückgelegt werden. Die Verbrauchs- und Emissionswerte sinken um mehr als 10 Prozent im Vergleich zum Vorgängermodell auf bis zu 1,7 Liter je 100 Kilometer und bis zu 39 Gramm pro Kilometer.

Die Elektrifizierung des Antriebsstrangs trägt mehr denn je nicht nur zur Steigerung der Effizienz, sondern auch zu einer charakteristischen Form der Fahrfreude bei. Das Plug-in-Hybrid-System besteht aus einem 2,0 Liter großen Vierzylinder-Ottomotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie und einer Leistung von 135 kW/184 PS und einem Elektromotor, der eine Dauerleistung von 50 kW/68 PS sowie eine Spitzenleistung von 80 kW/109 PS erzeugt. Gemeinsam entwickeln die beiden Antriebseinheiten eine Systemleistung von 185 kW/252 PS sowie ein maximales Systemdrehmoment von 420 Nm. Damit beschleunigt die neue BMW 330e Limousine in 6,0 Sekunden von null auf 100 km/h. Ihre Höchstgeschwindigkeit beläuft sich auf 230 km/h. Im Fahrmodus HYBRID kann die neue BMW 330e Limousine mit einer Geschwindigkeit von bis zu 110 km/h rein elektrisch fahren – 30 km/h schneller als beim Vorgängermodell. Im Modus ELECTRIC ist lokal emissionsfreies Fahren sogar mit bis 140 km/h – bisher: 120 km/h – möglich.

Eine Neuheit ist der in der neuen BMW 330e Limousine serienmäßige XtraBoost, der das Fahrzeug in seine dynamischste Ausprägung versetzt. Er lässt sich mit der Aktivierung des Modus SPORT über die Fahrerlebnisschalter-Taste schnell aufrufen. Zur Unterstützung des Verbrennungsmotors in dynamischen Fahrsituationen stellt der Elektromotor mit dem XtraBoost zusätzlich zu seiner Dauerleistung temporär bis zu 30 kW/41 PS bereit, die in der Hochvoltbatterie vorgehalten werden. Damit steht die für die BMW 3er Limousine typische Antriebscharakteristik zur Verfügung.

Dazu gehören erstmals bei einem Hybrid-Modell von BMW eine maximal sportliche und zugleich präzise Fahrpedal-Kennlinie sowie ein spezifisches Schaltprogramm des 8-Gang Steptronic Getriebes einschließlichBremsrückschaltungen. Der zusätzliche XtraBoost bewirkt ein intensiveres Beschleunigungserlebnis als in einem herkömmlich angetriebenen Fahrzeug mit vergleichbarer Motorleistung. Der XtraBoost kann bis zum minimalen Ladestand der Hochvoltbatterie genutzt werden. Er steht auch bei einem Kickdown-Manöver sowie in der in der M/S-Stellung des Getriebe-Wählhebels zur Verfügung.

Begleitet wird das Fahrerlebnis von einer modellspezifischen Soundabstimmung, die auch im Innenraum eine emotionsstarke Antriebsakustik erlebbar macht. Die neue BMW 330e Limousine setzt damit klare Akzente für Sportlichkeit und Dynamik, kombiniert mit den bewährten Qualitäten eines Plug-in-Hybrid-Modells. Zu den hybrid-spezifischen Sonderausstattungen der neuen BMW 330e Limousine gehört ein akustischer Fußgängerschutz.

Der Elektromotor der neuen BMW 330e Limousine ist Platz sparend in das 8-Gang Steptronic Getriebe integriert. Dank einer intelligenten Konstruktionsweise fällt die hybrid-spezifische Ausführung des Getriebes nur um 15 Millimeter länger aus als die entsprechenden Varianten für herkömmlich angetriebene Modelle der neuen BMW 3er Limousine. Einen besonders hohen Wirkungsgrad erreicht die Stromerzeugung durch Rekuperation von Bremsenergie, bei der der Elektromotor die Funktion eines Generators übernimmt. Die entweder auf diese Weise oder durch den Anschluss ans Stromnetz in die Hochvoltbatterie eingespeiste elektrische Energie dient auch zur Versorgung des Bordnetzes. Damit wird der vom Verbrennungsmotor angetriebene Generator entbehrlich und die Effizienz des Gesamtsystems weiter erhöht.

Die Hochvoltbatterie der neuen BMW 330e Limousine ist unterhalb der Fondsitze, der Kraftstofftank über der Hinterachse positioniert. Dadurch wird das Gepäckraumvolumen des Plug-in-Hybrid-Modells nur geringfügig eingeschränkt. Das Stauvolumen von 375 Liter kann zudem mithilfe der serienmäßig im Verhältnis 40 : 20 : 40 teil- und umklappbaren Fondsitzlehne bedarfsgerecht erweitert werden.

Zur Markteinführung der neuen BMW 330e Limousine im Sommer 2019 werden neue digitale Services präsentiert, die das Aufladen der Hochvoltbatterie unterwegs noch attraktiver und komfortabler machen. Beim Auswählen einer öffentlichen Ladestation bekommt der Fahrer vom Navigationssystem auch Empfehlungen zu nahegelegenen Hotels, Restaurants, Cafés sowie Sehenswürdigkeiten oder Kultureinrichtungen aufgelistet. Außerdem ist es möglich, über das Anzeige- und Bediensystem des Fahrzeugs die Verfügbarkeit von Ladestationen zu ermitteln. Diese Information wird dem Fahrer ebensomitgeteilt wie eine Prognose über den Belegungsstatus der öffentlichen Ladestation zum Zeitpunkt der Ankunft. Darüber hinaus können ausgewählte Ladestationen zukünftig für einen begrenzten Zeitraum reserviert werden.

Stand: November 2018; Fotos: BMW

Werbung: Automarkt auto24.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ähnliche Beiträge

Kommentare

Keine Kommentare for “BMW 330e Limousine”

Kommentar schreiben

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archive

banner