// Archiv

Autohersteller


Porsche Carrera 911

Schreibt man einen Testbericht über einen Porsche, greift man gerne zu Superlativen. Aber spätestens nach dem zehnten Test gehen einem die aus. Wie soll man aber die klassisch schöne Form, die nahezu perfekte Umsetzung der gebotenen Leistung in Vortrieb, die knackige Schaltung, die exakte Lenkung und bärige Bremsanlage, die optimale Sitzposition, den Fahrspaß und all das beschreiben ohne ins Schwärmen zu geraten. Selbst die Tatsache, dass der 911er auch problemlos zum „Brötchen-Holen“ benutzt werden kann, also voll alltagstauglich ist, verstärkt allenfalls die Faszination dieses tollen Sportwagens. Okay, wir können ihn uns (fast) alle nicht leisten, aber sonst …


Porsche Cayman S

Als kleiner Bruder vom großen Carrera hat man es nicht leicht, schon einige Modellreihen mussten im Schatten des 911er alsbald wieder die Segel streichen. Doch der Cayman, der eigentlich „nur“ die geschlossene Version des Boxster ist, hat wirklich gute Karten. Das beginnt bei der gelungenen, in sich schlüssigen Optik mit geradezu erotischen Schwüngen an den hinteren Kotflügeln, geht weiter über den Innenraum und besonders die Sitze stehen dem 911er in nichts nach, der Motor ist begeisternd und die Straßenlage auf der Autobahn ruhiger und in Kurven eine Spur zackiger. Ausreichend Kofferraum hat er auch und wenn man sich dann noch ein paar Tausender sparen kann …


BMW Z4 3.0 si

Zugegeben, der Leistungszuwachs von 34 auf jetzt 265 PS bewegt sich in den Fahrleistungen nur im Zehntel-Sekunden-Bereich, verbessert aber die Agilität und das Ansprechverhalten des Sechszylinders noch einmal – und vor allem macht es den Motor spürbar sparsamer. Optische Retuschen spielen sich vor allem an der Front- und Heckschürze ab, der nahezu unveränderte Innenraum passt wie angegossen. Und wie man sitzt, so liegt man, also mit dem Z4 optimal auf der Straße und nur ganz wilde Fahrer werden vom eigenen Heck überholt. Immer wieder neu ist die Faszination im Z4.


Audi A3 Sportback 2.0 FSI

Ist er jetzt einfach nur A3 mit vier Türen? Sieht er nicht aus wie ein A4 Avant? Also ist er doch mehr ein Kombi? Letzteres wohl er nicht, denn gerade im Ladebereich kann er keine gravierenden Vorteile gegenüber dem Dreitürer vorweisen. Die Vorteile liegen in der gestreckteren, gefälligen Optik und im leichten Erreichen der Rücksitze, wo man auch als großer Mitfahrer noch gut unterkommt. Erste Sahne ist das Fahrwerk, die exakte Lenkung und die sehr feine Sechsgang-Schaltung, der Motor läuft nach etwas rauem Start sehr kultiviert. Entweder gemächlich und sparsam, oder flott und ungemein durstig.


Der open Copen von Daihatsu

Und es geht doch. Obwohl der Vorgänger mit seiner Rechtslenkung ein wirklich einmaliges Auto war, konnten sich bei uns doch nur wenige für dieses Auto erwärmen. Ob das jetzt, wo das Lenkrad typisch Deutsch nach links gerutscht ist besser wird, muss sich zeigen. Eine spürbare Kraftspritze hat er auch bekommen, und damit auch einen Heckspoiler, der die dank 87 PS möglichen 180 km/h sicher macht. Geblieben ist die knuffige Optik, die Enge und die Null-Federung, die geilen Kurvenkünste, das versenkbare Aludach, die geringe Verwindungssteifigkeit und der Preis von 17.200,- Euro.


VW Caddy EcoFuel

Der kleine Laster ohne Laster. Ob für die Familie, den Einkauf, die Freizeit oder die Arbeit – der VW Caddy findet viele Einsatzmöglichkeiten und der 2-Liter EcoFuel-Antrieb sorgt mit seinen 109 Erdgas-PS dafür, das immer der Geldbeutel geschont wird, weil er die Treibstoffkosten nahezu halbiert. Zwar ist er nicht der schnellste, doch die Fahrleistungen reichen allemal und ohnehin steht die hohe Nutzlast, der riesige Laderaum und die guten Platzverhältnisse für bis zu sieben Passagiere im Vordergrund. Dabei fährt er sich wie ein Pkw, bietet guten Komfort und feine Sitze.


Audi A4 Cabrio 3.0 TDI

Es fügt sich nahtlos ins Familienbild ein, edel, elegant aber unspektakulär, mit einem feinen Innenraum mit hochwertiger Verarbeitung, tadelloser Bedienung und feinen Materialien, Sitzen, Licht usw. Komfortabel wie das elektrische Verdeck ist nicht nur die sanfte Automatik sondern auch der kräftige Dieselmotor und das Fahrwerk. Zusammen mit dem quattro-Antrieb sind tolle Leistungen möglich, man wird aber mehr zum Cruisen animiert, und das zahlt sich dann auch an der Tankstelle aus. So kann man gleich wieder was für die 45.400,- Euro sparen, die der Ingolstädter kostet.


VW Golf Plus 1,9 TDI

Das Plus an Golf! Golf Plus bedeutet 10 cm mehr Höhe, und damit mehr Nutzwert, mehr Raum, mehr Komfort beim Ein- und Ausstieg, mehr Variabilität in Reihe zwei, mehr Ablagemöglichkeiten für Kleinkram, mehr Laderaum für mehr Gepäck, mehr Zuladung, künftig sogar noch mehr Motoren und das Ganze für etwas mehr Geld als der normale Golf. Wie bei dem ist der Fahrkomfort gut, die Bedienung bestens, die Sicherheitsausstattung umfangreich und die Serienausstattung eher mäßig, dafür gibt es wieder mehr in der Aufpreisliste.


Dacia Logan 1.5 dCi

Mit dem rumänischen Dacia Logan, der zur Renault Gruppe gehört, soll ein Auto angeboten werden, das besonders preiswert ist und doch die wichtigsten Bedürfnisse der Autofahrer befriedigt. Weitgehend schafft er das auch: der Kofferraum ist riesig, kann aber nicht erweitert werden, der Fahrkomfort ist gut, in schnellen Kurven neigt sich die Karosserie aber stark. Innen gibt es viel Platz, aber wenig Ablagen und nur Frontairbags. Der neue Dieselmotor zeigt sich kultviert, ausgesprochen sparsam aber auch wenig temperamentvoll.


Die Göttin Eos von Volkswagen

Man muss kein Prophet sein, um dem neuen offenen VW, der auch geschlossen jede Menge zu bieten hat, eine sonnige Zukunft zu bescheinigen. Er sieht schick aus, ohne dem sonst üblichen „dicken Hintern“, weil sein Verdeck mit ausgeklügeltem Mechanismus zusammengefaltet wird. Liegt das Dach im Kofferraum, schrumpft der aber stark zusammen, noch kleiner wird die verbleibende Ladeöffnung. Er bietet viel Komfort und lädt zum Cruisen ein, schnelle Kurven mag er nicht so sehr – obwohl ausreichend Power können Sie haben …


Archive

banner
Seiten: vorherige 1 2 3 ... 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 nächste