// Archiv

Volkswagen


Volkswagen ID. ROOMZZ

Volkswagen präsentiert auf der Auto Shanghai das neueste Mitglied der ID. Familie: den ID. ROOMZZ. Das multivariable Allround-Modell ist ein Zero-Emission-SUV der Fünf-Meter-Klasse und gleichermaßen auf Familien- und Businessansprüche zugeschnitten. Die Serienversion wird 2021 zuerst in China auf den Markt kommen. Der ID. ROOMZZ folgt mit seinem Karosserie-Design der klaren, homogenen Linienführung der ID. Familie. Gleichwohl geht die Studie im Segment der großen SUV mit zahlreichen Details neue Wege.


VW Tiguan Allspace

Die Tiguan-Baureihe nimmt im SUV-Portfolio von Volkswagen die Rolle des Kompaktmodells ein und rangiert aktuell zwischen dem T-ROC und dem Touareg. Der Allspace ist mehr als nur ein herkömmlicher Tiguan mit Anhang. Die Langversion des Tiguan zeigt sogar leichte Unterschiede im Design auf und so ist er nicht nur von der Seite an seinem verlängerten Radstand und den veränderten Proportionen zu erkennen.


Crossover VW T-Cross

Der neue T-Cross erweitert als vielseitiges, praktisches und flexibles Fahrzeug die SUV-Familie von Volkswagen. Die Basis für den T-Cross bildet – wie bereits beim Polo – der Modulare Querbaukasten (MQB). Der VW T-Cross ist ein urbanes Crossover-Modell, das mit 4,11 Meter den Polo um 54 mm in der Länge und mit 1,58 Meter um 138 mm in der Höhe übertrifft. Es gibt eine Vielzahl an Kombinations- und Gestaltungsmöglichkeiten, die zusätzliche Individualisierung erlauben.


Elektrischer VW ID. BUGGY

Volkswagen präsentiert auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf den ID. BUGGY. Schon am Vorabend des ersten Pressetages feierte die Studie während der Volkswagen Group Night ihre Weltpremiere. Der ID. BUGGY ist ein Zero-Emission-Hightech-Vehicle für den Sommer, den Strand und die City auf Basis des Modularen E-Antriebs-Baukasten.


VW Touareg V8 TDI

Volkswagen feiert auf dem Internationalen Genfer Automobil-Salon (7. bis 17. März) die Weltpremiere des neuen Touareg V8 TDI. Mit einer Leistung von 310 kW / 421 PS ist er das stärkste SUV mit Dieselmotor eines deutschen Herstellers. Das maximale Drehmoment des Hightech-Turbodieselmotors erreicht das Niveau von Supersportwagen: 900 Newtonmeter. Ganz gleich, ob beim Cruisen mit niedrigen Geschwindigkeiten, auf schnellen Reiseetappen oder im Gelände – diese Kraft sorgt für souveränste Antriebseigenschaften. Das neue Flaggschiff wird Ende Mai auf den Markt kommen.


VW T-Roc R

Mit dem T-Roc R präsentiert Volkswagen auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf (7. – 17. März 2019) das neue Top-Modell für die erfolgreich gestartete Crossover Baureihe. Das Kraftpaket von Volkswagen R überzeugt mit beeindruckenden Leistungsdaten: Sein Vierzylinder-TSI-Motor mit 2,0 Liter Hubraum stellt eine Leistung von 221 kW / 300 PS sowie ein Drehmoment von 400 Nm bereit. Die serienmäßige Kombination mit einem 7-Gang-DSG und dem Allradantrieb 4Motion garantiert eine souveräne Beschleunigung ohne Zugkraftverlust. Den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h absolviert der Volkswagen T-Roc R in 4,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt.


VW Passat Facelift

Im Frühjahr wird der VW Passat die Schallmauer von 30 Millionen Exemplaren durchbrechen. Damit ist er das weltweit erfolgreichste Mittelklasse-Modell. Fest steht: Der 30-millionste Passat wird ein Exemplar der weiterentwickelten Generation 8 sein. Ein technisch tiefgreifendes Update des Bestsellers öffnet Fenster in die Zukunft der Baureihe und lassen die aktuellsten Innovationen der Marke zusammenfließen. Seine Messepremiere feiert der neue Passat auf dem Automobil-Salon in Genf. Im Mai wird in den ersten Ländern der Vorverkauf starten. Die Markteinführung beginnt bei uns im September.


Kompakt-SUV VW T-Roc

Allein in der Fahrzeugklasse der kompakten SUVs rechnen Experten in den nächsten zehn Jahren mit einer Verdoppelung der Verkaufszahlen. Entsprechend erweiterte Volkswagen vor einem Jahr sein Modellprogramm um ein Crossover-Modell der kompakten Klasse: den T-Roc. Unterhalb des VW Tiguan angesiedelt, steht er darüber hinaus für eine etwas mutigere Designsprache und zeigt sich für einen Volkswagen ungewohnt individualisierbar. Die Basis mal ausgenommen, die sowohl auf Pepp, Ausstattung wie auch Sicherheitsfeatures verzichten muss.


Pickup-Konzept VW Tarok

In einer Weltpremiere zeigt Volkswagen aktuell auf der São Paulo International Motor Show bis zum 18. November den Tarok. Der allradgetriebene Allrounder verbindet die progressiven Eigenschaften eines digital vernetzten SUV der neuesten Generation mit der Vielseitigkeit eines clever konzipierten Pickups der Fünf-Meter-Klasse. Ein Novum ist die Variabilität der großen Ladefläche: Sie kann durch die klappbare Rückwand der viertürigen, geräumigen Doppelkabine verlängert werden. Ebenso wie das technische Layout, entstand auch das Design des Tarok Concept vom ersten bis zum letzten Millimeter neu.


VW Arteon im Test

Der Arteon perfektioniert die Rolle des schönen Mittelklasse-Coupés und positioniert sich als Gran Turismo zugleich etwas höher als sein Vorgänger, der VW CC, und verfolgt Oberklasseambitionen. Doch ist der Arteon abgesehen von diesem wirklich sehr gelungenen Blechkleid, letztlich doch nur ein Passat? Dieser Frage sind wir in unserem Alltagstest auf den Grund gegangen.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 nächste