// Archiv

Autohersteller


Mercedes-Benz Concept EQV

Weltpremiere für die erste rein batterieelektrisch angetriebene Großraumlimousine im Premium-Segment: Mit dem Concept EQV verbindet Mercedes-Benz lokal emissionsfreie Mobilität mit überzeugenden Fahrleistungen, maximaler Funktionalität und ästhetischem Design. Das neue Konzeptfahrzeug wird erstmals auf dem Genfer Automobilsalon vom 7. bis 17. März 2019 zu sehen sein. Auf Basis des Concept EQV plant Mercedes-Benz Vans ein Serienmodell, welches bereits auf der diesjährigen IAA der Öffentlichkeit präsentiert wird.


Elektrischer VW ID. BUGGY

Volkswagen präsentiert auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf den ID. BUGGY. Schon am Vorabend des ersten Pressetages feierte die Studie während der Volkswagen Group Night ihre Weltpremiere. Der ID. BUGGY ist ein Zero-Emission-Hightech-Vehicle für den Sommer, den Strand und die City auf Basis des Modularen E-Antriebs-Baukasten.


Mercedes-Benz CLA Shooting Brake

Der neue Mercedes-Benz CLA kommt ab September auch als Shooting Brake. Wie das viertürige CLA Coupé interpretiert der Shooting Brake die Designsprache der Sinnlichen Klarheit und macht den Innenraum zur cool designten Benutzeroberfläche für intelligente, digitale Technik. Von der markanten „Sharknose“ der Wagenfront über die aufgeräumte, flächenbetonte Flanke zeigt das Design elegante Athletik bis hin zum sanft muskulös geschnittenen Heck. Letzteres sorgt beim CLA Shooting Brake für ein entscheidendes Plus an Funktionalität. Damit bleibt er wie das CLA Coupé ein Designerstück, bietet aber mehr Platz für Spontaneität, ob beim ausgedehnten Einkaufsbummel oder bei Sport- und Outdoor-Aktivitäten mit Raumbedarf.


Erstes vollelektrisches Fahrzeug von SEAT

Der SEAT el-born ist das erste vollelektrische Fahrzeug von SEAT, das auf der MEB-Plattform des Volkswagen Konzerns basiert. Ein Konzeptfahrzeug, das nach einem Szeneviertel Barcelonas benannt ist. Das Fahrzeug wird voraussichtlich 2020 auf den Markt kommen.


Mercedes-AMG GT R Roadster

Mercedes-AMG verbindet sein mit Motorsport-Technologie vollgepacktes Topmodell mit der Freiheit des Open-Air-Fahrerlebnisses – und krönt damit das Modellportfolio der offenen Sportwagen. Der neue AMG GT R Roadster kommt in den Genuss eines 430 kW/585 PS starken V8-Biturbomotors, ein verstellbares Gewindefahrwerk mit aktiver Hinterachslenkung, die aktive Aerodynamik und den intelligenten Leichtbau. Und wie die anderen Roadster-Modelle verfügt auch der offene AMG GT R über das dreilagige automatische Stoffverdeck mit Leichtbaustruktur aus Aluminium, Magnesium und Stahl.


Polestar 2

Polestar, die elektrische Performance-Marke, präsentiert in Genf ihr zweites Modell: Der neue Polestar 2 ist ein rein elektrisch angetriebenes Kompaktmodell und tritt gegen das Model 3 von Tesla an. Die Preise beginnen bei 39.900 Euro; für die in den ersten zwölf Monaten verfügbare Launch Edition ist ein Orientierungspreis von 59.900 Euro angesetzt.


Honda e Prototype

Honda präsentiert auf dem Genfer Automobilsalon 2019 erstmals den Prototyp seines neuen Elektrofahrzeugs. Der „e Prototype“ basiert auf dem 2017 vorgestellten Urban EV Concept und ist ein wichtiger Bestandteil der Elektromobilitätsstrategie des Unternehmens für den europäischen Markt. Mit eigenständigem Design, hoher Funktionalität und ausgezeichneten Fahreigenschaften ist der Honda „e Prototype“ auf den modernen Lebensstil im urbanen Umfeld ausgelegt. 


VW Touareg V8 TDI

Volkswagen feiert auf dem Internationalen Genfer Automobil-Salon (7. bis 17. März) die Weltpremiere des neuen Touareg V8 TDI. Mit einer Leistung von 310 kW / 421 PS ist er das stärkste SUV mit Dieselmotor eines deutschen Herstellers. Das maximale Drehmoment des Hightech-Turbodieselmotors erreicht das Niveau von Supersportwagen: 900 Newtonmeter. Ganz gleich, ob beim Cruisen mit niedrigen Geschwindigkeiten, auf schnellen Reiseetappen oder im Gelände – diese Kraft sorgt für souveränste Antriebseigenschaften. Das neue Flaggschiff wird Ende Mai auf den Markt kommen.


Toyota Corolla Versionen

Toyota enthüllt auf dem Genfer Autosalon 2019 (7. bis 17. März) zwei neue Varianten des Corolla. Die Neuauflage des Kompakt-Bestsellers präsentiert sich auf der Frühjahrsmesse als GR Sport mit eigenständigen Design-Merkmalen sowie als robuster Touring Sports Trek.


Neuer Peugeot 208

PEUGEOT bringt im Herbst 2019 den neuen PEUGEOT 208 auf den Markt: mit Verbrennungsmotoren (Benziner und Diesel) und als vollelektrische Version den PEUGEOT e-208. Optisch fällt der neue Kleinwagen durch sein sportliches, an die Coupé-Limousine PEUGEOT 508 angelehntes Design auf. Die französische Automarke hat den neuen PEUGEOT 208 mit einer Vielzahl an Fahrerassistenzsystemen ausgestattet, die zuvor nur höheren Segmenten vorbehalten waren. Außerdem führt das neue Modell mit dem 3D-Kombiinstrument die nächste Generation des PEUGEOT i-Cockpit ein. Der neue PEUGEOT 208 feiert seine Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon vom 7. bis 17. März 2019.


Archive

banner
Seiten: vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 159 160 161 nächste