// Archiv

Toyota


Toyota RAV4 Hybrid 4WD

Es ist Toyotas erstes SUV mit Hybrid-Antrieb und mit einer Systemleistung von 197 PS auch richtig gut motorisiert. Selbst mit dem stufenlosen CVT-Getriebe kann er so gute Beschleunigungswerte vorweisen, aber je flotter man fährt, um so höher wird der Verbrauch und spätestens dann stört dieser Gummibandeffekt der Stufenlosen, bei der erst mal der Motor furchtbar aufheult und erst dann die Beschleunigung nachzieht. Vor allem hält sich der laute Motor dann bis zum Erreichen der Topspeed. Das ausgewogene Fahrwerk sorgt für Komfort und die mittlerweile sehr zahlreichen Assistenzsysteme auch. Zudem bietet der RAV4 viel Platz für Mensch und Gepäck, hinten ist jedoch der Einstieg nicht so bequem wie vorne, durch die Batterie sind die Rücksitze recht hoch montiert und die Polsterung ist härter und mit wenig Seitenhalt. Vorne ist auch die Sitzausformung bestens und man blickt auf ein behagliches Ambiente, selbst wenn am Armaturenbrett kein echtes Leder zum Einsatz kommt.


Neuer Toyota C-HR

Mit dem neuen C-HR definiert Toyota das Crossover-Segment neu: Ein coupé-artiges Design trifft hier auf hohe Fahrdynamik und den ersten Hybridantrieb der Klasse. Ab 4. Oktober ist der unverwechselbare Viertürer bestellbar. Die Preise starten bei 21.990 Euro für die Basisvariante mit 1,2-Liter-Turbobenziner, der in allen Ausstattungen verfügbar ist. Als 1,8-Liter-Hybrid der neuesten Generation mit 90 kW/122 PS ist der Toyota C-HR ab 27.390 Euro erhältlich und glänzt mit CO2-Emissionen unter 86 g/km.


Toyota GT86 Shooting Brake

Weltpremiere „down under“: In Australien hat Toyota eine spektakuläre „Shooting Brake“-Version des Sportwagens GT86 enthüllt. Entworfen und entwickelt hat den Prototyp das Produktdesign-Team von Toyota Australia, gebaut wurde er in Japan: und zwar in Handarbeit unter der Leitung der globalen Sportwagen-Abteilung von Toyota. Das in Sydney von GT86-Chefingenieur Tetsuya Tada vorgestellte Konzeptfahrzeug verbindet das sportliche Styling des Coupés mit den praktischen Vorzügen eines Fließhecks


Toyota Prius Plug-in Hybrid

Mit mehr Leistung und längerer Reichweite im Elektromodus feiert die zweite Generation des revolutionären Toyota Prius Plug-in Hybrid auf der New York International Auto Show 2016 seine Weltpremiere. Vier Jahre nach der Markteinführung der ersten Modellgeneration geht nun die zweite Auflage des Plug-in-Pioniers an den Start. Sie baut auf den Stärken des aktuellen Prius auf: den Vorzügen der neuen Toyota New Global Architecture (TNGA), dem attraktiven Design und einem neuen Vollhybridsystem. Der neue Prius Plug-in Hybrid verbindet die Alltagstauglichkeit von Hybridfahrzeugen mit den Vorzügen einer verlängerten Reichweite im Elektromodus und rollt Anfang nächsten Jahres in die Toyota Schauräume.


Neuer Toyota GT86

Der neue Toyota GT86 feiert seine Weltpremiere auf der diesjährigen New York International Auto Show (25. März bis 3. April 2016). Die Neuauflage des viersitzigen Sportwagens, der im Herbst auf den Markt kommt, präsentiert sich dynamischer denn je. Der reinrassige Modellathlet tritt künftig selbstbewusster auf: Das betont sportliche Coupédesign unterstreicht den niedrigen Schwerpunkt und die breite Spur des Fahrzeugs. Die Front kennzeichnen ein größerer Kühlergrill, überarbeitete LED- und Nebelscheinwerfer sowie ein modifizierter Stoßfänger. Auch die LED-Rückleuchten und die Leichtmetallfelgen haben eine neue Optik.


Toyota Aygo “x-wave“

Kaum zu glauben, dass der Toyota Aygo einer der Drillinge aus dem Gemeinschaftsprojekt mit Citroen (C1) und Peugeot (108) sein soll. Da muss man schon genau hinsehen und vor allem die Technischen Daten und die Plattform unter die Lupe nehmen. Aber warum auch nicht. Jedenfalls kommt der Aygo ziemlich aggressiv rüber, was an der Front vor allem am „X“ in Form einer schwarzen Maske liegt, die sich über die Scheinwerfer bis in die Seitenfenster zieht. Auch die Heckschürze und die Heckklappe mit den angewinkelten Rückleuchten unterstreicht diesen Look. Innen geht diese Linienführung dann aber in weichere Rundungen über, der Kontrast von Schwarz und Wagenfarbe setzt sich aber auch hier fort. Ob sich der Kleine auch so aggressiv fährt? Nun zumindest brüllt der kleine Dreizylinder schon mal mächtig auf, wenn man dem Aygo die Sporen gibt. Mehr lesen Sie in unserem Test.


Toyota Avensis Touring Sports

Mit dem neuen Avensis hat Toyota nicht nur den Namen von Combi auf Touring Sports geändert sondern auch in jeder Hinsicht einen großen Schritt nach vorne getan, nicht nur was die sportlich-dynamische Optik betrifft, deren moderne Linie sich auch im Innenraum nahtlos fortsetzt. Vor allem mit dem Optionspaket Teilleder/Alcantara, bei der nicht nur die Sitze sondern auch die Einlagen im Armaturenbrett und den Türen in Terracotta glänzen. Hinzu kommen neue, angenehm leise und kraftvolle Motoren, zahlreiche Fahrerassistenzsysteme, ein ausgewogenes Fahrwerk, eine kraftvolle Bremsanlage und nicht zuletzt eine umfangreiche Grundausstattung. 31.090,- Euro sind für unseren Testwagen ein fairer Preis.


Toyota Prius+ Modelljahr 2015

Der siebensitzige Toyota Prius+ begab sich vor wenigen Monaten auf eine Frischzellenkur. Auf diesem Wege haben die Japaner der umweltbewussten Familienkutsche ein optisches Lifting und somit das neue Markengesicht verpasst. Neue Innovationen sowie Verbesserungen im Detail, aber auch eine umfangreichere Serienausstattung oder aber der nun die Abgasnorm Euro6 erfüllende Hybridmotor steigern zudem die Attraktivität des Fahrzeugs. Geblieben sind die Tugenden bis zu sieben Personen beherbergen zu können oder alternativ und mühelos bis zu 1.750 Liter Gepäck zu transportieren und das zu einem attraktiven Anschaffungspreis. Nur eines bietet der Prius+ auch weiterhin nicht, Fahrspaß!


Neuer Toyota Avensis

Seit der Markteinführung Ende 1997 wurden in Europa drei Generationen und mehr als 1.711.800 Einheiten des in Europa konzipierten, entwickelten und gebauten Avensis verkauft. Qualität, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit zählten schon immer zu seinen Stärken. Zuletzt erzielte er in der deutschen Kundenzufriedenheitsumfrage von J.D.Power im Jahr 2014 die höchste Wertung aller Fahrzeugklassen.


Neuer Toyota RAV4 mit Hybridantrieb

Vor über 20 Jahren hat Toyota mit der Vorstellung des ersten RAV4 das Segment der kompakten SUV begründet und damit die automobile Landschaft nachhaltig verändert. Nun untermauert der RAV4 erneut seine Vorreiterrolle: Auf der New York International Auto Show präsentierte der japanische Automobilhersteller das Erfolgsmodell mit einem innovativen Hybrid- und Allradantrieb – ein im europäischen Kompakt-SUV-Segment einzigartiges Angebot.


Archive

banner
Seiten: 1 2 3 nächste