// Archiv

2011


Weltpremiere für Volvo Concept You

Die Volvo Car Corporation zündet die nächste Stufe bei der Entwicklung eines neuen Flaggschiffs. Die neue Fahrzeug-Studie Concept You, die Volvo auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) als Weltpremiere vorstellt, kombiniert eine neue, spektakuläre Volvo Formensprache mit innovativen Kommunikationslösungen, die dem Volvo Fahrer ein Höchstmaß an Funktionalität und Komfort bieten. Die Limousine besticht durch ihr coupéartig gezeichnetes Exterieur und ein luxuriöses Hightech-Interieur, in dem Smart-Pad-Technik dem Fahrer eine intuitive Bedienung ermöglicht.


Zweite Generation des Hyundai i30 feiert Weltpremiere

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt feiert die zweite Generation der Kompaktklasse-Baureihe i30 ihre Weltpremiere. Bereits die erste Generation des Hyundai Kompaktmodells i30 war ein voller Erfolg und verkaufte sich in Europa seit Juli 2007 mehr als 360.000 Mal. Davon entfielen allein auf Deutschland über 90.000 Einheiten. Nun knüpft der im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum der Marke in Rüsselsheim speziell für Europa konzipierte Nachfolger an die Erfolge des Bestsellers an.


C-X16: Jaguar Sportwagen der Zukunft

Sinnliche Linien und Flächen, katzenhafte Agilität und inspirierende Leistung – mit diesen Attributen begeistert die Jaguar-Studie C-X16, die am 13. September auf der IAA in Frankfurt ihre Weltpremiere feiern wird. Mit einem kraftvollen und eleganten Design, Aluminiumleichtbauweise und einem leistungsstarken Antriebsstrang verkörpert der Jaguar C-X16 alle Stärken der britischen Luxusmarke. Die Karosserieform und viele Details deuten zugleich die künftige Jaguar Formensprache an. Darüber hinaus profitiert der C-X16 von einem kraftvollen Hybridantrieb.


Opel Leichtbau-Elektrofahrzeug: Das Ein-Euro-Auto

Mit einem neuartigen, batteriegetriebenen Experimentalfahrzeug setzt Opel auf der 64. Internationalen Frankfurter Automobilausstellung Akzente. Die Studie öffnet ein neues Kapitel der Elektromobilität und führt Opels Pionierrolle bei alternativen Antrieben weiter. Minimale Energiekosten – 100 Kilometer Fahrstrecke schlagen mit rund einem Euro zu Buche -, sowie stark reduziertes Gewicht sind die Besonderheiten der Studie. Der Stadtflitzer, der zwei Drittel weniger wiegt als ein heutiger Kleinwagen, erreicht 120 km/h Höchstgeschwindigkeit und ist damit sogar autobahntauglich.


Neuer Fiat Panda, mehr als nur praktisch.

Auf der 64. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (15. bis 25. September 2011) zeigt Fiat eine gelungene Mischung aus Weltpremieren und bewährten Fahrzeugmodellen. Star des IAA-Auftritts der italienischen Marke ist der neue Fiat Panda, die jüngste Entwicklungsstufe eines Autos, das seit nunmehr 31 Jahren ein Synonym ist für funktionelles Design, wendiges Fahrverhalten, Platzangebot, Zuverlässigkeit und Komfort. Mit diesen Qualitäten hat der Fiat Panda bis heute mehr als 6,5 Millionen Käufer überzeugt. Käufer, für die der Nutzen im Alltag ganz oben steht und für die der Fiat Panda eine Lebensphilosophie verkörpert. Mit einem Fiat Panda wird der Alltag in vielen Bereichen einfacher, zum Beispiel beim Einparken, beim Transportieren von Personen oder Waren sowie beim Variieren des Innenraums.


Land Rover Defender der Zukunft

Land Rover hat bekannt gegeben, dass der Produktionsstart des neuen Defender für das Jahr 2015 geplant sei. Zudem kündigt das Unternehmen eine Defender-Studie für die IAA in Frankfurt an. Die Studie Land Rover DC100 ist eine moderne Interpretation des legendären Land Rover Defender. Dazu sagt Gerry McGovern, Design Direktor Land Rover: „Der Defender inspiriert Menschen weltweit. Ein neues Modell dieser Ikone zu entwerfen ist eine der größten Herausforderungen in der Welt des Automobildesigns. Der DC 100 ist noch kein seriennahes Konzept, sondern der Anfang einer vierjährigen Reise, um einen neuen Defender für das 21. Jahrhundert zu entwickeln.“


Ford Evos Concept

Die Studie Evos Concept, die auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2011 in Frankfurt/M. Weltpremiere feiert, erlaubt einen konkreten Ausblick auf die erstmals global ausgerichtete Design-Philosophie kommender Generationen von Pkw und Crossover-Modelle von Ford. Die neue Formensprache zählt zu den Schlüsselelementen der Produktstrategie „ONE Ford“ und unterstreicht gleichzeitig auch die signifikante Weiterentwicklung der Marke Ford. Alle zentralen Merkmale der neuen Design-Philosophie haben die weltweit agierenden Design-Teams von Ford in enger Kooperation gemeinsam definiert. Das Ergebnis bildet nun auf allen fünf Kontinenten die Grundlage für die einheitliche Gestaltung neuer Fahrzeug-Generationen.


Concept Peugeot HX1 feiert seine Weltpremiere

Peugeot enthüllt auf der IAA nicht nur den Dieselhybrid 508 RXH, der im Frühjahr 2012 an den Start geht, sondern feiert mit dem Peugeot HX1 die Weltpremiere eines Concept-Cars, das zukunftsweisende Ideen verwirklicht. Der Studie liegt ein anspruchsvolles Lastenheft zugrunde: Gefordert war ein unkonventionelles Fahrzeug mit Platz für bis zu sechs Insassen. Stark, athletisch, im Einklang mit den aktuellen Designcodes der Marke und mit ausgeklügelter Aerodynamik vermittelt das Concept-Car ein einzigartiges Raumgefühl und Fahrvergnügen.


Die neue Mercedes B-Klasse rollt an

Kompakter Sports Tourer Agil: Raumwunder mit hohen dynamischen Fähigkeiten – Effizient: Antrieb mit neuen Motoren und Doppelkupplungs-Getriebe – Sicher: Radargestützte Kollisionswarnung serienmäßig und erstmals PRE-SAFE® – · Sensationell: Ausgezeichnete Aerodynamik mit neuem Bestwert im Segment. Die Schwaben behaupten: Ein neues Zeitalter in der Kompaktklasse hat damit begonnen. Entscheiden werden Sie.


Renault Twingo feiert Weltpremiere auf der IAA 2011

Der Renault Twingo erhält im Rahmen einer umfassenden Modellpflege als erstes Serienmodell das neue Renault Markengesicht. Kennzeichen ist der große, aufrecht stehende Renault Rhombus. Die optische Aufwertung des Markenlogos ist ein zentraler Baustein der neuen Renault Designphilosophie von Designchef Laurens van den Acker.


Archive

banner