// Archiv

2012


Der Citroën C4 Aircross, ein moderner Kompakt-SUV.

Ab April 2012 wird Citroën seine Produktpalette um ein neues Modell im anspruchsvollen Segment der SUV erweitern. Der neue Citroën C4 Aircross vereint Design und technologische Innovation mit den traditionellen Eigenschaften eines Kompakt-SUV. Dieses neue Fahrzeug entspricht perfekt dem heutigen Lebensstil und ist auch für die kleinen Fluchten aus dem Alltag ideal.


Weltpremiere für den Dacia Lodgy

Der erste Kompaktvan der Marke erweitert als fünfte Baureihe das Modellprogramm und kombiniert exzellente Platzverhältnisse für bis zu sieben Personen mit moderner Antriebstechnologie und serienmäßigem ESP. Hinzu kommen neue Komfortoptionen und das markentypisch herausragende Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Dacia Lodgy ist ab Juni zum Einstiegspreis von 9.990 Euro erhältlich und damit wieder einmal das günstigste Fahrzeug seiner Klasse.


Die neue A-Klasse – „Alles auf Angriff“.

Pulsschlag einer neuen Generation: Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Mercedes-Benz auf dem Genfer Salon steht die Weltpremiere der neuen A-Klasse. Das Unternehmen schlägt ein neues Kapitel im Kompaktsegment auf: ausgesprochen emotional im Design, dynamisch mit Motoren von 80 kW (109 PS) bis 155 kW (211 PS), hocheffizient mit Emissionswerten ab 99 g CO2/km. Gleichzeitig unterstreicht sie, dass Sicherheit bei Mercedes-Benz keine Preisfrage ist – unter anderem ist das radargestützte Assistenzsystem Collision Prevention Assist serienmäßig an Bord.


Topathlet: Das BMW Concept M135i

Parallel zur Weltpremiere der ersten BMW M Performance Automobile präsentiert BMW auf dem Internationalen Automobilsalon in Genf die Konzeptstudie eines weiteren Modells dieser neuen Produktkategorie. Beim BMW Concept M135i wird das dynamische Potenzial des neuen BMW 1er konsequent für die Konzeption des ersten BMW M Performance Automobils mit Reihensechszylinder-Benzinmotor genutzt. Im Karosseriedesign des BMW Concept M135i wird die jugendlich-sportliche Formensprache des neuen BMW 1er auf ein dreitüriges Kompaktmodell übertragen und um für BMW M Performance Automobile typische Akzente für Athletik ergänzt.


Jaguar XF Sportbrake – der elegante Luxuslaster

Jaguar stellt seiner schicken Sportlimousine XF ab kommenden Herbst einen ebenso eleganten wie variabel nutzbaren Sportkombi zur Seite. Der XF Sportbrake verbindet außergewöhnliches Design und innovative Technik mit einem großzügigen, flexiblen Raumangebot und einem Laderaumvolumen von bis zu 1.675 Liter. Drei hochmoderne und effiziente Turbodieselmotoren sorgen für zugleich zügigen wie verbrauchsarmen Vortrieb. In allen Fällen gelangt die Kraft über eine Achtstufen-Automatik von ZF auf die Hinterräder. Eine Luftfederung an der Hinterachse garantiert eine hohe Fahrdynamik selbst bei voller Beladung. Der Jaguar XF Sportbrake wird im Herbst bei den deutschen Jaguar Vertragspartnern eingeführt.


Sportliche Limousine ergänzt Hyundai i40-Modellreihe

Mit dem Verkaufsstart der viertürigen Limousine am 23. März 2012 ergänzt Hyundai die speziell für die europäischen Märkte entwickelte Mittelklassebaureihe i40. Bis zur B-Säule mit dem im September 2011 eingeführten Kombi cw identisch, zeichnet sich die Stufenheckvariante durch eine sportliche Heckpartie aus. Diese bietet unter einer weit öffnenden Kofferraumklappe einen mit 503 Litern Volumen erstaunlich großen Gepäckraum. Die unverbindliche Preisempfehlung für die Limousine startet bei 22.490 Euro für den i40 1.6 Comfort.


Chevrolet auf dem Genfer Auto-Salon

Neue Modelle, aufregende Concept Cars und die Einführung neuester Infotainmenttechnologie stehen im Mittelpunkt von Chevrolets Auftritt auf dem 82. Internationalen Auto-Salon in Genf. Hauptattraktion am Messestand ist der Cruze Station Wagon über den wir bereits berichteten. Erstmals in Europa zu sehen sind außerdem der Code 130R und Tru 140S, zwei für die nächste Käufergeneration entwickelte Konzeptfahrzeuge (Youth Concept Cars). Chevrolet hat ein neues Programm für junge Leute auf den Weg gebracht, mit dem die Käufer von morgen in die Entwicklungsprozesse zukünftiger Automobile eingebunden werden. Aus diesem Dialog sind die „Youth Concept Cars“ entstanden.


Cabrio-Studie des Range Rover Evoque

Land Rover enthüllt auf dem Genfer Auto-Salon 2012 eine spektakuläre Neuheit: eine Cabrio-Studie des Range Rover Evoque. Mit dem neuen Konzeptmodell will die britische Marke herausfinden, welches Potenzial das weltweit erste SUV-Cabrio im Premiumsegment besitzt. Auf dem Genfer Salon sollen die Reaktionen der Öffentlichkeit getestet und die Chancen eines derart revolutionär neuen Modells aus der Produktion der weltberühmten SUV-Marke untersucht werden.


Opel feiert 150-jähriges Bestehen.

Zwei neue Opel-Modelle feiern Weltpremiere beim diesjährigen Genfer Automobilsalon: der neue Mokka und der neue Astra OPC. Passend zum Messe-Motto „Driving into the future“ steigt Opel mit dem Mokka als erster deutscher Hersteller in die schnell wachsende Klasse der subkompakten Sports Utility Vehicles (SUV-B-Segment) ein. Das kompakte Sportcoupé Astra OPC ist mit 206 kW/280 PS der stärkste je gebaute Astra und bietet den Kunden ein besonders dynamisches Fahrerlebnis sowie jede Menge Leidenschaft. Für Opel gibt es im Jubiläumsjahr seines 150-jährigen Bestehens aber noch weitere Anlässe zu feiern.


Die Konzeptmodelle von Honda.

Mit dem Debut des NSX Konzeptfahrzeugs auf dem Genfer Autosalon gibt das Unternehmen einen konkreten Ausblick auf die kommende neue Generation von Hondas neuem Supersportwagen. Das technische Layout des Konzeptfahrzeugs kombiniert einen mittig platzierten V6-Hightech-Motor mit neuen Technologien wie etwa Hondas Sport-Hybrid-System SH-AWD. Der Verkaufsstart soll in drei Jahren erfolgen.


Archive

banner
Seiten: 1 2 nächste